Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bush setzt sich für die Aids-Krankenschwestern ein
#1
Fünf bulgarische Krankenschwestern und ein palästinensischer Arzt sind in Lybien zum Tode verurteilt wurden, weil sie absichtlich 426 Kinder in einem Krankenhaus mit AIDS infiziert haben sollen. Ein lybisches Gericht hat die 6 Mediziner zum Tode verurteilt, weil ausser den eindeutigen Sachbeweisen auch Geständnisse der 6 Mediziner vorliegen.

Die westliche Propaganda will dieses Urteil jedoch nicht hinnehmen und bezweifelt zum einen die Rechtsstaatlichkeit des Prozesses und behauptet ausserdem, dass die Geständnisse nur unter Folter erreicht worden sind.

Da es ein nicht zu leugnender Fakt ist, dass in diesem Krankenhaus 426 Kinder mit dem HI Virus infiziert worden sind, wird weiterhin behauptet, dass die schlechten hygienischen Bedingungen in dem lybischen Krankenhaus Schuld an der AIDS-Infizierung der Kinder gewesen seien. Hier stellt sich allerdings die Frage, warum dann nur in dem einen Krankenhaus ein solcher Vorfall passierte (oder sind die Bedingungen in allen anderen lybischen Krankenhäusern so viel besser?) und wie es möglich ist, dass alle Kinder zur gleichen Zeit infiziert worden sind - wenn denn ein Zustand Schuld gewesen ist, der auf schlechte Hygiene zurückzuführen sei?

Jetzt hat sich der USA Präsident Bush für das Leben der Krankenschwestern eingesetzt und eine Aufhebung des Urteils angeregt. "Falls Lybien das Urteil nicht kassiere, dann werde man sich überlegen müssen, ob Lybien tatsächlich wieder in die internationale Staatengemeinschaft aufgenommen werden kann." Das ist ein scharfer diplomatischer Ton. Was ist das Interesse von Bush? Geht es darum Hospital-Mitarbeiter zu schützen oder geht es um noch viel mehr... das für uns "Nachrichtenbeobachter" im Dunkeln verborgen liegt.



http://www.westside.ch/media/de/bz_04_05_07.pdf
Tue was immer ich will!
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Meine Güte, das muß ein totales Verwirrspiel sein, die haben denen (Kindern) also was gegeben, so daß der fragwürdige HIV-Test für den noch fragwürdigeren HIV-Virus positiv anspringt. Was wollten die damit bezwecken? Tatsache ist: Man kann einen Menschen nicht die "Krankheit" AIDS verpassen, indem man einfach einen virtuellen Retrovirus verabreicht. Das waren womöglich Agenten, die eine neue AIDS-Hysterie auslösen sollten, um Lybien unter Druck setzen zu können, oder was in diese Richtung.
Wirklich seltsam.


Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 7 Tagen und 3 Stunden am 31.01.12018, 15:27
Nächster Neumond ist in 22 Tagen und 11 Stunden am 15.02.12018, 23:06
Letzter Neumond war vor 7 Tagen und 7 Stunden