Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bilder von Geistern
#1
Bilder von Geistern gibt es immer wieder einmal. Manche wurden gefälscht (man denke auch an Haarp-Frequenzeinflüsse und Chemikalien (Chemtrails), andere wiederum können durchaus das Bild eines "echten" Geistes darstellen.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#2
[Bild: pn261-11.jpg]
© Society of Psychical Research/London

Im selben Moment, als der Herzmonitor der 32-jährigen Karin Fischer ihren Tod anzeigte, fuhr ein leuchtender Geist vom Operationstisch in die Höhe. Peter Valentin, der Ausbildungsleiter des "Holy Heart Hospitals", fand dieses Bild unter den 72 Aufnahmen, die er während der Operation gemacht hatte. Sogar Ex-Papst Johannes Paul II. bat um einen Abzug dieses Fotos.

http://web.de/magazine/lifestyle/bildergalerien/bilder/11586592-unheimliche-geisterbilder.html

Paganlord: Kein Geist rast, einer Rakete ähnlich, aus dem Körper hinaus und hinauf in den Himmel. Tote sind viel zu überrascht, daß sie noch leben, als daß sie sich sofort vom Ort des Geschehens entfernen. Diese Aufnahme deutet also auf religiösen Fanatismus und auf eine Bildfälschung hin.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#3
[Bild: pn261-12.jpg]
© Society of Psychical Research/London

Zwei Reporter wurden beauftragt, in dem bekannten Spuk-Haus "Raynham Hall" Fotos zu machen. Es gelang ihnen diese mysteriöse Aufnahme eines Geistes, der die Treppe herunter kommt. Das wirklich außergewöhnliche dabei ist, daß die Reporter den Geist auch mit ihren eigenen Augen sahen. Nach allgemeiner Annahme handelt es sich hierbei um den Geist von Dorothy Walpole, der zweiten Ehefrau von Charles II. Viscount Townshend, die 1729 verstarb.

Paganlord: Das könnte eine echte Geist-Aufnahme sein. Emotionale Frequenzkluster bleiben am Ort des Geschehens haften und können solche "Geisterscheinungen" verursachen. Im Grunde nichts anderes als ein Magnetfeld, das vor 280 Jahren im GRID (Erdmagnetgitternetz) abgespeichert wurde und noch immer an Ort und Stelle ist. Also keine wirkliche Person, sondern nur ein Abdruck von dieser Person. Jetzt benötigt es nur noch eine ähnlich gelagerte Schwingung (Emotion), und der Geist wird sichtbar und auch photographierbar.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#4
Als Frau Woo in der Londoner U-Bahn ihren Neffen fotografierte, fiel ihr nichts ungewöhnliches auf. Auf dem entwickelten Foto allerdings zeigte sich eine Erscheinung von einem Mann auf einem elektrischen Stuhl in der Fensterscheibe. Es stellte sich heraus, dies sei der Mörder Bruno Richard Hauptmann, der 1936 wegen Ermordung des Lindbergh-Babys hingerichtet wurde. Wie Hauptmann dort hin kam, fanden selbst Spezialisten nicht heraus.

[Bild: pn261-13.jpg]
© Society of Psychical Research/London

Paganlord: Emotionale Frequenzkluster könnten für Aufnahmen dieser Art der Ursprung sein. Ein "denkender" (aggressiver) Mensch kann als eine "Brücke" zur Wahrnehmung (hier Filmaufnahme) dienen, ohne daß dieser etwas davon weiß.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#5
Paganlord schrieb:Das könnte eine echte Geist-Aufnahme sein. Emotionale Frequenzkluster bleiben am Ort des Geschehens haften und können solche "Geisterscheinungen" verursachen. Im Grunde nichts anderes als ein Magnetfeld, das vor 280 Jahren im GRID (Erdmagnetgitternetz) abgespeichert wurde und noch immer an Ort und Stelle ist. Also keine wirkliche Person, sondern nur ein Abdruck von dieser Person. Jetzt benötigt es nur noch eine ähnlich gelagerte Schwingung (Emotion), und der Geist wird sichtbar und auch photographierbar.

Logischer Erklärungsversuch. Was bleibt, wenn man Logik, Erklärung und Versuch weglässt? Blinzeln

Gruß, ?ono
Antworten
Es bedanken sich:
#6
Zitat:Logischer Erklärungsversuch.

