Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Achje, Herrje
#11
Hallo Sonnenfinsternis!

Zitat:Für mich ist es sehr wichtig, mich so nahe am Original wie möglich zu bewegen, d.h. es gibt eine ganze Menge von Begriffen, die ich meide. Das ist es mir wert, denn eine gesunde Sprache hält den Geist rein - die Voraussetzung, um sich überhaupt zurechtfinden zu können.

Das sehe ich absolut identisch.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#12
Hallo Sonnenfinsternis,
hast es erfasst und mit ziemlicher Sicherheit, behaupte ich, dass die hier registrierten User.
Keinerlei Sprachgebrauch von fabeligen Metaphern, bsp.: möchte ich nicht beim Namen nennen, es reicht sicherlich auf die Hip Hop und andere Szenen zu verweisen.
In wie weit man dem aus dem Weg gehen kann, bzw. was man für "richtige Wörter" erachtet, ist wohl dem Betrachter überlassen.
Da unsere Sprache (wie schon gesagt/geschrieben) sich aus vielen zusammen setzt.


Gruß Nils
Antworten
Es bedanken sich:
#13
(Ups, schon älter, dieser Beitrag ^^
Naja, ich lasse meine, Kommentar mal stehen, ist für mich nämlich ein interessantes Thema)

Schon von anderer Seite habe ich oft gehört, wie sich Sprache auswirken kann. Daher versuche ich ebenfalls, meine Aussprache und meine Wortwahl besser zu kontrollieren.

Das Beispiel mit "Halt das gut fest" statt "Lass das nicht fallen" erinnert mich daran, dass ich mal gehört habe im Althochdeutschen (und vermutlich in den germanischen Sprachen) hätte es das Wort "Nein/Nicht" gar nicht gegeben.
Vllt sollte man sich darauf konzentrieren, zum Anfang wenigstens, diese Worte zu vermeiden und so zu sprechen wie die Ahnen es vermutlich taten.
Solchen Selbstflüche wie "Das schaffe ich ja eh nicht/ das kann ich nicht" würde man somit schonmal entgegen wirken Lächeln
Und auch Flüche auf andere, wenn man zum Beispiel einem Kind sagt "Das kannst Du nicht" (Leider viel zu oft schon gehört).
Antworten
Es bedanken sich:
#14
Hallo Isantrud, meine Gruesse!

Es endete immer mit einem Eklat, wenn GVN sich hier aeusserte. Irgendwann war er dann beleidigt und verlangte, dass nun alles geloescht werden muesse. Bitte habe deshalb Verstaendnis, wenn ich dich hier nicht lesen moechte. Ich habe einfach keine Lust auf den folgenden Streit.
EigenSinnige Frauen
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 13 Tagen und 5 Stunden am 31.01.12018, 15:27
Nächster Neumond ist in 28 Tagen und 12 Stunden am 15.02.12018, 23:06
Letzter Neumond war vor 1 Tag, 5 Stunden und 48 Minuten