Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Chemtrails öffentlich diskutiert
#21
Hallo !

Eigentlich bin ich ja wegen was anderem ins Tal gekommen (Hallo alle zusammen an dieser Stelle!) aber nachdem ich hier diesen interessanten Themenpunkt finde, möchte ich mal schreiben was ich dazu weiß, und im Anschluss ein paar Fragen formulieren, die ich für mich noch nicht klären konnte.
Ich habe keinen anderen Forumseintrag gefunden in dem es direkter um Chemtrails geht, deshalb schreibe ich einmal hier. Ich hoffe ich schreibe hier nicht etwas das schön längst an anderer Stelle diskutiert wurde, wenn dem so ist bitte macht mich drauf aufmerksam Lächeln

Also ich habe mich selber vor einem Jahr ca. mal ein paar Wochen meines Lebens mit der Thematik auseinandergesetzt, und habe folgendes herausgefunden:

Es wird in der Tat unter Wissenschaftlern seit längerem diskutiert, wie man die Erderwärmung reduzieren kann. Es gibt viele verschiedene Vorschläge und Ideen, z.b. auch das Ausbringen großer Spiegel auf Schiffen im Ozean.

Einige davon werden unter dem Begriff "geo-engeeniering" zusammengefasst. Davon ist in der Tat eine das Ausbringen von ganz kleinen Teilchen von Aluminium und Barium (zwei Metalle) in bestimmten Schichten der Atmosphäre um Teile der Sonneneinstrahlung direkt zurück ins All zu reflektieren und somit die Erderwärmung zu verringern.
Natürlich würden diese, auch wenn man Nanopartikel aussprüht, früher oder später absinken und auf die Erde "fallen".

Deshalb, überlegte man, könnte man weiters kleine Polymerketten (Also Plastikverbindungen, eventuell vorstellbar wie ein großes, sehr feines Spinnennetz) unter den Aluminium/Barium Metallen großflächig ausbringen, um wie in einem Netz die Metalle aufzufangen und in der Luft zu halten. Die Polymerketten wären so leicht, dass sie kaum absinken.


Soweit die Theorie. Das ganze wurde und wird wohl auch durchaus offen in Wissenschaftskreisen diskutiert. Die jeweiligen Artikel sind einsehbar und bestimmt für jeden auffindbar der danach sucht.

Allerdings wird da auch stets betont, dass es sich lediglich um eine Idee im Anfangsstadium handelt, dass man auf jeden Fall die Risiken abschätzen müsste und das ganze noch weiterer Forschung bedarf (hin auf Unbedenklichkeit usw.) bevor man auch nur im Ansatz daran denken könnte so etwas tatsächlich durchzuführen.

Gleichzeitig habe ich auch keinen Anhaltspunkt dafür gefunden, dass das schon jemals irgendwer in größerem Stil tatsächlich betrieben hat, abgesehen von den ganzen Photos die im Internet kreisen, von denen ich nicht genau weiß was ich davon halten soll.
Aus meiner persönlichen Erfahrung mit dem Betrachten des Himmels, kann ich Chemtrails nun nicht bestätigen. In der Tat sind manchmal relativ viele Kondensstreifen zu sehen, aber auch oftmals überhaupt keiner oder nur ganz wenige.


Was tatsächlich gemacht wird, ist das Besprühen von Wolken mit Silberjodid um sie zum abregnen zu bringen. Das geschieht z.b. in der Hagelabwehr, hier wird gezielt vor der heranrollenden Wolkenfront Silberjodid aus gesprüht, die die Flüssigkeit binden und ein Abregnen bewirken sollen um den Hagelschaden etwa in Industrie und Landwirtschaft zu minimieren.
Silberjodid ist glaub ich auch nicht ganz unbedenklich, wie es genau wirkt und wie oder ob es sich biologisch abbaut weiß ich gerade nicht mehr.


Nun zur Chemtrail "Verschwörungstheorie":
Soweit ich weiß, reichen die angenommenen Gründe für das Ausbringen von Chemtrails von der eben besprochenen Dämpfung der Erderwärmung bis hin zu dem Glauben, es gehe darum uns alle kollektiv zu vergiften.

