Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Befreiung durch indianische Rituale
#1
Ich habe bereits zwei Mal an einem indianischen Ritual teilgenommen, das bekannte von mir veranstalten. Dieses Ritual nennt sich "Schwitzhütte" und ist eine Art Natursauna. Dabei werden indianische Lieder gesungen.

Beim zweiten Mal sind die Spirits über mich gekommen und ich konnte laut und befreit mitsingen.
Beim singen muss man jeden Laut stoßweise und kraftvoll herauslassen, so kann man den Geist befreien.

Ok, Musik im Allgemeinen ist befreiend, doch das ist noch eine Stufe höher, glaubt´s mir!

Bye, Malin Errenst
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Geglaubt wird in der Kirche!
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#3
Hä? Glauben? Kirche? Ich hab nun echt nichts von der Kirche gesagt und von glauben hab ich auch nichts gesagt! Ich denke, nur, dass es die indianischen Spirits vermutlich wirklich gibt, aber wenn ich an Götter glaube, dann an Odin, Tyr, Thor, Freya, Bragi und Iduna usw. ^^.


Bye, Malin Errenst
Antworten
Es bedanken sich:
#4
Bist Du Indianer? Nein? Dann laß es lieber und wende Dich Deiner eigenen Kultur zu. Eine typische Beschreibung von einer teilweisen Inbesitznahme, die Du hier abgibst. Für Dich ist es vielleicht ein spannendes Spiel und Erlebnis, in Wirklichkeit öffnen sich andere Türen zu Deinem Geist und Bewußtsein. Ein Spiel, das nur einen Verlierer kennt: Dich! ... oder wie sagt man: Der Pfad zur falschen Seite der Macht - oder wie war das doch gleich?

Bragi will Dich nicht beleidigen, er will Dich warnen. Du solltest es besser überdenken und besser nicht darauf hereinfallen. Was immer sich da als "Spirit" auch verkauft und wer immer Dich da hineingelockt hat, der führt Schlechtes im Schilde oder wurde selbst hereingelegt.

Meine Grüße
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#5
Also ich bin der Meinung, es gibt sicher mehr Götter als die unserer Religion und die Naturgeister gibt es sicherlich, die gibt es doch auch in unserer Religion, oder sehe ich das anders. Ich sehe mich zu einem kleinen Teil als Indianerin, zu einem bedeutend größeren Teil sehe ich mich als Germanin. Ich denke, es beinhaltet keine Gefahr, sich auch anderen Naturvölkern zu öffnen, sondern kann nur bereichernd sein.

Außerdem hatte ich mit den Indianern zutun bevor ich an die germanischen Götter glaubte.


Bye, Malin Errenst


P.s.: Man muss nicht immer nur das Schlechte in der Absicht eines Menschen sehen!
Antworten
Es bedanken sich:
#6
Hallo Midgard, meine Grüße!

Zitat:Also ich bin der Meinung, es gibt sicher mehr Götter als die unserer Religion und die Naturgeister gibt es sicherlich,

Was feststeht ist: Es gibt eine ganze Menge Astralwesen und Verstorbene, die sich als Götter ausgeben, die aber keine sind. Was meinst Du wieviele Odins, Jes.usse oder Freyas es dort draußen gibt? Viele viele hundert, wenn nicht sogar tausend. Das ist halt Etikettenschwindel oder Produktpiraterie. So als ob Du einen Schuh kaufst, auf dem Adidas steht mitsamt dem richtigen Logo. In Wirklichkeit wurde der aber in Polen in einer Garage hergestellt, und der Verkäufer behauptet halt nur, daß es sich um einen Original-Adidias-Schuh handelt. In Wirklichkeit ist das ein Schwindel, und Du bist darauf hereingefallen. Wie eben auf die falschen Götter - es ist das identische Spiel.


