Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Überfischung
#1
In der Kälte eines frühen Oktobermorgens statten Aktivisten von Bord des Greenpeace-Schiffes “Arctic Sunrise” der Tiefsee-Fangflotte im Hafen von Vigo, Spanien, einen Besuch ab. In riesigen Lettern schreiben sie "Stoppt die EU-Subventionen" auf die Schiffswände derjenigen Trawler, die in vielen hundert Metern Wassertiefe die Lebensräume zerstören.

Am Beispiel der europäischen Tiefseefischerei, die hauptsächlich von Spanien, Frankreich und Portugal betrieben wird, zeigen sich die Verfehlungen der Gemeinsamen Europäischen Fischereipolitik (GFP). Eine mit ausgefeilter Technologie ausgestattete Trawlerflotte, die in den vergangenen Jahren nur mit Hilfe europäischer Subventionsbeihilfen aufgebaut wurde, beutet nun die Fischbestände der Tiefsee aus. Das verantwortliche Wissenschaftsgremium, der Rat für Meeresforschung, geht davon aus, dass alle kommerziell genutzten Fischbestände der Tiefsee überfischt sind.

Darüber hinaus erzeugt die Tiefseefischerei extrem hohe Beifänge, die nach dem Einholen der Netze tot wieder über Bord gekippt werden: Denn der komplette Fang – egal, ob Zielfischart oder andere ins Netz gegangene Meereslebewesen - hat keine Überlebenschance, nachdem er aus mehreren hundert Metern Wassertiefe „emporgerissen“ wurde. Beifänge liegen in dieser Fischerei bei bis zu sechzig Prozent!

   


Was man will – nicht was man wünscht – empfängt man.

Cosima Wagner
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 15 Tagen und 5 Stunden am 03.12.12017, 17:48
Nächster Neumond ist in 1 Stunde und 12 Minuten am 18.11.12017, 13:43