Die Wirkungen von Aluminium werden dabei auch groß diskutiert, scheinbar ist der Stoff ja wirklich nicht ganz unbedenklich, siehe den Forumseintrag über Aluminium in Deos usw. Blinzeln
ja hab ich brav durchgelesen. ziemlich spannend alles finde ich und danke für die Infos an dieser Stelle.
Zu den ich sag mal eher "wilderen" Annahmen der Theorie gehört auch, dass das Aluminium, dass sich in unserem Körper nach und nach anreichert (durch die Aufnahme von der Umgebung) dafür genutzt wird uns kollektiv zu manipulieren, etwa mit HAARP Wellen und ähnlichem.

Fragen die für mich bei der Chemtrail Geschichte, falls es sie denn gibt, nicht geklärt werden konnten:

1. Wenn so etwas seit über einem Jahrzehnt, wie gemeinhin angenommen, großflächig angewendet wird, also zumindest über der USA und über Europa, dann ist das ja auch irre teuer (Flugzeuge, Personal, Rohstoffe usw.). Woher kommen die finanziellen Möglichkeiten ? Und woher kommen all die benötigten Metalle? Man müsste ja Unmengen von Aluminium bereits abgebaut und irgendwo hinaus geblasen haben.

2. Wenn das ganze seit über einem Jahrzehnt gemacht wird, müssten auch grobe Übersättigungen von Aluminium in weiten Bereichen Europas und Amerikas nachgewiesen werden können, was zu 3. führt:

3. An so einem Prozess sind auch irre viele Menschen beteiligt (Bergwerker, Flugzeugbauer, Piloten, das Bodenpersonal am Flughafen, Meteorologen, Geologen - bei möglichen Bodenuntersuchungen müsste die es verschleiern -...). Wie kann es sein, dass über einen so langen Zeitraum so viele Menschen kollektiv den Mund halten ?

4. Wie werden die Chemikalien in der Atmosphäre ausgebracht ? Über die Treibstofftanks, wie manchmal angenommen wird ist dies nicht möglich, weil es den Motor ziemlich schnell zerfressen würde.
Über große Tanks, die im Flugzeug montiert werden, in denen sich die Metalle befinden und welche dann über spezielle Sprühvorrichtungen ausgebracht werden? Dazu müsste man die Flugzeuge in großem Stil
umbauen, was wieder Punkt 3 tangieren würde. Die Photos die bzgl. der "Chemtrail-Tanks" im Internet kreisen sind meines Wissens nach Photos von eben den Hagelfliegern. Wobei natürlich mit den Hagelfliegern auch Chemtrails ausgebracht werden könnten, dafür wären aber doch sehr viel größere Stückzahlen dieser Flieger nötig.

5. Zur Theorie der "Vergiftung der Menschheit": Ich verstehe nicht ganz wieso jemand die gesamte Menschheit vergiften wollen würde. Plus, man vergiftet sich selbst, seine Familie und Freunde usw. ja auch mit dazu Blinzeln
Wir sind ja durchaus ein wenig selbstzerstörerisch, aber ich denke eher doch aus Ignoranz als aus Böswilligkeit.


Letztendlich komm ich natürlich dazu dass ichs auch nicht weiß Blinzeln Aber über diese Punkte bin ich gestolpert und die waren für mich nicht zufriedenstellend klärbar. Falls jemand Lust hat auf den einen oder anderen Punkt einzugehen würd ich mich sehr über eine weitere Sichtweise freuen!

Wohlan denn ! Mögen wir alle Frieden finden
Antworten
Es bedanken sich:
#22
Naja, eigentlich wird hier nicht darueber diskutiert, ob es Chemtrails gibt oder nicht. Jeder kann sie mit eigenen Augen sehen und die Wetterauswirkungen ebenfalls. Und wer eben glaubt, das es etwas anderes ist = bitteschoen.
EigenSinnige Frauen
Antworten
Es bedanken sich:
#23
- Aluminium und diverse Nano-Kunstfasern etc. sind tatsächlich nachweisbar. Manchen Menschen wächst das Plasik-Zeug sogar schon aus der Haut heraus.