Zitat:die gibt es doch auch in unserer Religion, oder sehe ich das anders. Ich sehe mich zu einem kleinen Teil als Indianerin, zu einem bedeutend größeren Teil sehe ich mich als Germanin. Ich denke, es beinhaltet keine Gefahr, sich auch anderen Naturvölkern zu öffnen, sondern kann nur bereichernd sein.

Die Indianer sind leider kein Naturvolk, sie sind etwas anderes.


Zitat:P.s.: Man muss nicht immer nur das Schlechte in der Absicht eines Menschen sehen!

Das tue ich nicht. Ich sage Dir nur was los ist, und das ist ein Kompliment an Dich. Unsere KMs, die wir schreiben, und einige Deiner anderen Texte machen Dich sympathisch. Also gebe ich Dir ein paar Denkanstöße. Was Du damit machst, das bleibt natürlich Dir überlassen. Du solltest aber mal darüber nachdenken und nicht vorbehaltlos schlucken, nur weil es aus der Heiden- und Naturecke kommt.

Gute Nacht!

Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#7
Also ok, es ist sicher, dass nicht alles, was Religion ist an der Wahrheit liegt. Ich weiß nichts über indianische Götter, nur, darüber, dass sie Geister verehren und ich glaube an Geister.
Warum sind Indianer kein Naturvolk? Die meisten Stämme leben doch im Einklang mit der Natur, oder habe ich da etwas falsch mitgekriegt.

Ich möchte nicht behaupten, dass was ich sage richtig ist, doch in diesem Thema verstehe ich deine Denkweise nicht ganz. Eigentlich kann keiner mit sicherheit sagen, dass es die Geister gibt oder nicht gibt, aber was soll schlecht daran sein, an Geister zu glauben? Solang man nicht negativ davon beeinflusst wird kann es doch nicht falsch sein, oder?

Nacht, Malin Errenst
Antworten
Es bedanken sich:
#8
Jasas

Schwitzhütte ist ganz gut. Bau ich mir im Winter auch hin und wieder. Es macht meine Gelenke wieder geschmeidig, säubert meine Haut und hält die Erkältung im Schach. Kurzum: Gut für mein Körperfahrzeug. Alles andere ist esoterischer Suksumuksu. Wenn ich was anderes brauch oder will, setz ich mich unter die große Platane unten am Bach und bin einfach still.
Antworten
Es bedanken sich:
#9
Zitat:Also ok, es ist sicher, dass nicht alles, was Religion ist an der Wahrheit liegt. Ich weiß nichts über indianische Götter, nur, darüber, dass sie Geister verehren und ich glaube an Geister.
Warum sind Indianer kein Naturvolk? Die meisten Stämme leben doch im Einklang mit der Natur, oder habe ich da etwas falsch mitgekriegt.

Sie sind kein Naturvolk, weil sie anders entstanden sind, als heute behauptet wird. Entschuldige, wenn ich das hier nicht weiter ausführe, alle Themen sind eben nicht für ein öffentliches Forum geeignet.

Für Deine Logik werfe ich Dir jedoch gerne einen anderen Happen vor. Denke doch einfach mal nach. Wenn die Geister der Indianer wirklich so toll wären, wohin haben sie dann ihr Volk geführt? In die weiße Drogen- und Alkoholabhängigkeit in Reservate, Slums und ins soziale Elend! Das sind Indianer 2006. Die Ärmsten der Armen. Die Abhängigsten der Abhängigen. Da sind die angeblichen Geister wohl doch keine guten Führer? Warum also willst Du auf diese Stimmen hören? Ist das für Dich ein anstrebenswertes Lebensziel?

Es gibt heute kaum noch richtige Indianer, ein paar verweißte genetische Nachkommen ehemaliger Indianer vielleicht, aber die sind nur noch von außen Indianer - inwändig schon lange nicht mehr, und selbst Black Elk oder Hehaka Sapa, wie er mit seinem indianischen Namen hieß, bekehrte sich zum Ch**stentum und heiratete eine Baptistin. Das sagt doch alles - oder? Warum willst Du solchen spirituellen Traditionen folgen?


