Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bio-Restaurants
#11
Hamburg

Zitat:Vegetarisches Restaurant "Tassajara"Eppendorfer Landstraße 4 20249 Hamburg Telefon: 040 - 483801
http://www.tassajara.de/Bemerkung/Test: Vielleicht will Eiche hier mal testen???

Ich kenne den Laden sogar, war vor zweieinhalb Jahren mal da, das ist im Prinzip ein Inder. Und da ich einen guten Inder bei mir um die Ecke habe, war ich dort seitdem nicht mehr. Soweit ich mich erinnere, war es dort gut (aber nicht überragend), jedoch auch sehr eng. Kann gerne bei Gelegenheit mal wieder hin, werde dann hier berichten.


Zitat:Dann soll es in Hamburg noch ein Bio-Restaurant im Hof der alten Mont-Blanc-Fabrik (St. Pauli) geben.

Hmm, das müßte in der Bartelsstraße sein:http://www.schanzenstern.de/restaurant/index.php


Zitat:Da habe ich mich jedoch nicht hingetraut. Die Gegend ist einfach übel.

Die wollen doch nur spielen Lol Danke jedenfalls an Violetta für die anderen beiden Namen, die sagten mir noch nichts.
Dem Schlechten mag der Tag gehören - dem Wahren und Guten gehört die Ewigkeit. (F. v. Schiller)
Antworten
Es bedanken sich:
#12
Recht neuer Laden, grandiose Küche und spitzen Ambiente.

http://www.vegetaria.de

Nichtraucher, vegetarische- und vegane Küche in Dortmund.
Antworten
Es bedanken sich:
#13
In Klagenfurt, in der Bahnhofstraße 31, gibts das Bio-Restaurant "Mund-auf", allerdings auch für Fleischesser... dennoch ist die vegetarische Küche sehr empfehlenswert:

Öffnungszeiten: Montag-Freitag 10.00 - 21.00 Uhr
Samstag 10.00 - 15.00 Uhr

Es gibt Gerichte mit Biohanf
Menüs für Vegetarier und Allergiker

Alle Speisen und Getränke aus kontrolliert biologischer Landwirtschaft außerdem ist es ein Nichtraucherlokal!

Gruß EuMin
Antworten
Es bedanken sich:
#14
Da gehe ich das nächste Mal hin, wenn ich in Klagenfurt bin.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#15
Ich möchte Euch von meinem Besuch im Biohotel Kurz folgende Einschätzung schreiben.

Adresse:
Biohotel Kurz
Schulstr. 1
83483 Bischofswiesen

http://www.biohotel-kurz.de

[Bild: biohotel-haus.jpg]

positiv:

- in der Küche nur Bio-Zutaten
- selbstgemachtes Öl und Essig
- Nichtraucher
- alkoholfreies Menü
- 6-Gänge-Menü incl. alkoholfreiem Aperitif und Kräuterwasser - 18 Euro
- streng Normalkost
- Ablehnung gegen Fleischessen
- schönes Ambiente - gemütlich und niveauvoll
- Küche im Landhausstil eingerichtet
- gehobenes Niveau (Etiketteschulung könnte angewandt werden) Blinzeln
- Sanitäre Anlagen mit Baumwollhandtüchern & Parfüm
- keine erkennbare Kreuze an den Wänden, außer 2 Engeln
- nur 5 Tische in Restaurant (Reservierung sinnvoll)
- saisontypische Gerichte
- Zeit der 6 Gänge: 3,5 h

[Bild: biohotel-tisch.jpg]


Zum Kräuterspaziergang:

- Führung im eigenen Garten hinterm Haus
- Bestellung auf Wunsch ca. 1 h
- Kräuterkunde - fachlich sicher
- gibt während der Führung Rezepte preis
- man durfte die Pflanzen riechen bzw. kosten, auch spezielle Fragen zu den Pflanzen stellen
- aufgrund unseres eigenen Wissens und besonderen Interesses wurde noch eine Verkostung einer frisch zubereiteten Limo gemacht (das gehört sonst nicht zur Führung)

[Bild: biohotel-garten.jpg]


negativ:

- Vorsicht! Es wird Kristallwasser angeboten
- esoterisches Infomaterial und Ansichten
- Hunde werden in der Gaststätte toleriert


Ein Besuch im Biohotel Kurz ist lohnenswert.

