Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
300
#21
Alexis schrieb:
Zitat:Wollen sie mir also zustimmen das der Film hauptsächlich der Ablenkung dient und somit keinen Kultstatus besitzt?

...naja Ablenkung waere dann wohl jeder Film.

Einigen wir uns auf: Der Film ist eben Geschmacksache (?) - meinen Geschmack trifft er jedenfalls, aber den von anderen halt nicht.
Damit bin ich einverstanden.

Zitat:oder auch nicht...

Gut möglich, werter Kirthan. Vielleicht wäre es besser wenn sie es mir nochmals genauer erklären anstatt auf meine Unwissenheit hinzuweisen, finden sie nicht auch?

Danke im Vorraus.


Benu
"In deiner Treu' liegt deines Glückes Pfand."
Antworten
Es bedanken sich:
#22
Zunächst mal, SIE müssen mich nicht siezen, werter Benu!

Also ich möchte doch behaupten, Nuculeuz hat die Sache wirklich sehr schön auf den Punkt gebracht...

Noch Fragen?
Antworten
Es bedanken sich:
#23
Kirthan schrieb:Zunächst mal, SIE müssen mich nicht siezen, werter Benu!

Also ich möchte doch behaupten, Nuculeuz hat die Sache wirklich sehr schön auf den Punkt gebracht...

Noch Fragen?
Ganz wie du willst...

Nein nein, keine Fragen.
"In deiner Treu' liegt deines Glückes Pfand."
Antworten
Es bedanken sich:
#24
Salve Neowulf,
ich denke, es ist eine weise Entscheidung da keine Einwände geltend zu machen, so berechtigt sie auch sein mögen.

Was will man von einem Systemzombie, in diesem Fall wohl der "Pädagoge", erwarten? Die funktionieren wie ein Programm. Selbst wenn sie es bis zur grenzenlosen Lächerlichkeit übertreiben, die meinen das absolut ernst, was sie da von sich geben.

Gut, es gibt keinerlei Ansatzpunkte in diesem grottenschlechten Film "300", die in die Richtung, die der Pädagoge da erkennen will, gehen. Aber vielleicht habe ich da auch nur etwas übersehen, schließlich bin ich ja vorzeitig aus dem Kino gegangen bei diesem Trickfilmspektakel *Augenbraue hochzieht*.

Schade, man hätte aus der dahinterstehenden Historie einen richtig guten Film machen können ...
Antworten
Es bedanken sich:
#25
Zitat:Unser Sohn ( 8.Klasse Realschule) kam letzte Woche leicht verstört nach Hause.

Ich hoffe Du hast ihn entsprechend aufgeklärt und bestärkt.
Solche Traumatisierungsversuche sollte man ernst nehmen.

Grüße
Antworten
Es bedanken sich:
#26
Zitat:Ich hoffe Du hast ihn entsprechend aufgeklärt und bestärkt.
Solche Traumatisierungsversuche sollte man ernst nehmen.


Ich muß ehrlich gestehen, daß ich da völlig überfordert bin. Die haben zur Zeit in fast jedem Fach, von Deutsch angefangen über Sozialkunde und Rel*gion das vermaldeite dr*tte Re*ch. Aber mit so hanebüchenen Unwahrheiten, dass einem die Haare zu Berge stehen.

Wenn ich ihm dann andere Informationen zur Hand gebe, damit er sich selber ein Urteil bilden kann, was wirklich war, und er erzählt dies in der Schule, wird er von den Lehrern als r*chts**trem gebrandmarkt und ausgegrenzt.

Aus diesen Gründen habe ich auch zu dem Fall jetzt mit dem Film "300" nicht mehr viel gesagt.
Die Herren Pädagogen haben schließlich in einem gewissen Maße seine Zukunft in ihrer Hand und sie nützen das auch weidlich aus.

In diesem Falle und unter diesen Vorasusetzungen bin ich eher dafür sich zu biegen, denn zu brechen.


Neowulf
Antworten
Es bedanken sich:
#27
Zitat:Wenn ich ihm dann andere Informationen zur Hand gebe, damit er sich selber ein Urteil bilden kann, was wirklich war, und er erzählt dies in der Schule, wird er von den Lehrern als r*chts**trem gebrandmarkt und ausgegrenzt.

Aus diesen Gründen habe ich auch zu dem Fall jetzt mit dem Film "300" nicht mehr viel gesagt.

Völlig richtige Entscheidung! Alles andere ist unverantwortlich.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#28
Salve Neowulf,
ich denke, es ist eine weise Entscheidung da keine Einwände geltend zu machen, so berechtigt sie auch sein mögen.

Was will man von einem Systemzombie, in diesem Fall wohl der "Pädagoge", erwarten? Die funktionieren wie ein Programm. Selbst wenn sie es bis zur grenzenlosen Lächerlichkeit übertreiben, die meinen das absolut ernst, was sie da von sich geben.

Gut, es gibt keinerlei Ansatzpunkte in diesem grottenschlechten Film "300", die in die Richtung, die der Pädagoge da erkennen will, gehen. Aber vielleicht habe ich da auch nur etwas übersehen, schließlich bin ich ja vorzeitig aus dem Kino gegangen bei diesem Trickfilmspektakel *Augenbraue hochzieht*.

Schade, man hätte aus der dahinterstehenden Historie einen richtig guten Film machen können ...
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#29
Hælvard schrieb:Schade, man hätte aus der dahinterstehenden Historie einen richtig guten Film machen können ...
Da hast du meine volle Zustimmung.
"In deiner Treu' liegt deines Glückes Pfand."
Antworten
Es bedanken sich:
#30
Für alle die sich trotzdem sehr für die Geschichte der 300 Spartaner interessieren habe ich bei Youtube die alte Version des Filmes gefunden. Diese heißt "The 300 Spartans" und ist von 1962 aber leider auf englisch.


Hier der Link, von dort aus muss man nur über den Anbieter zu den anderen Stücken des Filmes gehen.

http://www.youtube.com/watch?v=TpWbbSsAdL4
"In deiner Treu' liegt deines Glückes Pfand."
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 16 Tagen und 2 Stunden am 04.11.12017, 07:23
Nächster Neumond ist in 15 Stunden und 54 Minuten am 19.10.12017, 21:13