Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Anstandsregeln (Rohkostwettbewerb)
#1
Mein Hallo der holden Runde.

Ich bin mir wohl bewußt, daß der nachfolgende Punkt für die Stammschreiber selbstverständlich ist. Nur sind unsere Rohkostwochen eben eine öffentliche Angelegenheit. Aus diesem Grund und an dieser Stelle für die Allgemeinheit 'offiziell und präventiv' Ph34r Fettes Grinsen angemerkt:
Zum einen dreht es sich während der 21 Tage Rohkost selbstredend um natürliches und bewußtes Ernähren. Und - da es bekanntlich erst die Einheit aus Körper und Geist macht - geht es des weiteren darum, nicht nur körperlich, sondern auch (und vor allem) geistig an einem Strang zu ziehen. Oder anders ausgedrückt: Was den Mund verläßt ist ebenso wichtig wie das, was hineingeht. Es dürfte in allgemeinem Interesse sein, daß diese Zeit möglichst harmonisch und konstruktiv verläuft. Was ich nach mir bestmöglichstem (Ge-)Wissen dazu beisteuern kann, will ich gerne tun. Während der kommenden Rohkostwochen behalte ich es mir vor, was für Verstöße gegen die Regeln der Nahrungsaufnahme gilt, ebenso auf Verstöße gegen die 'Regeln des Anstands' zu übertragen. Sprich, wenn mutwilliges spirituelles Querschlagen auffällt, wird dieses als Fehltritt angerechnet.
Sollten nach einem derartig bedingten Ausschluß weitere Beiträge gezielt destruktiver Art in den Rohkostordnern auftauchen, behalte ich mir des weiteren vor, sie unkommentiert auf die Trollwiese zu verschieben.

Diese Erweiterung wird sicherlich kaum jemanden, im schönsten Fall überhaupt niemanden berühren. Im Interesse der Rohkostgemeinschaft (mich eingeschlossen) halte ich sie allerdings zu diesem Zeitpunkt vorbeugend für sinnvoll und freue mich, wenn die Teilnehmer dafür Verständnis haben.

Noch einen anderen Punkt will ich gerne ansprechen:
Es war in der Vergangenheit vereinzelt der Fall, daß Teilnehmer, die nicht zu den Stammschreibern gehörten und sich u.U. etwas leichtfertig angemeldet haben, die Beträge für ihre Fehltritte nicht zahlten. Ebenso wie der Wahrheitsgehalt der Speisepläne ist das eine Sache, bei der man auf das ehrenvolle Verhalten der Teilnehmer angewiesen ist. Zwingen kann man natürlich niemanden zu Ehrgefühl. Und wenn keines da ist, auch nicht daran appellieren. Trotzdem bitte ich an dieser Stelle darum, daß sich die Neuzugänge gut überlegen, ob sie wirklich teilnehmen wollen. Sollten sie sich dafür entscheiden, muß ein ehrenvolles Verhalten in Bezug auf diese Dinge einfach Voraussetzung sein können. Zumindest, wenn die Rohkostwochen auch weiterhin eine Aktivität sein sollen, an der jeder teilnehmen kann.

Meine Grüße.
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 18 Tagen und 11 Stunden am 02.01.12018, 04:25
Nächster Neumond ist in 3 Tagen und 15 Stunden am 18.12.12017, 08:31