Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
06.06.06 - Rheinsberg
#1
Frau Merkel und Herr Chirac treffen sich am heutigen 06.06.06 zu einem - laut Pressemitteilung - ausgefallenen Treffen. Gemeint ist, daß ein geplantes Treffen im September '05 in Rheinsberg ausgefallen war und nun am heutigen Tag nachgeholt wird. Das Wort "ausgefallen" könnte jedoch auch anders interpretiert werden, so man denn möchte ...

Hier die Pressmitteilung

Merkel und Chirac am 06.06. in Rheinsberg

Ausgefallenes Treffen von 2005 wird nachgeholt

RHEINSBERG Jetzt kommen sie doch noch in den idyllischen Norden Brandenburgs: Die Regierungschefs von Deutschland und Frankreich, Angela Merkel und Jacques Chirac, treffen sich am 6. Juni in Rheinsberg. Im Gepäck haben sie neben etlichen dicken Aktenordnern auch ihre Außenminister Frank-Walter Steinmeier und Philippe Douste-Blazy.

Offiziell bestätigen wollte das Bundespresseamt den Termin gestern nicht. "Üblicherweise tun wir so etwas nicht oder allenfalls ganz kurz davor", erklärte ein Sprecher dazu. Dementiert hat er dieses Datum aber auch nicht.

Rheinsberg hatten sich die Chefs der deutschen und der französischen Regierung schon einmal als Ort für die regelmäßig stattfindenden Begegnungen ausgesucht. Das war im September vor einem Jahr. Damals hatte sich noch Gerhard Schröder im Prinzenstädtchen angesagt - um dann kurzfristig abzusagen, weil Jacques Chirac krank geworden war. Inzwischen geht es Frankreichs Staatspräsidenten wieder deutlich besser.

Der Hubschrauber der Bundespolizei war auf dem Sportplatz schon einmal zur Probe gelandet, die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten hatte in Windeseile die Bauarbeiten am Rheinsberger Schloss beendet, selbst das Menü für das gemeinsame Essen stand schon fest, als das Treffen überraschend platzte: Die Küche im Schlosshotel Deutsches Haus hatte sich auf 14 Staatsgäste vorbereitet, einzig Außenminister Joschka Fischer hatte Extra-Wünsche fürs Essen angemeldet. Wie es sein Nachfolger Frank-Walter Steinmeier damit hält, war gestern nicht zu erfahren.

Rheinsbergs Ortsbürgermeister Sven Alisch hat zwar selbst keine Einladung zu dem Treffen, weiß aber von dem Termin. "Ich finde es sehr gut, dass man an dem Ort festhält und Rheinsberg nicht vergessen hat", sagt er und spielt auf die rechten Übergriffe an, mit dem Rheinsberg in den vergangenen Monaten deutschlandweit Negativschlagzeilen gemacht hat. Alisch versteht den Besuch von Merkel und Chirac "auch als Zeichen, dass sich alle Kräfte von der Bundeskanzlerin bis zu den Stadtverordneten bemühen müssen, mit dem Thema umzugehen".

Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Im Schloß Rheinsberg verlebte der "Junge Fritz" übrigens seine schönsten Tage. Später gehörte das Schloß seinem Bruder Heinrich, der mit dem bekannnten Stelenmonument einen Contrapunkt zum Schloß setzen ließ. Man munkelt von manch lustvoller und gar unchr**licher Nacht, die sich im Schloßpark zu Rheinsberg abgespielt haben soll.

Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#3
Hallo Paganlord!


Ich habe ebenfalls davon gehört und bin erstaunt. Ich frage mich warum man sich gerade in Rheinsberg getroffen hat. Es gibt doch sicherlich auch andere schönere Städte, wo es sich loht zu treffen.
Außerdem ist Rheinsberg ein kleines Nest im Norden Brandenburgs. Außer dem Schloß, der Umgebung und der Tatsache, dass Friedrich II. hier die besten Jahre seines Lebens verbracht hatte (wie Du sagtest), finde ich, dass es keinen weiteren Grund geben würde, sich dort hinzubewegen. (Ich hätte vielleicht noch andere Gründe, aber ich gehe ja von den Besuchern aus, die nach Rheinsberg fahren bzw. kommen.) Daumen hoch

Die Frage stellt sich nun für mich, warum man sich solch eine "kleine" Stadt, die nicht mal mehr als 5.000 Einwohner aufweisen kann (und mit der Tatsache, dass es jedes Jahr weniger werden), aussucht. Kannst Du mit das vielleicht erklären?


