Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Alles Gute zum Geburtstag
#11
Hallo Wolle!

Glück an sich, gibt es sowieso nicht? Ist das Deine Lebenseinstellung? Hui....

Glück ist natürlich eine Frage der inneren Einstellung. Ein Glücksgefühl macht sich zumeist an Lebenserfolgen -ob groß oder klein- fest. Hast Du soetwas nie? Bitte sag, dass das nicht stimmt!
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#12
Guten Morgen werte Lordschaft :-)

Ich denke es kommt auf die Definition des Wortes Glück an. Glück, als wie Du es nanntest Glücksgefühl oder auch anders habe und hatte ich schon - sicherlich. Ich meinte mit "es gibt kein Glück" - das ich ohne etwas dafür zu tun plötzlich mit "Glück" beschenkt werde. Sowas gibt es meiner Ansicht nach nicht.

Beispiel:
Wer nicht in der Lotterie mitspielt, wird auch dort niemals einen Gewinn erzielen können. Will heißen ich muß um Glück zu haben auch selber etwas dafür tun. Es sei denn ein anderer löst ein Los für meine Person und würde es mir schenken. Dann wäre es allerdings ein Geschenk.

Ich hoffe Du verstehst was ich damit meine. Ohne Fleiß kein Preis könnte man auch sagen denke ich.

Schöne Grüße aus Bayern
Wolle
Antworten
Es bedanken sich:
#13
Jeder ist seines eigenen Glückes Schmied!

Eine korrekte, "logische" Definitin für das Wort Glück gibt es meiner Meinung nach aber auch nicht. Genauso wenig für Pech oder Zufall!
Wenn man von Pech spricht ist es vielleicht einfacher eine Ursache für Geschehenes zu finden, wobei es beim Glück sicher ähnlich ist, oder? *mal in die Runde schaut*

Salve Bragi
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#14
Pech = Nicht einkalkulierter negativer Handlungsablauf

Glück = Nicht einkalkulierter positiver Handlungsablauf

Jedenfalls so ganz allgemein betrachtet. In Wirklichkeit gibt es soetwas aber nicht, denn alles ist die Wirkung auf zuvor gesetzte Ursachen. Selbst dann, wenn wir die Ursachen vergaßen, und die entsprechenden Wirkungen deshalb nicht mehr einkalkulierten.

Zufall = Das Nichtverstehen bzw. "nicht-erfassen können" von zusätzlichen (weiteren) Zusammenhängen und Faktoren, die ebenfalls einen Einfluß auf das Endprodukt ausüben.

Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Alles was ich selber tu... Wölfin 11 14.492 26.09.12010, 04:14
Letzter Beitrag: Inte

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 15 Tagen und 10 Stunden am 09.07.12017, 06:07
Nächster Neumond ist in 9 Stunden und 12 Minuten am 24.06.12017, 04:31