Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Angst
#1
ANGST.

Ein Wort voller magischer Energie.
Aber was ist das überhaupt?
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Schönes Thema.

Aus eigener Erfahrung: Angst ist eine emotionale Dummheit. Denn sie bringt einen nicht weiter. Ich assoziiere geistige BeENGung und Lähmung. In schwächerer Form dann eine unproduktive Sorge.

Ich selbst würde es von Furcht abgrenzen, die ja instinktiv kommen kann in der Natur und einem das Leben retten kann. Z.B. die respektvolle Furcht vor einem großen Raubtier.

Egal wie: Es ist meiner Meinung nach immer in irgend einer Form eine Folge von eingebildeter oder realer Schwäche.

Mich würde interessieren, was die anderen über diese Unterscheidung zwischen manchmal nützlicher Furcht und unkontrollierter Angst denken? Ist der Nutzen der Furcht auch nur eingebildet?
Erst wissen, dann denken. Erst denken, dann reden.
Antworten
Es bedanken sich:
#3
Irgendwer sagte mal, dass jede Angst letztlich Todesfurcht wäre. Ich glaube derjenige hat recht. Denn das steckt schon im Wort.

ANG-ST -Ankh-ST - Ankh - Stopp = Lebens-Ende. Ein Wort, das aus der Todesreligion (Chr**tentum) herstammen muss. Religionen, die das ewige Leben kennen, lehren und kennen folglich auch keine Angst.
Tue was immer ich will!
Antworten
Es bedanken sich:
#4
Angst ist in meinen Augen ein Hemmnis, eine Entmutigung.
Sie hat mich öfter von Dingen abgehalten, die mich in meinem Leben weitergebracht hätten.

Dummheit ist eine adäquate Überschrift.
Antworten
Es bedanken sich:
#5
Also ist Angst wichtig?

Oder unwichtig?
Antworten
Es bedanken sich:
#6
Angst ist behindernd.
Antworten
Es bedanken sich:
#7
Und wird liebend gerne von der "Elite" geschürt um die Leute zu isolieren und damit beherrschbar zu machen.
Angst vor Fremden ("ausländern"), Angst vor dem Tod, Angst vor dem Arbeitsplatzverlust, Angst das Ersparte zu verlieren, Angst nicht zu gelten (Konsumwahn), Angst vor Alleinsein (damit einhergehend sogar Angst vor sich selber), Schweinegrippe, Vogelgrippe, Klimawandel...
könnt noch weiter aufzählen, aber kennt man ja eh schon.
Und diese Angst macht den Menschen berechenbar, deswegen trichtert man es der Masse Tag für Tag ein.
Man kann kaum ein Programm sehen, wo nicht Angst geschürt wird, deswegen hab ich gar kein Fernseher mehr, und vermiss ihn überhaupt net.

Interessant, hab mich grad kürzlich mit einer Kollegin über die Gründe dessen Unterhalten das es momentan ist wie es ist, und ich nannte ihr als eine der Hauptursachen die Angst.
Wenn du die Geheimnisse des Universum finden willst, dann denke in Form von Energie, Frequenz und Schwingung
Nikola Tesla
Antworten
Es bedanken sich:
#8
Angst ist freilich ein Super-Mittel der Manipulation, aber ist "Sie" nützlich, oder "geht" es besser ohne sie?
Und man achte auch auf die Lautschwingung, Wishmaster-san hat es ja schon angedeutet.
Antworten
Es bedanken sich:
#9
Ich formuliere mal um:
Angst ist in der "Opferrolle" behindernd und in der "Täterrolle" nützlich.
Antworten
Es bedanken sich:
#10
Aber beide haben doch Angst.
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Angst auf dem Vormarsch Knight 9 5.441 11.05.12009, 09:26
Letzter Beitrag: Paganlord

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 15 Tagen und 11 Stunden am 05.10.12017, 20:41
Nächster Neumond ist in 29 Tagen und 11 Stunden am 19.10.12017, 21:13
Letzter Neumond war vor 2 Stunden und 1 Minute