Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Anders sein
#11
alexis schrieb:Ich kann mich nicht erinnern in einer Peepshow zu arbeiten.
dann kritisiere hier auch nicht andere. herummotzen kann naemlich jeder.

alexis[/quote]
Ich kritisiere wann und wen ich will. Und wenn ich der Meinung bin, dass ein Beitrag nach Rechtfertigung stinkt, bedeutet das lange nicht, dass ich etwas aus meinem Leben erzählen muss, um meine Kritik zu rechtfertigen. Womit sich der Kreis wieder schließt. Biggrin

Zitat:Es bedarf m.M. nach immer auch der (bewußt oder unbewußt) erteilten eigenen Einwilligung - sonst können andere gar nichts `aus einem machen`. Mir schmeckt diese Formulierung ohnehin nicht sonderlich.

Dem habe ich nichts hinzuzufügen.
Das Ziel vor Augen!
Antworten
Es bedanken sich:
#12
Ajax schrieb:Ich kann mich nicht erinnern in einer Peepshow zu arbeiten.
dann kritisiere hier auch nicht andere. herummotzen kann naemlich jeder.

alexis[/quote]
Ich kritisiere wann und wen ich will. Und wenn ich der Meinung bin, dass ein Beitrag nach Rechtfertigung stinkt, bedeutet das lange nicht, dass ich etwas aus meinem Leben erzählen muss, um meine Kritik zu rechtfertigen. Womit sich der Kreis wieder schließt. Biggrin

[/quote]
du scheinst an ziemlicher arroganz zu leiden. tut mir leid, dass du noch nicht weiter bist. Fettes Grinsen

ausserdem: die beitraege von muninn "stinken" nicht. es fehlt dir also zudem an umgangsformen.

alexis
EigenSinnige Frauen
Antworten
Es bedanken sich:
#13
Zitat:du scheinst an ziemlicher arroganz zu leiden. tut mir leid, dass du noch nicht weiter bist.

ausserdem: die beitraege von muninn "stinken" nicht. es fehlt dir also zudem an umgangsformen.

alexis

Ich schlage vor ihr beruhigt euch ein klein wenig. Jeder hat eben eine andere Ausdrucksweise. Der eine eben etwas deutlicher, der andere mehr durch die Blume.

Liebe Grüße
Bragi
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#14
Meine Aussage sollte nicht als Rechtfertigung erscheinen, lieber Ajax. Natürlich handelt es sich auch um eigene Erfahrungen. Ich wollte damit nur ausdrücken, daß der Weg der Erkenntnis der steinigste ist.
Die Erkenntnis, sich irgendwie steuern lassen zu haben, ist meiner Meinung nach jedem schon einmal gekommen. Und wenn es nur ist, daß wir früher Fleisch gegessen haben, weil jeder es machte, der in unserem Umkreis mitwirkte.
Wenn man sein ganzes Leben mit verbundenen Augen erzogen wird, ist es dann nicht schwer, sich selbst zu erkennen?
Ich bin natürlich auch der gleichen Überzeugung wie Abnoba, daß Einwilligung auf jeden Fall eine Rolle spielt, und ich möchte so etwas auch nicht entschuldigen.

Liebe Grüße Muninn

Finde Dich selbst!
Antworten
Es bedanken sich:
#15
Liebe Griechin,
Kleinkrieg ist kein Bestandteil meines Strebens, wenn gleich sich meine Ausdrucksweise von der euren unterscheiden mag. Ich habe explizit über diese Worte nachgedacht
Zitat:Wenn man sein ganzes Leben mit verbundenen Augen erzogen wird,
. Ich kenne einige, denen das ähnlich erging. In ihren Worten klingt dieser Unterton der Rechtfertigung nicht mit.

Ajax
Das Ziel vor Augen!
Antworten
Es bedanken sich:
#16
Bragi schrieb:Folgt dann irgendwann ein zweiter Schritt, wie z. B. die Umstellung der Ernährung von Fleischkonsum auf Normalkost, wird man erneut sehr schnell wahrnehmen, wieviele im Umfeld das registrieren und sich darüber wundern. Sie machen sich dumme Gedanken darüber und äußern diese auch noch ungeniert. Ja, sie versuchen sogar einen wieder umzustimmen, diese Büttel.
....in meiner Umgebung fällt man eher auf wenn man Fleisch ißt...außerdem würde ich mir an deiner Stelle ein anderes Wort als Normalkost ausdenken...Normalkost ist nämlich ein medizinischer Fachbegriff und hat mit fleischlos gar nichts zu tun.

mfg
Björn
Antworten
Es bedanken sich:
#17
Zitat:....in meiner Umgebung fällt man eher auf wenn man Fleisch ißt...