Antworten
Es bedanken sich:
#16
Hamburg

Bio-Restaurant "Schanzenstern"
Bartelsstraße 12
20357 Hamburg
Telefon: 040 / 432 90 409
http://www.schanzenstern.de/restaurant/index.php

[Bild: 20070715-05.jpg]

Bemerkung/Test:
Das Restaurant bietet - wie der Name schon sagt - überwiegend Bio-Qualität, auch bei den Getränken. Wenn ein Gericht nicht Bio ist, steht das dabei. Vorwiegend werden regionale Zutaten und saisonale Küche geboten: Es gibt eine Basiskarte von Gerichten, die das ganze Jahr über angeboten werden, ansonsten wird auf die wechselnde Tageskarte verwiesen. Fertigprodukte, Geschmacksverstärker und Mikrowelle sind tabu. Und die Bedienung ist sehr aufmerksam. Es handelt sich beim "Schanzenstern" allerdings um kein rein vegetarisches Restaurant.

Bei entsprechendem Wetter kann man schön draußen sitzen :-)

[Bild: 20070715-06.jpg]

Insgesamt erinnert der "Schanzenstern" sehr an die "Brennnessel" in Dresden, die ja einige hier kennen *g*, auch was das alternativ angehauchte Umfeld angeht. Mit einem wesentlichen Unterschied allerdings: Von den Portionen in der Schanze wird man satt! Und das bei gleichem Preisniveau und zudem im vergleichsweise teuren Hamburg. Will sagen: Für knapp € 10,- kann man sich an einem leckeren, hochwertigen Gericht sattessen, und um dort pappsatt draus zu machen, möge man noch eine phantastisch schmeckende Suppe vorschieben Zunge raus

Dem Schlechten mag der Tag gehören - dem Wahren und Guten gehört die Ewigkeit. (F. v. Schiller)
Antworten
Es bedanken sich:
#17
Hamburg

Vegetarisches Restaurant "Tassajara"
Eppendorfer Landstraße 4
20249 Hamburg
Telefon: 040 / 483 801
http://www.tassajara.de

[Bild: 20070720-07.jpg]

Bemerkung/Test:
Die Auswahl an Gerichten in diesem gemütlichen vegetarischen Restaurant ist sehr groß - die helle Freude! Wie weiter oben schon erwähnt, ist das "Tassajara" im Prinzip ein Inder, was sich natürlich auch in der Karte widerspiegelt. Alle Speisen und Getränke entsprechen der EG-Bio-Norm (die einzigen Ausnahmen sind Warsteiner Pils, das Alster und ein Schwung Spirituosen). Die ansprechend servierten Gerichte konnten geschmacklich voll überzeugen. Es wird auch selbstgemachter Kuchen und selbstgemachtes Eis angeboten :-)
Weiterhin angenehm war, daß auf den Tischen keine Aschenbecher stehen - auch draußen nicht!

Allerdings ist dieses schmucke Lokal nur für den kleinen Hunger oder die große Brieftasche geeignet - oder beides. Die Hauptgerichte entsprechen dem, was anderswo als Vorspeise verkauft wird. Und wenn ich an einem Abend € 25,- ausgebe (Hauptgericht, Nachtisch und zwei Getränke) und trotzdem hinterher denke, daß ich das gleiche nochmal essen könnte, dann ist das nicht lustig Abgeklärt
Zudem war die Bedienung recht unaufmerksam.

Dem Schlechten mag der Tag gehören - dem Wahren und Guten gehört die Ewigkeit. (F. v. Schiller)
Antworten
Es bedanken sich:
#18
Hier findet man eine ausführliche Übersicht über alle bekannten vegetarischen Restaurants in Deutschland und in der Schweiz. Die Liste wird wohl ständig aktualisiert. Aber pssst(!) Vorsicht! Religiös verseuchte Seite.... Die schummeln sich halt überall rein und wollen "Themen besetzen" oder wie sie es nennen.

http://www.fleischlos-geniessen.de/
Ein schwacher Verstand ist wie ein Mikroskop, das Kleinigkeiten vergrößert und große Dinge nicht erfaßt.
Antworten
Es bedanken sich:
#19
Heidelberg

Vegetarisches Restaurant "Effulgence-Waves"
Kurfürstenanlage 9
69115 Heidelberg
Telefon: 06221 / 22814
http://www.restaurant-waves.de

[Bild: 20070821-251.jpg]

Bemerkung/Test:
In dem lichtdurchfluteten Restaurant im 2. Stock eines 60er-Jahre-Hauses wird überwiegend asiatische und mexikanische Küche angeboten. Auch hier sind praktisch alle Gerichte und Getränke in Bio-Qualität. Das Gemüse wird gedünstet statt gekocht, eine Mikrowelle gibt es nicht, und alle Speisen und Heißgetränke werden mit gereinigtem Wasser aus der eigenen Umkehrosmoseanlage zubereitet. Außerdem ist das Restaurant seit jeher rauchfrei.
Das Preis/Leistungsverhältnis im "Waves" ist sensationell! Zu Mittag gibt es wechselnde Tagesgerichte schon für € 6,- (mit Suppe oder Salat oder Nachtisch € 8,-; mit Suppe oder Salat und Nachtisch € 10,-), und auch nach der regulären Karte wird die 10-EURO-Grenze für ein Gericht praktisch nie überschritten. Das Essen schmeckt zudem sehr gut, und die Portionen sind groß genug. Vom Burrito und den frischgepreßten Säften war ich jedenfalls begeistert.

