Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Befreiung durch indianische Rituale
#31
Zitat:Sie sind kein Naturvolk, weil sie anders entstanden sind, als heute behauptet wird. Entschuldige, wenn ich das hier nicht weiter ausführe, alle Themen sind eben nicht für ein öffentliches Forum geeignet.

als native american frage ich mich wirklich, was du hier vom stapel lässt @paganlord
wenn ich deine zeilen lese, stell ich fest, dass du null ahnung von unserer kultur hast, kein wissen über unsere religionen, ja es gibt verschiedene, zeremonien oder rituale hast. wie solltest du es auch erlangen? lesen bringt ja nichts und menschen, die das wissen besitzen, ja es ist ein besitz, werden es dir nicht weitergeben. dafür bist du zu wenig real, nicht tief genug. anmassend, das ist wohl die richtige bezeichnung für dein reden und verhalten. darum ersuche ich dich, bleib bei dem, von dem du denkst ahnung zu haben und lass bitte ein naturvolk wie uns, wir sind definitiv eins, aus dem spiel. respektlosigkeit gehört nicht zum verhalten von heiden.
danke
redcloud
Antworten
Es bedanken sich:
#32
Zitat:Jasas

Schwitzhütte ist ganz gut. Bau ich mir im Winter auch hin und wieder. Es macht meine Gelenke wieder geschmeidig, säubert meine Haut und hält die Erkältung im Schach. Kurzum: Gut für mein Körperfahrzeug. Alles andere ist esoterischer Suksumuksu. Wenn ich was anderes brauch oder will, setz ich mich unter die große Platane unten am Bach und bin einfach still.


@katana, du hast von der zeremonie des inipi keinen schimmer, setz dich lieber an den bach und geh duschen, wenn du dich reinigen willst. schon komisch wie intolerant hier heilige rituale anderer völker behandelt werden??
Antworten
Es bedanken sich:
#33
Zitat:Sie sind kein Naturvolk, weil sie anders entstanden sind, als heute behauptet wird. Entschuldige, wenn ich das hier nicht weiter ausführe, alle Themen sind eben nicht für ein öffentliches Forum geeignet. 

Zitat:als native american frage ich mich wirklich, was du hier vom stapel lässt

@Red Cloud Damit ist doch alles gesagt. Das Thema wird hier nicht mit Querschreibern diskutiert. Es ist nämlich nur für dich unverständlich und unlogisch. Stammschreiber wissen, was gemeint ist.


Zitat:wenn ich deine zeilen lese, stell ich fest, dass du null ahnung von unserer kultur hast, kein wissen über unsere religionen, ja es gibt verschiedene, zeremonien oder rituale hast. wie solltest du es auch erlangen?

Bist du ein Indianer? Falls nicht, kannst du auch kein "native american" sein. Dann bist du nämlich nur ein Freak, der gerade eben mal Indianer spielt.

Falls du ein Indianer bist, herzlich willkommen hier. Ich mag mutige rote Männer und ihre tapferen Frauen. Nicht jedoch das Chr**ten-Geschmeiß von heute, die nur noch außen Indianer sind. Also von der Haut her.


Zitat:lesen bringt ja nichts und menschen, die das wissen besitzen, ja es ist ein besitz, werden es dir nicht weitergeben. dafür bist du zu wenig real, nicht tief genug. anmassend, das ist wohl die richtige bezeichnung für dein reden und verhalten. darum ersuche ich dich, bleib bei dem, von dem du denkst ahnung zu haben und lass bitte ein naturvolk wie uns, wir sind definitiv eins, aus dem spiel. respektlosigkeit gehört nicht zum verhalten von heiden.

Du kannst ja glauben was du willst. Bitteschön, wer hält dich davon ab? Aber du wirst hier niemanden verbieten, sich über Indianer zu unterhalten. Was Indianer über sich selbst wissen, ist nämlich (leider) nicht viel. Und so kommt es, dass einige Weisse heute mehr über Indianer wissen, als die Indianer selbst.

Selbst Black Elk kannte nicht mehr die ursprüngliche Religion der Indianer und schon gar nichts wusste er über seine Vorfahren und woher sein rotes Volk überhaupt stammt. Das ist traurig und ich mache keinem Indianer auf der Welt dafür einen Vorwurf. Trotzdem ist es die Wahrheit, dass Indianer nur von der Natur geduldet werden, wegen diverser Absprachen, jedoch kein wirkliches Naturvolk sind.


Zitat:Schwitzhütte ist ganz gut. Bau ich mir im Winter auch hin und wieder. Es macht meine Gelenke wieder geschmeidig, säubert meine Haut und hält die Erkältung im Schach. Kurzum: Gut für mein Körperfahrzeug. Alles andere ist esoterischer Suksumuksu. Wenn ich was anderes brauch oder will, setz ich mich unter die große Platane unten am Bach und bin einfach still.

Ja ist doch gut! Still sein ist etwas was die wenigsten heute beherrschen. Gedanken und Worte abstellen – etwas das auch ich regelmässig tue.


Zitat:@katana, du hast von der zeremonie des inipi keinen schimmer, setz dich lieber an den bach und geh duschen, wenn du dich reinigen willst. schon komisch wie intolerant hier heilige rituale anderer völker behandelt werden?? 

