Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Chemisches Waschmittel in der Maschine?
#31
Zitat:Hier sehe ich persönlich ein ökologisches Waschmittel als positive Alternative zu chemischen Waschmitteln.

Das sehe ich identisch. Ich habe hier einen Riesenvorrat an Waesche-Rein, Sodasan, Waschnuss und Klar zu stehen. Das kaufe ich immer massenweise ein, wenn ich mal in Deutschland bin.
EigenSinnige Frauen
Antworten
Es bedanken sich:
#32
Cat schrieb:Wer einen Garten hat, der kann bemerken, daß sich genau die Heilkräuter dort ansiedeln, die er für die Behandlung seiner Krankheiten braucht. Vorausgesetzt, er hat nicht die Wahnvorstellung, vermeintliche "Unkräuter" ausrotten zu müssen.

Hallo Cat,

das mit den sich ansiedelnden Kräutern habe ich auch bemerkt.
Jedem wächst sein Kräutlein, dass er braucht.
Allerdings musste ich feststellen, das es in einem Reihenhausgärtchen nicht möglich ist,
der Natur freien Lauf zu lassen.
Das Ergebnis war - Giersch, Giersch und nochmal Giersch. Durch seine Rhizome erobert er alles.
Wir sind 7 Leute und brauchen auch noch anderes. Ich mach etwas Gemüse und vor allem Heilpflanzen, besonders die heimischen Wilden. Mache Tees, Tinkturen, Sallben, Cremes , Waschmittel und vieles mehr aus den paar qm.
Etwas Obst und Beeren, Nüsse und Schlehen, und das bei nichtmal 300qm Grund....
Die Schlehen muss ich auch etwas bändigen (Wurzelsperre) weil die ganz viele Schösslinge haben, sind aber gut für Gelee und Schlehenwein.
Die aufgeräumten Koniferen-Gärten mit Forsythien und Kirschloobeer sind mir auch ein Gräuel.

Für mich ist einfach nötig, immer mal wieder etwas rauszunehmen um anderem Platz zu machen. Auch Wildbrombeeren müssen gebändigt werden, und Queckengras, so gesund das ist , duldet leider keine Nachbarn und muss bei uns dezimiert, aber nicht ausgerottet werden.
lg
Andi
Antworten
Es bedanken sich:
#33
erato schrieb:Aus meiner Sicht wird über diese Entwicklung versucht, wieder ein negatives Bild über ökologische Alternativen zu schaffen. Wenn man sich die Frage stellt, was passieren würde, wenn das Thema Seifenkraut oder Kastanie aktiv publiziert wird, dann hätte man hier das gleiche Problem wie in Indien & Co.

Saluti

Hallo Erato,

ich glaube um Seifenkraut muss man sich keine Sorgen machen. Es wächst an allen Böschungen, Hängen, Ufern, hat Wurzelausläufer ähnlich dem Giersch. Ist so zäh wie Brennesseln und auch für Nicht-Gartenbesitzer erhältlich.
Auch Kastanien sind häufig und werden ebenso wie das gemähte Seifenkraut als Biomüll entsorgt.
Warum nicht damit Wäsche waschen? Ich meine fast, wenn viele das täten, wäre das Mutter Erde und uns zuträglich, da das Abwasser bestimmt besser zu klären ist, uns somit weniger kosten würde.

Kastanien und Seifenkraut zu pflanzen ist auch kein Problem, umweltfreundlicher als die nutzlosen öffentlichen Grünbepflanzungskästen od. Maismonokulturen.

Ich nehme ab und zu auch die besagten Öko Waschmittel, die Ergebnisse finde ich mit dem Seifenkraut jedoch besser, was ich anfangs selber nicht glauben wollte (sauberer und farbschonend, auch weicher im Griff).

viele Grüße
Andi
Antworten
Es bedanken sich:
#34
Anuscha schrieb:Also wenn Du das eine lieber magst als das andere, dann ist das in Ordnung. Aber deswegen:

Zitat:wegen den langen Transportwegen

würde ich nie etwas nicht kaufen. Das ist mir völlig egal und habe ich durch meinen Kauf auch nicht zu verantworten.

