Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bio-Qualitätssiegel
#31
Hey Muninn!

Heute morgen habe ich ein Glas BioBio-Orangensaft aus der Pappschachtel getrunken. Schmeckte super gut und ich fühlte mich auch richtig "bio" Blinzeln Dann schaute ich mir interessiert die Aufdrucke auf der Schachtel an und wurde skeptischer: "aus Apfelsinensaftkonzentrat, mit Fruchtfleisch." Konzentrat? Mit Fruchtfleisch versetzt? und "Aromatisch köstlich" Aroma???

Biosiegel und Rohstofflobung konnten mich nicht vom Zweifel befreien, die Hinweise welche Gmbh & Co.Kg da für wen (Plus Vertrieb) unter welcher Obhut (Zielpunkt Warenhandel) produziert und vertreibt liessen den "aromatischen" Geschmack eher noch bitterer auf meiner Zunge krisseln.

Neugierig wie ich bin, stürzte ich zum Computer um das WorldWideWeb nach einer Antwort suchen zu lassen und traf auf Euer Forum. Danke, Danke, Danke!

Endlich weiss ich nun woher der aromatische geschmack stammt: Kartondruckfarbe, mhhhhhh lecker Wow

Keine Ahnung, ob ich in Zukunft zeit und geld haben werde auswaschbare Glasflaschen von demeter o.ä. im Bioladen zu erstehen, aber mit Sicherheit werde ich nicht mehr so biofühlig mit den produkten von Plus nach hause watscheln.

Alles Liebe Euch und Danke für die Aufklärung, weiter so! Daumen hoch
Antworten
Es bedanken sich:
#32
Hallo Raposo und alle!

Ja ich weiss, Tütensaft ist bequem und leicht zu bevorraten und ...

Besser ist immer die Apfelsinen im Kilonetz zu kaufen und sich die Mühe zu machen, die selbst auszupressen. Mag zwar sein, dass Apfelsinen (wenn man sie günstig bei Penny oder Rewe kauft) gespritzt sind usw. - aber immer noch besser als ein Saftkonzentrat mit sonstigen künstlichen Zutaten und Verpackungsfarbe obendrein. Ausserdem schmeckt der Saft frisch ausgepresst ganz anders und aus 2 kg Apfelsinen bekomme ich locker 1,5 l Saft. Dafür lohnen sich die 10 Minuten Arbeit allemal.

Wishmaster

Tue was immer ich will!
Antworten
Es bedanken sich:
#33
Hallo Rapaso!

Zu dem Thema Fruchsaftkonzentrat:

Da ja der Saft aus vielen Ländern geliefert wird, müssen Transportkosten gespart werden. Dazu wird dem gepressten Saft das Wasser entzogen - also bleibt nur noch dieses sogenannte Konzentrat übrig. In den Betrieben wird dann das Wasser wieder zugeführt.

Ich habe mir persönlich von meinem lieben Mann einen Ensafter schenken lassen und mache meinen Saft selbst, obwohl ich auch mal ins normale Supermarkt-Regal greife.
Man schmeckt jedoch den Unterschied und merkt diesen am eigenen Körper...
Selbstgepressten Saft kann man auch nur am gleichen Tag trinken, sonst schmeckt dieser nicht mehr. Da erkennt man aber sofort den Unterschied zum üblichen Saft. Durch das Erhitzen wird dieser so lange haltbar und die Konzentrat - Wasser - Mischung macht den Geschmack...

Die Methode von Wishmaster ist also zu bevorzugen, obwohl ich mich bei der Auswahl der Früchte schon etwas alberner habe.

Lieben Gruß
Muninn
Finde Dich selbst!
Antworten
Es bedanken sich:
#34
gekaufter Tütensaft ist tot, da pasteurisiert und zudem das (biologisch hochwertige) Zellwasser bei Säften aus Konzentrat gegen billiges unbelebtes Industriewasser ausgetauscht wurde, deshalb sind diese Produkte ja auch so lange haltbar.
Frisch gepresste Säfte hingegen beginnen sofort zu "altern" unter dem unvermeidbaren auerstoffeinfluß. Daher erst kurz vor Verzehr herstellen.

Welche Wahl man letztendlich trifft, bleibt natürlich jedem selbst überlassen

Harry
Antworten
Es bedanken sich:
#35
Greenpeace: Mangelhafte Kontrolldichte in den Bundesländern

Laut "Lebensmittelzeitung" wurde festgestellt, daß die Kontrolldichte ( Lebensmittelkontrollen ) in den verschiedenen Bundesländern sehr unterschiedlich ist. Wärend Hamburg auf Rang 1 mit einer Kontrolldichte von 91% liegt, beläuft sich in Rheinland-Pfalz die Dichte auf 30%. Greanpeace überreichte Seehofer 65000 Postkarten und forderten darin, intensivere Kontrollen sowie eine bessere Ausstattung mit Personal und Technik. Auch höhere Strafen für wurden für Hersteller und Länder gefordert, welche Obst und Gemüse mit hoher Giftbelastung in den Handel bringen.