Katana hat hier weitaus mehr Weisheit kundgetan als du in deinen wenigen Zeilen. Und ohne Katana zu kennen, erlese ich aus seinen Zeilen Wissen und persönliche Erfahrung. Das du nicht wirklich "still sein" kannst, beweist deine dampfablassende Wortwahl.

Was die Intoleranz betrifft. Ja, das habe ich mir ganz gross auf meine Fahne geschrieben. Ich bin gern intolerant, denn Toleranz ist das Zeichen der Fehlerhaftigkeit der eigenen Lebensweise. (Darüber wurde im Forum bereits geschrieben.)

Tue was immer ich will!
Antworten
Es bedanken sich:
#34
Cherrete

Gibts noch Indianer? Wohl kaum. Mich gibts noch. Schon wieder.

Lol
Antworten
Es bedanken sich:
#35
Zitat:Bist du ein Indianer? Falls nicht, kannst du auch kein "native american" sein. Dann bist du nämlich nur ein Freak, der gerade eben mal Indianer spielt.


nun @wishmaster, ich kanns anhand meiner rollnumber belegen, dass ich ein native american bin, kannst du belegen, dass du nicht nur ein freak bist? einer der ein bischen gelesen hat und sich nun wichtig macht? wenn du kein freak bist, dann unterhalte ich mich gerne weiter mit dir

zu black elk kann ich nur sagen, dass er sehr geschätzt war wegen seiner weisheit. schon früh hatte er visionen über mutter erde und das volk der lakota, er setzte sich ein für frieden und toleranz, aber du kannst dich ja nochmal informieren, es gibt genug stoff über ihn um nach zu lesen. kann evtl nicht schaden, bevor du wieder soetwas schreibst.

es gibt bei den native americans ebenso wie bei jedem anderen volk, wissende und dumme, traditionalisten die die kultur ehren und mitläufer der weissen rasse.
die tarditionalisten verkaufen ihre kultur und die dazugehörenden zeremonien nicht und schon gar nicht geben sie sie weiter an menschen anderer herkunft, es wurde genug kultur gestohlen und verfälscht wieder gegeben.

zum Thema schwitzhütte oder andere indianische zeremonien solltet ihr/du mal die proklamation von chief Arvol Looking Horse lesen. die komplette findet ihr/du unter: http://www.tacansina.com/proklamation.html aber zur info mal ein kleiner auszug daraus: Inipi (Reinigungszeremonie):
Wer diesen heiligen Ritus durchlaufen will, sollte imstande sein, mit Tun-ka´shila (unseren Heiligen Großvätern) in ihrer Stammessprache zu kommunizieren.
Das Recht an der Teilnahme sollen sie sich durch ein vollständiges Han-ble-c'i-ya Ritual und die viertägige Teilnahme am Wi-wanyang wa-c'i-pi verdienen

wer das also von euch kann, ist gern gesehen im inipi. wer es macht udn die kriterien nicht erfüllt. wird nie erfahren was es wirklich bedeutet

waste
Antworten
Es bedanken sich:
#36
Gibts noch Indianer? Wohl kaum. Mich gibts noch. Schon wieder.

@katana ja uns gibts noch und uns wirds noch geben wenn von dir längst keiner mehr weiss
Antworten
Es bedanken sich:
#37
RedCloud schrieb:ich kanns anhand meiner rollnumber belegen, dass ich ein native american bin,
Dann hole das Dir anvertraute Stückchen Erde zurück.

Spiel mit diesem Leben. Wenn Du den notwendigen Mut hast.

Kalo Risiko.
Antworten
Es bedanken sich:
#38
Dann hole das Dir anvertraute Stückchen Erde zurück.

hab ich schon gemacht @katana schönes land mit tollen bergen und einem herrlichen see. was aber ganz toll ist, ohne strom und menschen. wenn es an der zeit ist werde ich mich dahin zurück ziehen. warum brauche ich mut um mit diesem leben zu spielen? mein geist wird ewig leben und die hülle gehört mutter erde, wakan tanka gibt und nimmt.
waste
Antworten
Es bedanken sich:
#39
Aha. Noch zwei Bier und ein Pfeifchen, dann erzählst Du mir die Geschichte vom bemalten Pferd.
Wenn ich mich noch recht erinnere heißt es übrigens Wa Tanka.
Mag aber an der Wortmalerei liegen.
Antworten
Es bedanken sich:
#40
Zitat:Aha. Noch zwei Bier und ein Pfeifchen, dann erzählst Du mir die Geschichte vom bemalten Pferd.
Wenn ich mich noch recht erinnere heißt es übrigens Wa Tanka.
Mag aber an der Wortmalerei liegen.

@katana, ich trinke kein bier und rauche die pfeife nur zu besonderen anlässen und das nicht mit jedem.
es heisst wakan tanka, nur nicht neidisch werden, wenn du artig bist wird er dir auch einen platz besorgen an den du gehen kannst, wenn die zeit da ist
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 15 Tagen und 22 Stunden am 02.01.12018, 04:25
Nächster Neumond ist in 1 Tag, 2 Stunden und 27 Minuten am 18.12.12017, 08:31