Das meinte ich, Björni.

Zitat:außerdem würde ich mir an deiner Stelle ein anderes Wort als Normalkost ausdenken...Normalkost ist nämlich ein medizinischer Fachbegriff und hat mit fleischlos gar nichts zu tun.

Das, was die Schulmedizin als Normalkost bezeichnet ist widernatürlich, ergo nicht normal. Dafür, daß Du alles von denen kopierst und nicht selbst Dein Hirn bemühst, kann ich nichts Blinzeln
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#18
Bjoern schrieb:Folgt dann irgendwann ein zweiter Schritt, wie z. B. die Umstellung der Ernährung von Fleischkonsum auf Normalkost, wird man erneut sehr schnell wahrnehmen, wieviele im Umfeld das registrieren und sich darüber wundern. Sie machen sich dumme Gedanken darüber und äußern diese auch noch ungeniert. Ja, sie versuchen sogar einen wieder umzustimmen, diese Büttel.
....in meiner Umgebung fällt man eher auf wenn man Fleisch ißt...außerdem würde ich mir an deiner Stelle ein anderes Wort als Normalkost ausdenken...Normalkost ist nämlich ein medizinischer Fachbegriff und hat mit fleischlos gar nichts zu tun.

mfg
Björn [/quote]

hallo bjoern!

das wort "normalkost" benutzen wir absichtlich. denn erstens ist es die wirkliche normalkost, und zweitens gibt es wirklich da sehr merkwuerdige stilblueten. man denke nur an veganer (kommen die vom planeten vega?) oder an lacto-vegetarier oder ovo-lacto-vegetarier oder moderate ovo-esser oder oder ...

also wer solche begriffe hoert, der weiss schon vom wort her, dass das irgendwie "nicht normal" ist. und genau das ist die taktik dahinter.

gruesse von alexis

EigenSinnige Frauen
Antworten
Es bedanken sich:
#19
Zitat:....in meiner Umgebung fällt man eher auf wenn man Fleisch ißt...

Es gibt in deiner Umgebung keine Fleischfresser?
Was ist mit deinen Eltern, deiner restlichen Verwandschaft, deinen Arbeitskollegen?
Das Ziel vor Augen!
Antworten
Es bedanken sich:
#20
Etwas spät, deswegen Nachtrag:

Leut: "Hast Du gestern den Film "XYZ" gesehen?"
Mensch: "Nein, ich las in einem spannenden Buch."

Leut: "Warst Du auch am Wochenende, so wie wir, bis in die Nacht feiern?"
Mensch: "Nein, ich war mit Freunden wandern. Dann ging es wie jeden Tag ins Bett.
Wir bestimmten Tiere und Pflanzen.
Zu Hause sahen wir dann in unsere Bücher und sahen nach, welche wir
nicht bestimmen konnten."
Leut: "Aber das Wetter war doch nicht so gut. Es regnete sogar ab und zu!"
Mensch: "Regen ist doch nur Wasser, vor dem muß man keine Angst haben!"

Leut: "Kommst Du mit ins Kino?"
Mensch: "Was wird denn vorgeführt?"
Leut: "Der neueste Film mit "XYZ"!"
Mensch: "Über was handelt der Film?"
Leut: "Die volle Aktion, schnelle Handlung, Schießereien, wilde Verfolgungsjagten,
na Du weist schon!"
Mensch: "Nein danke, da bleibe ich bei meinem spannenden Buch. Es handelt über
Menschen, über deren Taten heute noch geredet wird. Die Menschen heute
profitieren in vielerei Beziehung immernoch davon."

Leut: "Ich war gestern wieder einkaufen, ich habe viel zu viel gekauft!"
Mensch: "Benutzt Du einen Einkaufszettel?"
Leut: "Nein, ich kaufe das, worauf ich gerade Lust habe! Das neueste Produkt von
"XYZ" mußte ich auch probieren, man war mir schlecht danach!"
Mensch: "Hast Du Dich auf dem Etikett des Produktes informiert, aus was das
hergestellt wird?"
Leut: "Nein, warum?"
Lebe für Deine Ideale!
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Wein trinken und Zombie sein Wishmaster 14 5.524 10.08.12007, 21:06
Letzter Beitrag: KATANA

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 8 Tagen und 9 Stunden am 31.01.12018, 15:27
Nächster Neumond ist in 23 Tagen und 16 Stunden am 15.02.12018, 23:06
Letzter Neumond war vor 6 Tagen und 1 Stunde