Oder ein logischer Verstehungsversuch von Dir Blinzeln
EigenSinnige Frauen
Antworten
Es bedanken sich:
#7
Das Photographieren von Magnetfeldern ist sicherlich möglich. Die heutige Forschung ist jedoch nicht in der Lage, den Zusammenhang zwischen einem Biomagnetfeld (Geist, Emotionscluster) und den ganz normalen Gesetzen der Physik/Magnetfeldlehre/Schwingungslehre zu sehen. Dabei ist alles ganz einfach und liegt auf der Hand, wie PL oben schon kurz ausgeführt hat. Magnetische Impulse hinterlassen Abdrücke, die sind spürbar, sichtbar, messbar und fotografierbar. So wie man Schallwellen spüren (und nicht nur hören) kann, so kann man Kluster aufspüren, die mit einem bestimmten Ort in Zusammenhang stehen. Vielleicht passierte vor 50 Jahren dort ein Mord oder vor 500 Jahren oder vor 5.000 Jahren. Das emotionale Erleben von Mörder und Ermordeten ist fortan untrennbar als magnetischer Abdruck an dieser Stelle vorhanden. Nur weil ein paar empfindungsunfähige Subjekte nicht wahrhaben wollen was für normale Menschen deutlich spürbar ist oder ein paar Spinner Bilder fälschen und sensationslüsternd zur Schau stellen, ändern sich schließlich die objektiven Tatsachen nicht.
Antworten
Es bedanken sich:
#8
Dancred schrieb:Vielleicht passierte vor 50 Jahren dort ein Mord oder vor 500 Jahren oder vor 5.000 Jahren. Das emotionale Erleben von Mörder und Ermordeten ist fortan untrennbar als magnetischer Abdruck an dieser Stelle vorhanden.

Und schon gehen die Spekulationen los...

Dancred schrieb:...ein paar Spinner Bilder fälschen und sensationslüsternd zur Schau stellen, ändern sich schließlich die objektiven Tatsachen nicht.

Nahezu jeder, der Bilder im Net oder sonst einem Massenmedium veröffentlicht, fröhnt einer gewissen Lust an Zurschaustellung - von einer möglichen Ausnahme abgesehen.

Was "objektive Tatsachen" sein sollen, erschließt sich mir nicht ganz. Meinst Du die Illusion einer von der Masse gemeinsam gebastelten Realität und deren definierten Gesetzmäßigkeiten (Tatsachen)?

Gruß, ?ono
Antworten
Es bedanken sich:
#9
Zitat:Und schon gehen die Spekulationen los...

Hallo ?ono!

Nein, das sind keine Spekulationen. Gedanken, Emotionen, Taten etc. hinterlassen Spuren. Nur darum geht es. Es gibt keine Sache auf der Welt, die keine Spuren hinterläßt. Es gibt jedoch genügend Menschen, die Spuren ignorieren, das Gras nicht wachsen hören und Geister selbst dann nicht sehen, wenn sie durch diese Leute hindurchlaufen.

Solche Spuren kann man halt lesen. Nordamerikanische Indianer sind als gute Fährten- und Spurenleser bekannt. Diese Traditionen gibt es auch hier in Europa. Alles mögliche kann als Speichermedium oder Transmitter verwendet werden: Steine, Tiere, Menschen, Farben, Düfte, Klänge und sogar der Planet selbst. Aber jeder Mensch lebt halt in seiner eigenen Welt und muß selbst entscheiden was er wahrnehmen (und wahrhaben) möchte und was nicht. Was hat Platz in Deiner Welt, was hat Platz in meiner Welt? Erst daraus entsteht unsere persönliche Realität.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#10
Zitat:Nahezu jeder, der Bilder im Net oder sonst einem Massenmedium veröffentlicht, fröhnt einer gewissen Lust an Zurschaustellung - von einer möglichen Ausnahme abgesehen.

Was "objektive Tatsachen" sein sollen, erschließt sich mir nicht ganz. Meinst Du die Illusion einer von der Masse gemeinsam gebastelten Realität und deren definierten Gesetzmäßigkeiten (Tatsachen)?

Gruß, ?ono

Ich persönlich finde es mittlerweile sehr erschreckend, dass in diesem, für mich wertvollem Forum,
so oft auf Filme, net, usw --- menschengesteuerte Medien zurück gegriffen wird.

Mit Bedacht mag ich schreiben, was ist mit den eigenen Erfahrungen.... klar kann man hier nicht alles so schreiben, aber es gibt ... ihr wisst schon was. Winken

Wie war das doch mit den Forumsregeln ? Blinzeln
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 12 Tagen und 15 Stunden am 03.12.12017, 17:48
Nächster Neumond ist in 27 Tagen und 5 Stunden am 18.12.12017, 08:31
Letzter Neumond war vor 2 Tagen und 12 Stunden