- Es muß kaum jemand den Mund halten, weils es fast niemand weiß. Beispiel (Chemtrailvariante mit Zusätzen im Flugzeugsprit):
In D und anderen Ländern gibt es z.B. das Nato-Pipelinenetz (ehem. Ostdeutschland noch immer ausgenommen!) für den Flugzeugsprit, das wird zentral versorgt und auch nicht nochmal vor der Befüllung "chemisch geprüft", da läßt sich z.B. leicht etwas einschleusen.

- Von Piloten bewußte Flüge gibt es auch, denen werden irgendwelche Märchen erzählt von "wir retten heimlich die Menschheit" weil sonst die "Erde von den bösen Sonnestrahlen überhitzt" und keiner darf es wissen, sonst drehen die Lemminge durch etc. oder ähnliche Geschichten. Da haben such schon welche ausgepackt.

- Metereologen fragen inzwischen sogar schon bei der Nato nach, weil sie sich einiges nicht mehr erklären können - bisher nur ausweichende Antworten

- "Vergiften" ist in diesem Fall auch markieren. Also man stirbt nicht unmittelbar an den Chemtrails, obwohl das ganze sicherlich auch gesundheitsschädigend ist. Erst in Kombination mit anderen Methoden ergeben sich verschiedene Auswirkungen. Manche Chemtrails sind z.B. primär dazu da, Hochfrequenzstrahlung zu reflektieren, die werden dann eingesetzt als Vorbereitung für elektromagnetische Bewußtseinsmanipulation oder auch lokale Wetterveränderung (HAARP / Woodpecker usw.).

Was ich momentan nicht genau weiß ist, inwiefern solche Nano-Polymere die Gene des Menschen angreifen/verändern oder ob irgendwelche anderen Anteile der Chemtrails dies bereits tun.
Am Ende können manche Funktionen auch nur Tarnung für andere Effekte sein, die im Sinne einer Synergie dann erst aus dem Verborgenen treten: Also z.B. Nano-Fasern setzen sich in der Lunge/Gehirn ab und werden dort später am Tag X durch Signale (beispielsweise über HAARP oder über kurzfristig umfunktioniertes Mobilfunknetz) im Sinne einer Antenne aktiviert.

Gruß
Erst wissen, dann denken. Erst denken, dann reden.
Antworten
Es bedanken sich:
#24
Da ich das auch nicht weiß, kann ich auch nur Fragen stellen:

Zitat:1. Woher kommen die finanziellen Möglichkeiten ?

Was meinst du passiert mit den Mrd., die für diverse Weltraumprogramme zur Verfügung gestellt werden?


Zitat:3. An so einem Prozess sind auch irre viele Menschen beteiligt (Bergwerker, Flugzeugbauer, Piloten, das Bodenpersonal am Flughafen, Meteorologen, Geologen - bei möglichen Bodenuntersuchungen müsste die es verschleiern -...). Wie kann es sein, dass über einen so langen Zeitraum so viele Menschen kollektiv den Mund halten ?

Wie geht es, daß einer eine Zitrone ißt und meint es wäre ein Apfel? Wie funktioniert es, daß einer meint er macht eine harmlose Arbeit und ist in Wirklichkeit ein Gehilfe der Apokalypse? Kann man unter Hypnose Dinge tun, an die man sich nicht mehr oder nicht mehr richtig erinnert?


Zitat:5. Zur Theorie der "Vergiftung der Menschheit": Ich verstehe nicht ganz wieso jemand die gesamte Menschheit vergiften wollen würde.