Danke!!!!!



Liebe Grüße

Rica

Antworten
Es bedanken sich:
#4
Und warum sollte es nicht Rheinsberg sein???
Es müssen doch nicht nur die großen Städte sein, die kleinen haben auch ihren Liebreiz.
Das es im brandenburgischen mit den Einwohnerzahlen nach unten geht, liegt doch im überwiegenden Teil an der Infrastruktur, die dort im großen und ganzen fehlt.
Im Falle Rheinsberg, was ja auch schon oft genug negativ in sämtlichen Medien erwähnt wurde, ist das doch mal etwas positives, insbesondere für die Tourismusbranche.

Warum gönnst Du, Rica, das nicht dieser kleinen brandenburgischen Stadt?
Hat sie Dir etwas getan oder verbindest Du damit irgendwelche negative Erfahrungen?

In diesem Sinne

Qyhlwalda
Antworten
Es bedanken sich:
#5
Hallo Qyhlwalda!!


Ich habe es nicht von Anfang an abgelehnt, dass man sich für Rheinsberg entschieden hat. Ich wunder mich nur darüber - mehr nicht.
Außerdem hat sich sonst niemand von den dort oben sitzenen Personen um solch eine Stadt geschert, welche mit Schulden übersät ist. Man hat sogar einiges nicht zugelassen, was aber unbedingt für die Stadt notwendig gewesen wäre.

Ich mag Rheinsberg, dass kannst Du mir glauben und ich gönne ihr alles Gute und noch viel Besucher, da es eine wirklich sehr schöne Stadt mit eben solcher schönen Gegend ist. Dennoch frage ich mich was der Grund war, sich dort zu treffen. Es muss ja einen geben, denn sonst würde man es nicht tun.

Zitat:Warum gönnst Du, Rica, das nicht dieser kleinen brandenburgischen Stadt?
Hat sie Dir etwas getan oder verbindest Du damit irgendwelche negative Erfahrungen?

Rheinsberg hat mir nichts getan, ganz im Gegenteil. Sie hat mich ein ganzes Stück meines Lebens beleitet. Ich lebte dort viele Jahre, fast mein ganzes bisherige Leben und viele schöne Erinnerungen werde ich immer mit dieser Stadt verbinden. Also kann ich nicht behaupten, dass sie schlecht war oder gar einen negativen Einfluss auf mich hatte. Ich lebte gerne dort und wenn es die Umstände zugelassen hätten, wäre ich mit Sicherheit immer noch dort.

Sie war meine Heimatstadt und wird es immer bleiben!!!! Werdrot


Warst Du schon einmal dort???? Es lohnt sich wirklich!!! Daumen hoch



Liebe Grüße


Rica

Antworten
Es bedanken sich:
#6
Musstest Du Deinen Heimatort Rheinsberg verlassen und damit auch die vorhandenen Einwohnerzahlen reduzieren, weil die Infrastruktur Dir keine mögliche Perspektive bot oder was war der Grund, wenn ich mal fragen darf???

Denn wie ich jetzt im Internet erfahren habe, muss es dort wirklich sehr schön sein.

In diesem Sinne


Qyhlwalda
Antworten
Es bedanken sich:
#7
Also ich war bestimmt nicht Schuld, dass Rheinsberg jedes Jahr Einwohner verlor, denn es gab andere Gründe, warum es so wenig gab. Für viele war wahrscheinlich die Arbeitssuche der Grund, warum diese weggezogen sind. Außerdem hatten es die Jugendlichen auch nicht ganz einfach, mit der Situation in der Stadt umzugehen, dass es für sie keine Freizeitaktivitäten gab. Es gab dort keine Disco, Kino oder was man sonst noch so in anderen Städten gesehen hat, wie zum Beispiel in Neuruppin (25km von Rheinsberg entfernt). Wer sich nun der Natur nicht verbunden gefühlt hatte, war gezwungen nach Neuruppin zu fahren, um dort Spaß zu haben. Es war nicht immer einfach, dass muss ich zugeben, aber da ich mich der Natur sehr verbunden gefühlt und viel Zeit im Wald mit Hund und Katz Fettes Grinsen verbracht habe, war mir alles andere eigentlich egal. Ich streite nicht ab, dass ich nicht ins Kino wollte oder etwas Ähnliches, aber ich muss zugeben, dass der Drang danach nie so groß war.