Ich muss sagen, dass mir als naturbezogener Mensch nicht egal ist, wenn durch lange Transportwege die Umwelt belastet und Treibstoff verschwendet wird.

Ich kann übrigens noch das Bio Waschpulver von Sodasan empfehlen, eignet sich auch gut für die Handwäsche (und ausserdem noch zum säubern von roher Schäfchenwolle ) :mrgreen:

Grüsse von Lohe
"Die Menschen drängen sich zum Lichte, nicht um besser zu sehen, sondern um besser zu glänzen"
Antworten
Es bedanken sich:
#35
Zitat:Das Ergebnis war - Giersch, Giersch und nochmal Giersch.

Den eß ich immer auf, bis nur noch eine kleine Menge übrigbleibt. Natürlich nicht auf einmal, sondern über mehrere Monate. Und auch mein Kaninchen freut sich drüber.
:genau:
Antworten
Es bedanken sich:
#36
....ein Giersch-Fan... Lächeln

wobei Kaninchen wohl gut mithilft.
Wie groß ist Dein Garten, dass du das so entspannt geniessen kannst?

Eigentlich mach ich alles was unkonventionell im Garten ist und die (wie soll ich sagen....) sog. Geraniengärtner erschaudern lässt. Evil2
Nach ein paar Jahren Anarchie war aber wirklich alles über und über, und sämtliche anderen Wildpflanzen, selbst die Brennesseln, die ich einladend am Zaun wachsen lasse, werden unterdrückt.
Gut zu wissen, dass es die Podagra in Schach hält, bringst mich ins grübeln, ich bin erblich vorbelastet, deswegen gedeiht er wohl auch so gut bei mir.
Antworten
Es bedanken sich:
#37
Och, der Garten ist recht groß.

Dann laß Dir den Giersch im nächsten Frühjahr und Sommer mal schmecken, kann nur von Nutzen sein. Winken
Antworten
Es bedanken sich:
#38
Seifenkraut / Saponaria officinalis

Seifenkraut hat seinen Namen von seinem hohen Gehalt an Saponinen.

Flüssigwaschmittel selbst herstellen:
Seifenkrautwaschmittel kann man herstellen, indem man 100 g getrocknetes Pflanzenmaterial mit einem Viertelliter kaltem Wasser ansetzt und bei kleiner Flamme auf die Hälfte einreduziert. Kann als Kleiderwaschmittel sowie Körper & Haarwaschmittel eingesetzt werden. Alternativ besteht die Möglichkeit, die Pflanze wenn sie frisch ist grob zu zerkleinern und mit Wasser zu einem "Mus" zu verarbeiten, durch einen feinen Filter (Teesieb / Kaffeefilter) abzuseihen. Wie Flüssigwaschmittel zu gebrauchen.


Quelle: Internet
Tue was Du willst, aber wisse was Du willst!
Antworten
Es bedanken sich:
#39
Wollte mal ein Bild zum Seifenkraut reinstellen. Die Sammelzeit fängt ja jetzt an, und ich wollte das auch ausprobieren, da man die Nüsse erst wieder ab Herbst bekommt. Vorwiegend für die Wäsche erstmal.
Wenn ich fündig werde, stelle ich auch gerne die Herstellung mit der Anleitung von Sirona rein Daumen hoch


   

Quelle: http://www.bio-gaertner.de/sites/default/files/images/Botanikus/Saponaria_ocymoides.jpg
Antworten
Es bedanken sich:
#40
Das wäre schön Winken
Tue was Du willst, aber wisse was Du willst!
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 13 Tagen am 03.12.12017, 17:48
Nächster Neumond ist in 27 Tagen und 15 Stunden am 18.12.12017, 08:31
Letzter Neumond war vor 2 Tagen und 3 Stunden