Wie wir Herrn Seehofer kennen, wird höchstens eine Verordnung geben, welche der Verordnung der Gentechnik ähnelt: "Man muß genetische Behandlung deklarieren aber es gibt keine Strafe bei Unterlassung..."
Finde Dich selbst!
Antworten
Es bedanken sich:
#36
Regierung soll Genmais stoppen
Grüne: Zulassung von drei Monsanto-Maislinien widerrufen


Berlin, 20. April. Die Bundesregierungsoll die im Dezember 2005 erteilte Zulassung von drei genetisch veränderten Sorten Mais der Linie MON810 widerrufen. Das fordert die Fraktion von Bündnis90/Die Grünen in einem Entschließungsantrag für den Bundestag.

Darin verweisen die Abgeordneten auf juristische Bedenken gegen die gentechnikrechtliche Genehmigung des Saatgutes. Die Anforderung der inzwischen in Kraft getretenen EU-Verordnung von genetisch veränderten Organismen und die EU-Freisetzungslinie würden nicht eingehalten. Entgegen der Behauptung der europäischen Kommission entspreche der vom Hersteller Monsanto vorgelegte Monitoring-Plan nicht den EU-rechtlichen Anforderungen.

<span style='color:red'>Auch die Zulassung des Genmaises MON863 wird durch die Bündnisgrünen kritisiert. Zu diesem gebe es inzwischen neue Informationen im Hinblick auf die Gefährdung von Mensch und Umwelt.</span> Die Genehmigung müsse deshalb ruhen, so die Fraktion.

Sie forderten die Bundesregierung ferner auf, diejenigen Mitgliedstaaten zu unterstützen, die nationale Einfuhrverbote erlassen haben. Zudem solle die Regierung auf europäischer Ebene gegen die Zulassung von genetisch veränderten Raps stimmen. Notwendig sei auch, dass die Regierung in internationalen Verhandlungen für ein weltweites Verbot der Freisetzung und der kommerziellen Nutzung von gentechnisch veränderten Pflanzen eintrete, die mittels der sogenannten Terminator-Technologie entwickelt worden seien.

Wählen gehe ich deswegen trotzdem nicht aber so hört es sich erst einmal gut an, was die Bündnisgrünen publizieren.

Finde Dich selbst!
Antworten
Es bedanken sich:
#37
Kurz notiert:

Eßbare Verpackungsfolien produziert die Schweizer Nutra Produkt AG. Neuerdings bietet das im Kanton Zug ansässige Unternehmen einen Transfer-Film an, bei dem das Logo des Herstellers z.B. auf dem Schinken Tdown zurückbleibt. Der Endverbraucher weiß damit nach dem Auspacken der SB- Ware noch, welche Marke er ißt. Gleichfalls neu ist ein sogenannter Nutrafilm aus "pflanzlicher" Stärke, der bei Sandwichfüllungen das Durchfeuchten verhindert.

Wer soetwas ißt, kann auch gleich die ganze Verpackung essen...

Finde Dich selbst!
Antworten
Es bedanken sich:
#38
Da die Kirschen in unserem Garten reifen, bin ich wie jedes Jahr dabei, Marmelade zu machen. Ich brauche also Geliermittel! Also begebe ich mich auf die Suche nach einem geeigneten Zusatz.

Der Bio-Markt ist für mich nicht so günstig zu erreichen - also schauen wir doch mal im Supermarkt: Oh! Hier gibt es ja auch Gelierzucker mit "Bio-Siegel"! Dann lesen wir doch mal die Zusammensetzung:

*Zucker aus Zuckerrüben (Raffinade) aus kontrolliert biologischem Anbau Häh?
*Apfelpektin <span style='color:red'>nicht aus kontrolliert biologischem Anbau</span>
*Citronensäure E 330
<span style='color:red'>Vorkommen:
- kann genetisch hergestellt sein
- wird aus Zuckerabfällen und genetischer Fermentation gewonnen
Symptome:
- kann allergische Reaktionen auslösen
- eine Überdosis kann sich auf den Mineralhaushalt auswirken </span>

Mein gern verwendetes Symbol, um zu dieser Situation meine Meinung nach außen zu tragen: Zack

Muninn

Finde Dich selbst!
Antworten
Es bedanken sich:
#39
Hallo Muninn

Probier's mal mit AgarAgar, wird aus Algen gewonnen und man braucht lt. Bücherkunde um einiges weniger um das ganze gerinnen zu lassen. Hab das aber selbst noch nicht ausprobiert.

Grüße vom

Ritter
-----------------------------------------
"Sie wollen die Wahrheit? Sie können die Wahrheit doch gar nicht vertragen!" Jack Nicholson in Eine Frage der Ehre
-----------------------------------------
Antworten
Es bedanken sich:
#40
Ich hab meine Dummheit bei dem Posting eingesehen und entferne ihn lieber bevor sich noch jemand fehlinformiert... Fresse
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 4 Tagen und 22 Stunden am 30.04.12018, 02:59
Nächster Neumond ist in 20 Tagen und 8 Stunden am 15.05.12018, 13:48
Letzter Neumond war vor 9 Tagen