Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bush fordert Genfood in Europa
#1
Was aus diesem Mund kommt kann nichts Gutes sein ;-) und so ist es auch diesmal wieder...

Dieser Verbrecher mit seiner Bande von minderbemittelten Ja-Sagern ist doch wirklich nur ne Lachnummer - jeder vernünftig denkende Mensch würde dem Kerl sofort das Handwerk legen und ihn davonjagen... aber anscheinend gibt es nicht mehr so viele Vernünftige *g* -- wie ich gerade ebenfalls las, sind 75% der Amis für einen Krieg im Iran, um diesen an der Produktion von Atomwaffen zu hindern - ich glaub es hackt. Aber lest selbst:

_________________________________________________

Washington (dpa) - Der Streit um das so genannte Genfood geht weiter: US-Präsident George W. Bush hat die Europäer bei einem Gipfeltreffen am Mittwoch erneut aufgefordert, ihren Widerstand gegen genetisch manipulierte Nahrungsmittel aufzugeben und ihre Märkte zu öffnen. Genetisch veränderte Nahrung sei «sicher und gesund», so Bush. Sein Sprecher Ari Fleischer bezeichnete es als ein gutes Zeichen, dass die EU den Import von modifiziertem Soja erlaube. Das zeige, dass es keine eindeutige Opposition gegen Genfood gebe.
_________________________________________________

Klar, und Handy-Strahlung ist unschädlich, Atomkraft sicher, Pestizide ungiftig, und das Artensterben und der Klimakollaps nur eine Erfindung...

Guten Appetit!

Sarkastische Grüße,
xNoVax
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Moin Novax

Zitat:Genetisch veränderte Nahrung sei «sicher und gesund», so Bush. Sein Sprecher Ari Fleischer bezeichnete es als ein gutes Zeichen, dass die EU den Import von modifiziertem Soja erlaube. Das zeige, dass es keine eindeutige Opposition gegen Genfood gebe.

Vor einiger Zeit kam bei Arte eine Sendung über einen Gen-Wissenschaftler an einem französischen Gen-Institut. Dort wurden genmanipulierte Kartoffeln auf ihre Unschädlichkeit überprüft, indem man diese Kartoffeln ein paar Wochen lang an Ratten und Mäuse verfütterte und diese danach untersuchte. Dieser Wissenschaftler brach den Versuch nach der vorgegebenen Zeit jedoch nicht ab, sondern fütterte seine Ratten und Mäuse weiter mit dem Zeug. Nach ungefähr der dreifachen Zeit als der vorgesehenen wurden seine Versuchstiere schwer krank, soweit ich mich noch erinnere handelte es sich hauptsächlich um Magen- und Darmbluten bei so gut wie allen Tieren, die genveränderte Kartoffeln bekommen hatten.

Als der Wissenschaftler dies seinen Vorgesetzten meldete, wurde ihm mit Entlassung gedroht, sollte er es wagen, seine Ergebnisse zu veröffentlichen. Das Institut, bei dem er beschäftigt war, stand kurz vor einem Auftragsabschluß mit der französischen Regierung. Ausnahmsweise handelte es sich bei unserem Helden um einen anständigen Menschen, der es nicht zulassen wollte, solche schädlichen Kartoffeln unter den Menschen zu verteilen. Er wurde entlassen und hatte danach die allergrößten Schwierigkeiten, eine andere Arbeit zu finden, was ihn dazu zwang, nach Kanada auszuwandern.

Ein paar interessante Links mögen euch weitere Infos vermitteln:

http://www.biosicherheit.de/home/
http://www.biosicherheit.de/kartoffeln/
http://www.geneticdiner.com/
http://www.bionity.com/
http://www.biotech-europe.de/
http://bics.ch/g/
http://www.uni-giessen.de/gfg/

Eine Einführung in die Gentechnik liefern diese URLs:

http://www.vobs.at/bio/gen-mol/g-gentec-01.htm
http://www.eduvinet.de/mallig/bio/Repetito/Genetik.html
bye - Irwish
Antworten
Es bedanken sich:
#3
Schöne neue Welt kann man da nur sagen...
Aber Mr. Bush stört das bestimmt nicht, denn er frisst garantiert kein Genfood.
Genauso, wie diese Wissenschaftler.
Oder Schulmediziner (Schwerverbrecher), die krankmachende Medikamente verschreiben...usw. usw.
Antworten
Es bedanken sich:
#4

Hallo,

ich glaube sogar, dass der fast alles frisst, was man ihm sagt. Bush Jr. ist nur dort "eingeweiht" wo es unbedingt nötig ist, bzw. er hat schon so viele "Persönlichkeiten" einprogrammiert, dass er sich entsprechend einem für die Situation passendem Muster X verhält, also jetzt noch wirklich begeistert "frisst", später jedoch wieder anders denken könnte.

Mfg

Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Genfood und Überbevölkerung – Das Lebenswerk des Henry K. n0name 3 8.652 09.02.12009, 10:59
Letzter Beitrag: Paganlord

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 18 Tagen und 1 Stunde am 06.09.12017, 09:03
Nächster Neumond ist in 2 Tagen und 13 Stunden am 21.08.12017, 20:31