Wem nutzt eine gesunde Menscheit? Wem nutzt es, wenn es keine Arbeitslosen mehr gäbe? Alle hätten genug Geld, genug zu essen und lebten glücklich und zufrieden bis an ihr Ende - hört sich doch an wie in einem Märchen, oder?
Antworten
Es bedanken sich:
#25
Alexis hat es doch schon geschrieben: "Wer etwas anderes glauben will = bitteschön." Also lasst dem jungen Mann seinen Glauben und seine Fragezeichen, und macht euch nicht so wichtig. Winken
Tue was immer ich will!
Antworten
Es bedanken sich:
#26
Lol Wishmaster und Alexis bringen es auf den Punkt. Wo will man auch anfangen zu erklären, wo aufhören, wenn man schon so etwas nicht sieht oder bemerkt.
Es geht nicht darum mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern darum mit den Augen die Tür zu finden!
Antworten
Es bedanken sich:
#27
Hallo in die Runde,

ich finde das gerade bißchen schade, daß einige hier so abweisend auf diese aufkeimende Diskussion reagieren. Da ich von der Thematik wirklich gar nichts verstehe - und, ehrlich gesagt, bis zu diesem Faden auch noch nie davon gehört hatte - habe ich bis hierher gespannt und interessiert mitgelesen und hätte mich gefreut, wenn man die Nachfragen und Diskussionspunkte von Alarion ernsthaft besprechen würde, anstatt das einfach abzuschmettern mit "na, wer´s nicht sieht, dem ist doch eh nicht zu helfen".

Die Suchenden und Fragenden, die hierher kommen, um den Weg zu finden, sind ein ganzes Stück auf Eure Unterstützung und Antworten angewiesen. Und Alarion scheint sich ja durchaus ausführlich und ernsthaft mit dem Thema befaßt zu haben, wirkt also nicht wie jemand, der mal eben kurz ´reinschneit, ein paar provozierende Sprüche abläßt, die nur dazu dienen sollen, Unfrieden zu stiften, und dann wieder verduftet.

Mir z. B. wäre auch nicht klar, wie das mit Hypnose funktionieren soll, Menschen großflächig über ihr wahres Tun während 40 Wochenstunden Arbeitszeit im Unklaren zu lassen. Klar funktioniert das mit dem Apfel und der Zitrone, das Beispiel ist ja bekannt, aber da steht ja auch einer auf der Bühne, ihm ist bekannt, daß er gleich hypnotisiert wird, und er ist willig, das zuzulassen. Wie Hypnose funktionieren könnte, wenn die Voraussetzungen bei dem zu Hypnotisiernden anders sind, würde mich nun durchaus auch interessieren.

Vielleicht nehmt Ihr das ja doch nochmal auf? Mich würd´s freuen!

Liebe Grüße,
Cleo
_______________________________________________________
Erfolg realisiert sich in Sprüngen! (Jörg Löhr)
Antworten
Es bedanken sich:
#28
Hernes Son:
Zitat:Wishmaster und Alexis bringen es auf den Punkt. Wo will man auch anfangen zu erklären, wo aufhören, wenn man schon so etwas nicht sieht oder bemerkt.

Aber er hat es doch bemerkt, nur manche der "weiterführenden Interpretationen" (im Sinne z.B. einer Verschwörung) waren die Nachfrage.
Ich habe im Prinzip auch nur mit Gegenbehauptungen reagiert, die lassen sich allerdings mit ein wenig Nachforschen weitestgehend bestätigen.


@Cleopatra:

Es müssen in diesem Fall gar nicht flächendeckend Leute hynotisiert werden, was m.M. auch nur zeitweise funktionieren würde.
Es reichen ein paar wenige "Wackelkandidaten" in wichtigen Positionen. In langfristigen oder brisanten Fällen wird wohl auch nicht hynotisiert, sondern eher mit multiplen Persönlichkeiten gearbeitet.

Gruß
Erst wissen, dann denken. Erst denken, dann reden.
Antworten
Es bedanken sich:
#29
Hallo nochmals Lächeln

Danke Cleopatra Blinzeln
Also ich bin durchaus an ernsthafter Wissenserweiterung zu diesem Thema interessiert.

Deshalb wollte ich hier nachfragen. Und ich würde mich auch über informellere Beiträge freuen, mit denen ich, und auch andere Interessierte, auch etwas anfangen können.

