Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Chemtrails öffentlich diskutiert
#1
Hallo,

ausgerechnet die BILD-Zeitung hat heute einen Artikel veröffentlicht, in dem Meteorologen über sog. "Geisterwolken" diskutieren. Die Vermutung ist, daß es sich um militärische Aktionen handelt, um das Wetter zu beeinflussen.

Zitat:Die Meteorologen haben bei der Staatsanwaltschaft Bonn Strafanzeige gegen Unbekannt erstattet (Irreführung der Öffentlichkeit, Wetterbeeinflussung u. a.).

Brandt: „Es muss auch geklärt werden, ob gefährliche Chemikalien im Himmel ausgebracht wurden.“ Und falls die Bundeswehr ausscheidet? „Dann stecken vielleicht ausländische Streitkräfte dahinter.“

Quelle: http://www.bild.t-online.de/BTO/news/aktuell/2006/10/14/wetter-deutschland-geisterwolken/wetter-deutschland-geisterwolken.html
Weisheit ist nicht mitteilbar. Weisheit, welche ein Weiser mitzuteilen versucht, klingt immer wie Narrheit.
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Hallo Novalis!

Habe ich auch gerade am Zeitungsstand gesehen. Danke für den Querverweis.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#3
Die Firma Donnerwetter hat auch schon rechtliche Schritte unternommen, um das aufzuklären. Die Geschichte kann man auf deren Internetseite lesen.

http://www.donnerwetter.de/news/specials.mv
Lebe für Deine Ideale!
Antworten
Es bedanken sich:
#4
"und dann stecken vielleicht ausländische Streitkräfte dahinter."

Soviel zum Thema Souveränität.
Antworten
Es bedanken sich:
#5
Heute morgen war es wieder ganz schlimm. So weit das Auge reicht frische und über Nacht verteilte Streifen im Zick-Zack Muster am ganzen Himmel. Sehr gut zu sehen in der Morgendämmerung.

Grüße,
Novalis
Weisheit ist nicht mitteilbar. Weisheit, welche ein Weiser mitzuteilen versucht, klingt immer wie Narrheit.
Antworten
Es bedanken sich:
#6
Aktuelles dazu: Die VSA-Regierung hat weltweit Wissenschaftler dazu aufgerufen, Möglichkeiten zu prüfen die Sonneneinstrahlung zu verringern bzw. zu spiegeln, und so den weltweiten Treibhauseffekt aufzuhalten.

Eine dieser Möglichkeiten ist "reflektierender Staub", der in die Atmosphäre gepumpt wird... das kennen wir doch irgendwoher Blinzeln

Quelle: http://environment.guardian.co.uk/climatechange/story/0,,1999968,00.html
Weisheit ist nicht mitteilbar. Weisheit, welche ein Weiser mitzuteilen versucht, klingt immer wie Narrheit.
Antworten
Es bedanken sich:
#7
Zitat:und so den weltweiten Treibhauseffekt aufzuhalten.

In der (Menschen-) Welt ist alles nur noch ein Alibi...nichts scheint ist mehr greifbar und echt.
Treibhauseffekt: Alibi zur Manipulation
Medizin: Alibi zur Manipulation/Ausbeutung
Terror: Alibi
Krieg: Alibi
Viren/Bakterien: Alibi
etc.

In so einer surrealen Umgebung funktioniert Gehirnwäsche besonders gut.

Nirgends verstecken, nirgendwohin entfliehen.



Zitat:Eine dieser Möglichkeiten ist "reflektierender Staub", der in die Atmosphäre gepumpt wird... das kennen wir doch irgendwoher

->Psychopathen.
Aber solange die Zombies "Gehirn!" (McDonalds etc.) rufen, kann man solchen Unsinn ja treiben.


Exitus
Antworten
Es bedanken sich:
#8
Hallo Zusammen

Ich bin hier in diesem Forum noch nicht lange.
Etwas möchte ich schon loswerden, das wie erwartend Wiederspruch auslösen
wird, muss aber nicht.

Ist das mit der Wolke ein ausgereifte Werbestrategie, um auf die Firma Donnerwetter
aufmerksam zu machen?

Die Firma könnte ein neuer Wettersatellit brauchen.
Wieviel möchtet Ihr den Investieren?

Kaum war die unsichtbare Wolke da, die nur auf dem Radar sichtbar ist,
löste sie sich auf und verschwand wieder, so wie sie hergeflogen ist.

Kalte Luft und Wasser dahinter sonst nichts, weil aufklären wird sich nur die Wolke.
Das kann nur ein Luftblase oder Ente gewesen sein.


Beste Grüsse Adom Fettes Grinsen
Antworten
Es bedanken sich:
#9
Hallo Adom,

mach Dir mal keine Sorgen wegen "Widerspruch", dazu ist ein Forum auch da, daß man diskutiert und Fragen klärt!
Wenn hier auf andere eingehackt wird, die "widersprechen" dann eher wegen der ART UND WEISE, wie widersprochen wird. Ein Widerspruch mit Hohn und Spott oder Beleidigung gepaart kann nicht auf Dauer geduldet werden, weil er ein Zeichen der Respektlosigkeit gegenüber den hier "ansässigen" Stammmitgliedern ist. Dasselbe gilt für Widersprüche, die vollständig am Thema vorbeigehen, weil sie z.B. Ch**stlich-religiös motiviert sind.

Was die "Geisterwolken" angeht, so muß erst geklärt werden, ob das überhaupt unmittelbar mit dem Chemtrain-Phänomen zusammenhängt bzw. identisch ist. Ich sehe einen Zusammenhang aber keine Identität.
Deswegen ist die Überschrift zu dem Thema wahrscheinlich eher etwas ungünstig gewählt worden, das hat Dich verwirrrt.
Die "echte" Chemtrail-Problematik ist auf jeden Fall unabhängig von solchen kommerziellen Bestrebungen.


Grüße
Antworten
Es bedanken sich:
#10
Als ich heute Morgen zum Himmel schaute, sollte dieser eigentlich absolut unbewölkt sein. Die Sonne schien zwar, aber überall machten sich die künstlichen Wolken, verursacht durch Chemtrails, breit. Da wurde wieder die ganze Nacht durch gesprüht, ohne Sinn und Verstand.

Das schlimme ist, jeder sieht es, wenn er zum Himmel schaut, wie sie Frau Erde verseuchen, die Natur, Pflanzen, Tiere und Menschen vergiften. Die meisten Zweibeiner besitzen dennoch die unbegreifliche Fähigkeit, auch das Sichtbare noch zu ignorieren.

Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 12 Tagen und 5 Stunden am 03.12.12017, 17:48
Nächster Neumond ist in 26 Tagen und 20 Stunden am 18.12.12017, 08:31
Letzter Neumond war vor 2 Tagen und 22 Stunden