Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Antimaterie Verschwunden?
#1
Unsymmetrie zwischen Materie und Antimaterie von Experten nachgewiesen

Theorien besagen, dass in der Anfangszeit des Universums Materie und Antimaterie gleichermaßen existierten. Die Antimaterie ist mittlerweile im All nicht mehr nachweisbar. Der Einsatz eines Teilchenbeschleunigers lieferte nun weitere Erkenntnisse. Ein internationales Physikerteam konnte durch den Teilchenbeschleuniger in Stanford anhand der Analysen von 200 Millionen Zerfällen der B-Mesonen eine erhebliche Unsymmetrie der Werte zugunsten der B-Mesonen gegenüber ihren Antiteilchen nachweisen. Solche 'Verstöße' gegen die CP-Symmetrie seien wohl die Ursache für das Verschwinden der Antimaterie aus dem Kosmos, wie die Wissenschaftler im ePrint-Archiv arXiv.org aufzeigen.

Quelle: klamm.de

---

Meine Übersetzung: Am Anfang dieses Seifenblasenuniversums waren Grobstofflichkeit und Hyperraum noch relativ nah beieinander von ihrer Frequenz her. Durch den Abfall der Frequenz hier in der Seifenblase trennten sie sich, und heute ist vom ursprünglichen Universum innerhalb der Seifenblase nichts mehr nachweisbar... Der Fehlschluss der Wissenschaft ist allerdings, daß unser hiesiges 'Gefängnis' den Großteil darstellt, und welches dieser Beiden in 'Zukunft' bestehen wird ;-)

Gruß,
Nov
Weisheit ist nicht mitteilbar. Weisheit, welche ein Weiser mitzuteilen versucht, klingt immer wie Narrheit.
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 3 Tagen und 9 Stunden am 30.04.12018, 02:59
Nächster Neumond ist in 18 Tagen und 20 Stunden am 15.05.12018, 13:48
Letzter Neumond war vor 10 Tagen und 13 Stunden