Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Anschlag in Spanien
#1
Nun geht es weiter. Ein Anschlag. Kurz vor den Parlamentswahlen.
ETA wahr es anscheinend nicht. Von El Quaida gibt es (wie schon immer) keine Bekennerschreiben.

Es ist der 11.März..(gewesen)
11.9.2001 - 11.3.2004 Zunge raus
Wie viele Tage? Fast 911 oder?

Nun, der nächste Reichstagsbrand. Glaub ich. Schade um die Opfer. Traurig

Gruselig.

/ajk

PS: Schön schön, alles neu. ^^
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Hallo /ajk!

Schön, dass Du mal wieder vorbeischaust. Ist Dir auch schon aufgefallen, wie Verschwörungstheorien "publik" gemacht werden? Das mit den 911 Tagen stand sogar im Videotext. Dazu gibt es Filme wie Fletchers-Visionen, JFK und weitere. Also mir schmeckt das nicht.

Grüsse von Violetta
Sei!
Antworten
Es bedanken sich:
#3
Hallo!

Mir schmeckt das auch nicht. Aber was soll man tun, ausser versuchen nicht in den Strudel, der sich da aufbaut, mitreingezogen zu werden. Was die Araber hier betrifft, sagen alle einstimmig, dass kein ueberzeugter Islamist einen Koran in die Luft sprengen wuerde. Das islamische Buch der Buecher ist heilig und gelesen bzw. in die Hand genommen werden darf es nur, nachdem man sich gewaschen (am besten geduscht) und danach nichts anderes angefasst hat. (Nachdem mir ein Bekannter hier so ein Ding geschenkt hat zum lesen (in Englischer Sprache), hat er mich auch ueber die 'Benutzung' aufgeklaert. Seit dem liegt es immer noch verpackt im Plastiksack. Lächeln )

Uebrigens, ein netter Artikel ueber eine Konferenz findet sich hier:
http://www.heise.de/tp/deutsch/inhalt/konf/16942/1.html
Titel: Bye, bye, Democracy
Sehr gut zu lesen und sehr aufschlussreich

Gruesse vom Ritter
-----------------------------------------
"Sie wollen die Wahrheit? Sie können die Wahrheit doch gar nicht vertragen!" Jack Nicholson in Eine Frage der Ehre
-----------------------------------------
Antworten
Es bedanken sich:
#4
Hallo Knight!

...und noch sehr viele andere Ungereimtheiten. Ich glaube dass die ein paar Logen über die Klinge springen lassen wollen. Warum sonst sollte die Bevölkerung für das Thema Verschwörung so sensibilisiert werden?

fragt sich alexis sorbas

http://www.alexissorbas.gr
http://www.alexissorbas.de
EigenSinnige Frauen
Antworten
Es bedanken sich:
#5
Frage: Wie mache ich dass die Links funzen?

http://www.alexissorbas.de

EigenSinnige Frauen
Antworten
Es bedanken sich:
#6
Wisst ihr noch? Tage davor gab es einen Anschlag in Istanbul in einem Restaurant, mehrmals in den Nachrichten wurde erwähnt, daß es ein Freimaurer Restaurant war.

Ich meine einfach, leute lest Cyberpunk, dort steht bereits alles. ^^ Vieles wird geschehen was dort so beschrieben wird.

/ajk
Antworten
Es bedanken sich:
#7
Hallo /ajk!

Das stimmt alles, was Du hier sagst. Ich kann auch nur vermuten, daß "die" ein paar (Konkurrenz-) Logen über die Klinge springen lassen wollen. Sie bekämpfen sich halt untereinander. Aber die Inflation von "Verschwörungs-Thematik" in der Öffentlichkeit ist schon sehr verwunderlich. Sogar ganz "naive Leute" sind inzwischen der Meinung: 11.9. ? Das haben die doch selbst gemacht! Da schlackert man nur mit den Ohren. Wenn man die dann fragt: Wie kommst Du denn auf sowas? - Da wissen die keine Antwort drauf. Außer das die Bush nicht leiden können. Ist schon merkwürdig, was da im Moment in die Köpfe gepusht wird.