Ich möchte auch nochmal klarstellen, dass ich keineswegs vom Thema Chemtrails überzeugt bin.
Im Gegenteil, die von mir genannten Kritikpunkte wiegen so schwer, dass ich mir kaum mehr vorstellen kann, dass so etwas wirklich großflächig (mindestens in USA & Europa) seit mehr als 10 Jahren (wie oft vermutet, manchmal habe ich das Datum 1994 als Beginn gelesen) gemacht wird.
Ich habe noch vergessen zu erwähnen, also ich glaube mich daran zu erinnern, dass es in der Tat wohl mal ein kleineres Experiment gegeben hat, das dokumentiert wurde.. aber das war dann (zumindest nach "öffentlicher" wissenschaftlicher Aussage) nur regional und äußerst begrenzt.

Ich würde gerne wissen woher ihr eure Sicherheit in dieser Sache nehmt, ALEXIS, DANCED oder THT ?
Also ich konnte diese Behauptungen eben keineswegs bestätigt finden.. alles was ich finde sind Photos von Flugzeugen mit extremen Kondenzstreifen. Aber das kann alles mögliche sein: eine Flugschau, Photoshop....

ALso THT, du vermischst da glaube ich ein paar Sachen miteinander:
Hypnose ist meines Wissens nach eine Methode, um in das normalerweise Unbewusste des Menschen ein Fenster zu öffnen um dort Gewohnheiten, Bewertungen oder auch Reaktionen (etwa auf bestimme Reize, wie du bereits richtig angedeutet hast) zu verändern.
Jedoch habe ich auch gehört, dass es mitunter äußerst schwierig , bzw. sogar unmöglich ist, jemanden zu hypnotisieren wenn derjenige sich nicht dafür öffnet, also sich nicht hypnotisieren lassen will.
Ähnlich wie manche energetische Praktiken ja auch nur funktionieren wenn man dafür offen ist.
Das habe ich zuletzt von einer Freundin bestätigt bekommen die bei einem Hypnothiseur eine Raucherentwöhnungstherapie gestartet hat (die hat übrigens nur paar Wochen gehalten, nur so am Rande... Fettes Grinsen
Auch ist es sehr schwierig, selbst wenn man unter Hypnose steht, etwas in den Geist einzupflanzen, dass der jeweiligen Person zuwider ist. Der Geist nimmt es dann wohl einfach nicht an.
Also selbst wenn dir jemand in den Geist setzt du musst mich töten, sobald ich dein linkes Knie streichle, wirst du es wohl nicht tun.

Auch, weil in dir auch ne Menge andere Strömungen existieren die dann aktiv werden, z.b. Zuneigung mir gegenüber (möglicherweise? Lächeln, Abneigung gegen das Töten usw. Und diese Strömungen werden denk ich erst einmal bischen miteinander streiten und versuchen überhaupt ein stimmiges Gesamtbild deiner Absichten zu schaffen.

Also kurzum: Ich will darauf hinaus dass der menschliche Geist ein komplexes Gebilde ist, und diese verschiedenen Facetten lassen sich nicht einfach mit einem kleinen Fenster ins Unterbewusste ausschalten.
Deshalb glaube ich auch nicht, dass die Menschheit per Knopfdruck in eine Horde blutrünstiger Zombies verwandelt werden könnte.

Multiple Persönlichkeiten is ein Stichwort, das nach meinem Wissen äußerst umstritten ist. Es ist zum einen offenbar überhaupt nicht klar ob so etwas wirklich tatsächlich existiert, und zum anderen auch nicht klar definiert, was denn nun eine multiple Persönlichkeit ist. Natürlich haben schon manche Therapeuten oder Psychiater diese Störung diagnostiziert, aber sie ist eben sehr umstritten.
Darf ich fragen wie du das meinst ?

Zum Ausbringen in Flugzeugtanks:
- Es muß kaum jemand den Mund halten, weils es fast niemand weiß. Beispiel (Chemtrailvariante mit Zusätzen im Flugzeugsprit):

Würde mich auch interessieren wie du das meinst?