Man sollte nur nicht auf die Idee kommen, zum Abendessen ins "Waves" zu gehen — denn abends ist zu! Von den Öffnungszeiten (oben auf dem Foto im Fenster ganz rechts) war ich geradezu erschüttert. Nach Auskunft der "Original-Kurpfälzer" Bedienung (ich glaube, es war der Geschäftsführer) lohnt es sich abends nicht zu öffnen, auch weil die Lage nicht so günstig wäre. Die Begründung fällt mir schwer zu glauben, zumal man dort abends auch kostenlos parken könnte. Vielleicht eher ein Fall mangelhafter Werbung?
Gut, die Atmosphäre könnte gemütlicher sein, das ganze erinnert etwas an Kantine — was ja wieder zu den Öffnungszeiten paßt Lol
Ferner ist das Restaurant leicht esoterisch angehaucht.

Dem Schlechten mag der Tag gehören - dem Wahren und Guten gehört die Ewigkeit. (F. v. Schiller)
Antworten
Es bedanken sich:
#20
Hamburg

Vegetarisches Restaurant "Ohari"
Landwehr 63
22087 Hamburg
Telefon: 040 / 485 601
http://www.ohari.de

[Bild: 20070911-01.jpg]

Bemerkung/Test:
Daß das indische Restaurant "Ohari" an einer vierspurigen Hauptstraße und direkt neben der S-Bahn-Station Landwehr liegt, wo auch die Dieselzüge in Richtung Bad Oldesloe und Lübeck durchdonnern, bekommt man im Innenraum erfreulicherweise kaum mit. Einen Aufenthalt auf der Sonnenterasse direkt vor dem Haus sehe ich jedoch daher eher skeptisch.
Geboten wird indische, italienische und internationale Küche in guter Auswahl und zu zivilen Preisen (Hauptgerichte unter € 10,-, lediglich Spezialitäten des Hauses kosten € 12,50). Schmecken tut es gut, und die Portionen sind ordentlich.
Der Betreiber (ein "echter" Inder mit Turban und Rauschebart) ist offensichtlich kein geborener Geschäftsmann, weil erst auf Nachfrage herauskam, daß er sogar veganes Eis anbietet. In der Karte steht das nicht. Zudem saßen wir den Abend hindurch zum Teil länger ohne Getränke, bis wir uns offensiv um Nachschub bemühten...
Die Küche ist offen zum gemütlichen Gastraum hin, so daß man theoretisch beim Kochen zuschauen kann (entsprechende Sitzposition vorausgesetzt). Und wenn man am eigenen Tisch gut Spaß hat, muß man keine pikierten Blicke von anderen Gästen fürchten, so wie im "Tassajara" Lol

Aufgefallen ist mir gleich, daß die Karte gutbürgerlich aussieht, wie in einem konventionellen Restaurant, und das nicht nur wegen des Krombacher-Einbandes — will sagen: Die sonst üblichen Hinweise auf besonders schonende Zubereitung oder Bio-Qualität fehlen. Das Erblicken einer Mikrowelle in der offenen Küche verstärkte meine Skepsis. Auf Nachfrage sagte der Betreiber, daß er damit den Reis aufwärmt. (Hmm, mein Gericht bestand u. a. aus Basmatireis.) Der Reis würde gekocht und dann nach Bedarf für die benötigten Portionen in der Mikrowelle aufgewärmt. Ah, ja... :evil:
Die Zutaten seien zudem auch nicht Bio, sondern konventionell. Nun, das überraschte mich jetzt auch nicht mehr! Eigentlich schade, denn daher ist das "Ohari" leider nur bedingt empfehlenswert.


Nachtrag Eiche:
Nach insgesamt drei oder vier Besuchen bleibt nur zu sagen: nicht empfehlenswert!
In der Firmenkantine bekomme ich besseres Essen, sowohl qualitativ als auch geschmacklich. Selbst wenn man eigentlich rein vegetarische Restaurants unterstützen sollte - ins Ohari gehe ich schon lange nicht mehr.
Dem Schlechten mag der Tag gehören - dem Wahren und Guten gehört die Ewigkeit. (F. v. Schiller)
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 14 Tagen und 23 Stunden am 10.05.12017, 23:43
Nächster Neumond ist in 14 Stunden und 4 Minuten am 26.04.12017, 14:17