Der Endzweck ist allerdings klar. Die Leute werden wütend gemacht. Wütend genug, um "gewaltbereit" zu sein. Das fängt bei gezielter Amtsschikane, über Teuro/Euro an und hört bei Steuererhöhung, all zu offensichtlicher Politikerlüge und Verschwörungsphantasien noch lange nicht auf. Man sieht bereits die ersten Auswirkungen (Erfurt & sonstige Amokläufer). Desillusionierte, hoffnungslose und selbstzerstörerische Menschen schlagen zurück. Allerdings tun sie damit genau das, was man von ihnen erwartet.


Grüße


Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#8
[I]Der Endzweck ist allerdings klar. Die Leute werden wütend gemacht.[/I]

Da wird einem doch vieles klarer! Nur richtig wütende Leute sind bereit zu morden und in den Krieg zu ziehen. Sehe ich also eben so!
Tue was immer ich will!
Antworten
Es bedanken sich:
#9
Zitat:Der Endzweck ist allerdings klar. Die Leute werden wütend gemacht. Wütend genug, um "gewaltbereit" zu sein. Das fängt bei gezielter Amtsschikane, über Teuro/Euro an und hört bei Steuererhöhung, all zu offensichtlicher Politikerlüge und Verschwörungsphantasien noch lange nicht auf. Man sieht bereits die ersten Auswirkungen (Erfurt & sonstige Amokläufer). Desillusionierte, hoffnungslose und selbstzerstörerische Menschen schlagen zurück. Allerdings tun sie damit genau das, was man von ihnen erwartet.

Leider durchschauen zu wenige was diese Taktik eigentlich bewirken soll. Aber es geht nicht nur um die Gewaltbereitschaft, ich denke es geht generell um die Verarmung der Bevölkerung, welche natürlich auch die Gewaltbereitschaft hervorbringt.

Ein Volk bei dem sich die meisten nur noch Gedanken machen wie sie überleben können (alles bezahlen können), macht sich kaum noch Gedanken über andere Dinge. Und die wenigen Gedanken werden dann noch zerstreut indem man ihnen etwas "wichtiges" gibt zum Nachdenken, die Schlagzeilen in der Zeitung z.B. "Schlagerstar XY geschieden...."

Oder aber auch die neumodischen Galdiatorenkämpfe regen sehr zum Nachdenken an..... Fußball, Tennis, Formel 1 usw. Schließlich ist es essentiell wichtig dort immer auf dem laufenden zu sein und somit auch überall angesehen zu sein und auch überall mitreden zu können....

Gruß
Autentus

p.s. Ich bin zwar etwas vom Thema Anschlag in Spanien angeschweift, doch ich denke meine Worte passen zu dem letzen Posting von Paganlord.
Antworten
Es bedanken sich:
#10
Ja Autentus. Das meinte ich. Und was Du zusätzlich ausführst, habe ich auch gemeint. Wenn man den Eine-Welt-Staat will, muß man zuerst die wirtschaftlichen Verhältnisse anpassen. Hier in Europa heißt das eben auf Afrika-Slum-Niveau herabgesetzt zu werden. Sklaven gehören nicht zur besitzenden Klasse. Schon vergessen? Das ist der Hintergrund von den ganzen Zwangsenteignungen, die hier via Geldbesitz ablaufen. Aber um Gewalt und Krieg geht es eben auch. Denn man plant Unruhen und Kriege. Die Lunte wird gelegt und das Faß soll explodieren. Ich denke es dauert nicht mehr lange und man sollte bereits heute damit beginnen, sich zu überlegen, wo man sich dann am besten in Sicherheit bringt. "Projekt Zuflucht". Dagegen halten wird nicht möglich sein, dazu sind "die" zu mächtig. Also -wie immer- raushalten und zusehen, was sollte man sonst tun?

Grüße
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Spanien - Fluglotsenstreik Gast aro 0 1.713 04.12.12010, 22:44
Letzter Beitrag: Gast aro
  Marokko provoziert Krieg mit Spanien Violetta 2 1.393 15.07.12002, 10:08
Letzter Beitrag: Paganlord

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 13 Tagen und 22 Stunden am 04.11.12017, 07:23
Nächster Neumond ist in 28 Tagen und 4 Stunden am 18.11.12017, 13:43
Letzter Neumond war vor 1 Tag, 11 Stunden und 42 Minuten