Ich habe mal mit einem Piloten gesprochen, einem Freund von mir, der meinte man könnte keinesfalls Aluminium oder Barium oder irgendwelche Chemikalien, Kunststoffgemische etc. einfach in Flugzeugmotoren einbringen. Einfach, weil der Motor davon in kürzester Zeit kaputtgehen würde. Die Metalle usw. greifen den Motor an. Ich könnte mir natürlich auch vorstellen, dass die Zündung des Treibstoffes nicht mehr richtig funktioniert wenn da lauter Fremdkörper mit drin sind.
Man müsste natürlich mal noch einen Mechaniker fragen was der davon hält..

Die Milliarden der Raumforschung ? Na in die Couriosity, oder die Raumstation MIR z.b. Blinzeln

Immerhin krabbelt da momentan so ein kleiner Roboter aufm Mars rum. Will gar nicht wissen was sowas kostet.
Nein im Ernst, gut bei so Dimensionen kann ich auch nicht mehr überblicken was mit den Geldern gemacht wird. So gesehen könntest du, würd ich sagen recht haben @DANCED. Man könnte es wohl wirklich für Chemtrails ausgeben.

Wenn eben die anderen Punkte nicht wären.
Antworten
Es bedanken sich:
#30
Alarion:
Zitat:ALso THT, du vermischst da glaube ich ein paar Sachen miteinander:

Nein.
Ich habe nirgends von Hypnose gesprochen.

Wie auch immer.

Das mit den MPD-Phänomen ist so gemeint:
Multiple Persönlichkeiten sind auf vielfältigste Weise erzeugbar.
Die offensichtlichste Methode besteht in bewußter Traumaerzeugung bis zu dem Punkt, an dem das Opfer "aus sich selbst heraustritt" - der Verstand ist sozusagen überfordert und wird zum Beobachter des Grauens statt zum Opfer. Dies ist eine natürliche Schutzreaktion unserers Gehirnes, um sich vor einem Kollaps zu schützen. Indem dieser Mechanismus mißbraucht wird, um die einzelnen (evtl. auch hunderte) Persönlichkeiten voneinader abzugrenzen (wie eine Vernarbung im Gehirn), war die erste Methode zur reproduizierbaren Erzeugung von echten "Schläferagenten" usw. gegeben.

Viele Leute sind in so einem Zustand ohne es zu wissen bzw. bewußt programmiert worden zu sein. Bereits eine chronische Verdrängung ist m.M. eine leichte MPD. Dazu braucht man keine sonstigen "Beweise", das ist eine ganz normale Reaktion des Gehirnes auf "angenehm" vs. "unangenehm" bzw. "unerträglich".
Diese Verdrängung kann dann eben so weit führen, daß zeitweise die ursprüngliche Identität mitverdrängt wird.
Hinzu kommen noch geistige Wesenheiten (emotional aufgeladene Ansammlung von Denkanweisungen), die solche Momente ausnutzen und zu einer tatsächlichen Besessenheit führen.

Die Sache mit dem Flugzeugsprit JP-8 ist nur eine von mehreren Möglichkeiten. Natürlich werden in diesem Fall keine "Metalldümpel" mitreingeworfen, diese wären klar schädlich.

Ich muß Dich aber umgekehrt fragen:

- Wie willst Du bitte "beweisen", daß es keine Chemtrails gibt, wenn die pers. Beobachtung zahlreiche ??? aufwirft und offensichtlich Effekte auftreten, die nicht mit normalen Kondensstreifen erklärbar sind? Außerdem gibt es zahlreiche Geständnisse und grundsätzlich ist eine ähnliche Technik zur Wettermanipulation ja auch bekannt (Rußland, China Olympiade offiziell eingesetzt).


Gruß
Erst wissen, dann denken. Erst denken, dann reden.
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 13 Tagen am 03.12.12017, 17:48
Nächster Neumond ist in 27 Tagen und 15 Stunden am 18.12.12017, 08:31
Letzter Neumond war vor 2 Tagen und 3 Stunden