Zitat:Ich möchte nicht behaupten, dass was ich sage richtig ist, doch in diesem Thema verstehe ich deine Denkweise nicht ganz. Eigentlich kann keiner mit sicherheit sagen, dass es die Geister gibt oder nicht gibt,

Aber natürlich kann man das mit Sicherheit sagen! Es gibt Geister, man kann sie hören, sehen und anfassen. Das was Du unter dem Sammelbegriff "Geister" verstehst, das sind in erster Linie Astralwesen und Verstorbene, aber auch (eigene oder fremde) "Gehirn-Programme", z. B. der fanatische Wunsch etwas sehen und hören zu wollen, der macht auch Stimmen und Bilder. Ebenso, wenn Dein Mitschwitzgefährte mit seiner Phantasie und Vorstellungskraft solche Bilder produziert. Auch das kann man sehen und erleben. Du sagst zu allem Geister, aber das ist sehr undifferenziert.

In Büchern mußt Du nicht nach Beweisen suchen, die streiten sich in hundert Jahren noch und helfen keinem Menschen weiter. Das Lesen solcher Literatur führt nur zur inneren Zerissenheit. Erlebe selbst, aber erlebe richtig und vor allen Dingen selbstkontrolliert und immer im Vollbesitz Deiner geistigen Kräfte. Niemals in Trance, unter Drogen oder unter Hypnose usw., denn alle diese Techniken sollen nur eines bewirken, nämlich Dir die Kontrolle über Deinen Geist und Körper abzunehmen und Dich dann zu betrügen. Die "Geister" selbst haben sich diese Dinge ausgedacht, damit sie im Irdischen wirken und mitspielen können. Auch der Hypnotiseur oder Drogenverkäufer ist zumeist nur ein Werkzeug - ein Lieferant neuer Körperdiener.


Zitat:aber was soll schlecht daran sein, an Geister zu glauben? Solang man nicht negativ davon beeinflusst wird kann es doch nicht falsch sein, oder?

Das Problem ist nur, daß man gar nicht merkt, wie man beeinflußt wird. Zuerst steht das Üben in Eigenkontrolle, Selbstbeherrschung und Reinheit im Bewußtsein. Erst dann ist man überhaupt fähig, Fremdbewußtseine einordnen, zuordnen und zu 100% bemerken zu können. Das betrifft auch deren Einflüsse. Als Ungeübter kann man gar nicht einschätzen, wo eine Beeinflußung stattfindet und in welcher Form. Viele junge Menschen giert es jedoch nach Erlebnissen, um Beweise für Geister zu finden, mitreden zu können und alles so etwas.

Ansonsten hat der Katana eben einen Text geschrieben, den ich voll und ganz unterschreiben kann. Geh schwitzen, aber geh alleine und laß diesen esoterischen Unfug. Wenn Du Dich spirituell entspannen willst oder entsprechende Erlebnisse erleben möchtest, dann suche Dir Deinen Lieblingsbaum und setze Dich stundenlang drunter. Sprich mit dem Baum, schlafe, träume, wache wieder auf und sprich weiter mit ihm. Er wird Dir immer antworten. Denn Baumgeister gibt es eben auch, und die haben den Vorteil, natürlich neutral zu sein und nicht die Absicht, Besitz von Deinem Verstand zu ergreifen, wie z. B. die Geister von Verstorbenen oder niedrige astrale Kreaturen. Und wenn Du den Baum am Anfang noch nicht verstehen kannst, dann fühle Dich einfach nur wohl und beschützt und gut behütet in den Armen der Natur.


Meine Grüße

Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#10
Zitat:Suksumuksu.

Das hört sich lustig an.


Fettes Grinsen


Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 21 Tagen und 18 Stunden am 02.01.12018, 04:25
Letzter Vollmond war vor 7 Tagen und 15 Stunden
Nächster Neumond ist in 6 Tagen und 22 Stunden am 18.12.12017, 08:31
Letzter Neumond war vor 22 Tagen und 20 Stunden