Es gab einen persönlichen bzw. familiärischen Grund, warum ich damals gehen musste!!!
Ich möchte dieses Thema nicht anschneiden, weil ich denke, dass dies hier nicht angebracht wäre.

Ich sage Dir es lohnt sich, doch erhoffe Dir nicht so viel, denn wer große Erwartungen hat auf etwas außergewöhnliches, den muss ich enttäuschen. Doch wer die Natur liebt, dem wird es gefallen und der wird sich wohlfühlen. Ganz bestimmt.

Ich will jetzt aber keine Werbung machen!!!! Fettes Grinsen

Liebe Grüße

Rica

Antworten
Es bedanken sich:
#8
Hallo Rica,

ich habe mal Deinen Rat befolgt und habe mir mal Rheinsberg angesehen.
Naja, ist ne Kleinstadt und ich denke mal, wenn es die Witterung nicht zulässt, sind die Rheinsberger unter sich.
Im Winter ist da bestimmt gar nichts los Blinzeln .
Und im Moment wird ja an jeder Ecke gebaut.
Auch nicht gerade gut für die Touristen.
Wann warst Du das letzte Mal in Rheinsberg?

In diesem Sinne

Qyhlwalda
Antworten
Es bedanken sich:
#9
Hallo Qyhlwalda,


Zitat:ich habe mal Deinen Rat befolgt und habe mir mal Rheinsberg angesehen.
Naja, ist ne Kleinstadt und ich denke mal, wenn es die Witterung nicht zulässt, sind die Rheinsberger unter sich.
Im Winter ist da bestimmt gar nichts los wink.gif .

Da muss ich Dir wohl recht geben. Es ist eine Kleinstadt, doch finde ich, dass man es dort aushalten kann, wenn auch nicht das ganze Leben. Fettes Grinsen

Außerdem muss ich auch zugeben, dass die Touristen nur dann kommen, wenn (wie jetzt) die Sonne hoch am Himmel steht, den ganzen Tag scheint und keine Wolke zu sehen ist. Wenn, dann interessiert es keinem wie heiß oder wie kalt es ist. Sie stürmen in die Stadt und verstopfen die ganzen Straßen und tun so, als würde sie wissen wohin sie sich bewegen. Doch im Nachhinein merkt man als Einwohner, dass die Touristen keine Ahnung haben. Doch das nur am Rande.

Also im Winter ist nicht wirklich viel los in Rheinsberg. Die vielen Seen sind zugefroren und alles ist mit Schnee bedeckt - wenn man es so sieht, hört sich das gar nicht so schlecht an, aber nur, wenn man sich die Natur betrachtet - leider sieht es in der Innenstadt dann nicht so besonders einladend ein. Das muss ich wohl selber auch mal zugeben. Fettes Grinsen

Zitat:Und im Moment wird ja an jeder Ecke gebaut.
Auch nicht gerade gut für die Touristen.

Ich wusste leider schon, dass man in Rheinsberg wieder ganz schön viel baut und die ganze Stadt aussehen lässt, wie eine riesen große Baustelle, welche man nur aus Großstädten kennt. Vielleicht hätte ich Dich vorwarnen sollen, aber ich denke, dass Du Dich auch so gut in Rheinsberg ausgekannt und zurecht gefunden hast.
Wenn nicht, sieht es das nächste Mal vielleicht etwas anderes aus. Fettes Grinsen

Zitat:Wann warst Du das letzte Mal in Rheinsberg?

Ich war vor ungefähr einem Monat in Rheinsberg und ich muss zugeben, da sah es auch nicht viel besser aus. Fettes Grinsen Dennoch fahre ich da gerne hin, weil es ja nicht nur die Stadt gibt, die man sich anschauen kann. Die Prignitz hat auch sehr schöne Naturlandschaften, welche zum entspannen und erholen einladen.

Würdest Du noch einmal dorthin fahren????

Liebe Grüße

Rica
Antworten
Es bedanken sich:
#10
Zitat:Würdest Du noch einmal dorthin fahren????

Wieso fragst Du? Würdest Du mit mir eine Stadtführung machen wollen Rica? Oder was ist der Grund?
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 21 Tagen und 18 Stunden am 02.01.12018, 04:25
Letzter Vollmond war vor 7 Tagen und 15 Stunden
Nächster Neumond ist in 6 Tagen und 22 Stunden am 18.12.12017, 08:31
Letzter Neumond war vor 22 Tagen und 20 Stunden