Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Chr***enwitze
#1
Elvis streift durch die Wueste und trifft einen alten Mann, der da sitzt und weint.

Elvis: Warum weinst du, alter Mann?

Mann: Ach, ich bin so ungluecklich.

Elvis: Welcher Art ist dein Unglueck? Ich will dir helfen.

Mann: Ach, mir kann keiner helfen. Mein Sohn ist schon so lange weg
und kommt nicht mehr. Ich glaube, es ist ihm etwas zugestossen.

Elvis: Wie sieht dein Sohn aus, vielleicht habe ich ihn gesehen.

Mann: Er ist ziemlich duenn und hat Loecher in Haenden und Fuessen.

Elvis beginnt zu strahlen und ruft: "VATER!!!"

Darauf schaut der alte Mann auf und ruft: "PINOCCHIO!!!"
Weisheit ist nicht mitteilbar. Weisheit, welche ein Weiser mitzuteilen versucht, klingt immer wie Narrheit.
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Und weil's so schön war noch einen hinterher...

Laura Schlessinger ist eine US-Radio-Moderatorin, die Leuten, die in ihrer Show anrufen.
Ratschläge erteilt.

Kürzlich sagte sie, als achtsame Ch***tin, daß Homosexualität unter keinen Umständen
befürwortet werden kann, da diese nach Leviticus 18:22 ein Greuel wäre.

Der folgende Text ist ein offener Brief eines US-Bürgers an Dr. Laura, der im Internet
verbreitet wurde:

-----------------------

Liebe Dr. Laura

Vielen Dank, daß Sie sich so aufopfernd bemühen,
den Menschen die Gesetze G***es näher zu bringen.

Ich habe einiges durch Ihre Sendung gelernt und
versuche das Wissen mit so vielen anderen
wie nur möglich zu teilen.

Wenn etwa jemand versucht seinen homosexuellen Lebenswandel zu verteidigen, erinnere ich ihn
einfach an das Buch Mose 3, Leviticus 18:22, wo klargestellt
wird, daß es sich dabei um ein Greuel handelt.

Ende der Debatte.

Ich benötige allerdings ein paar Ratschläge von Ihnen
im Hinblick auf einige der speziellen Gesetze und wie sie zu befolgen sind,

a) Wenn ich am Altar einen Stier als Brandopfer darbiete, weiß ich, daß dies für den Herrn
einen lieblichen Geruch erzeugt (Lev. 1:9).

Das Problem sind meine Nachbarn. Sie behaupten, der Geruch sei nicht lieblich für sie.
Soll ich sie niederstrecken?

Cool Ich würde gerne meine Tochter in die Sklaverei verkaufen, wie es in Exodus 21:7 erlaubt wird.
Was wäre Ihrer Meinung nach heutzutage ein angemessener Preis für sie?

c) Ich weiß, daß ich mit keiner Frau in Kontakt treten darf, wenn sie sich im Zustand ihrer menstrualen
Unreinheit befindet (Lev. 15:19-24).
Das Problem ist, wie kann ich das wissen? Ich hab versucht zu fragen,
aber die meisten Frauen reagieren darauf pikiert.

d) Lev. 25:44 stellt fest, daß ich Sklaven besitzen darf, sowohl männliche als auch weibliche,
wenn ich sie von benachbarten Nationen erwerbe.

Einer meiner Freunde meint, das würde auf Mexikaner zutreffen, aber nicht auf Kanadier.
Können Sie das klären? Warum darf ich keine Kanadier besitzen?

e) Ich habe einen Nachbarn, der stets am Samstag arbeitet. Exodus 35:2 stellt deutlich fest,
daß er getötet werden muß.

Allerdings: bin ich moralisch verpflichtet ihn eigenhändig zu töten?

f) Ein Freund von mir meint, obwohl das Essen von Schalentieren, wie Muscheln oder Hummer, ein Greuel darstellt (Lev. 11:10), sei es ein geringeres Greuel als Homosexualität.
Ich stimme dem nicht zu. Könnten Sie das klarstellen?

g) In Lev. 21:20 wird dargelegt, daß ich mich dem Altar G***es nicht nähern darf,
wenn meine Augen von einer Krankheit befallen sind.
Ich muß zugeben, daß ich Lesebrillen trage.
Muß meine Sehkraft perfekt sein oder gibt's hier ein wenig Spielraum?

h) Die meisten meiner männlichen Freunde lassen sich ihre
Haupt- und Barthaare schneiden, inklusive der Haare ihrer Schläfen,
obwohl das eindeutig durch Lev. 19:27 verboten wird.
Wie sollen sie sterben?

i) Ich weiß aus Lev. 11:16-8, daß das Berühren der Haut eines toten Schweines mich unrein macht.
Darf ich aber dennoch Fußball spielen, wenn ich dabei Handschuhe anziehe?

j) Mein Onkel hat einen Bauernhof.
Er verstößt gegen Lev. 19:19 weil er zwei verschiedene
Saaten auf ein und demselben Feld anpflanzt.
Darüber hinaus trägt seine Frau Kleider, die
aus zwei verschiedenen Stoffen gemacht sind (Baumwolle/Polyester).
Er flucht und lästert außerdem recht oft.
Ist es wirklich notwendig, daß wir den ganzen Aufwand betreiben, das komplette Dorf zusammenzuholen,
um sie zu steinigen (Lev. 24:10-16)?

Genügt es nicht, wenn wir sie in einer kleinen, familiären Zeremonie verbrennen,
wie man es ja auch mit Leuten macht, die mit ihren Schwiegermüttern schlafen? (Lev. 20:14)

Ich weiß, daß Sie sich mit diesen Dingen ausführlich beschäftigt haben,
daher bin ich auch zuversichtlich, daß Sie uns behilflich sein können.

Und vielen Dank nochmals dafür, daß Sie
uns daran erinnern, daß G***es Wort ewig und unabänderlich ist.

Ihr ergebener Jünger und bewundernder Fan

Jake

Rofl
Weisheit ist nicht mitteilbar. Weisheit, welche ein Weiser mitzuteilen versucht, klingt immer wie Narrheit.
Antworten
Es bedanken sich:
#3
a) Wenn ich am Altar einen Stier als Brandopfer darbiete, weiß ich, daß dies für den Herrn einen lieblichen Geruch erzeugt (Lev. 1:9).


*lacht* lacht * *lacht*
Sei!
Antworten
Es bedanken sich:
#4
i) Ich weiß aus Lev. 11:16-8, daß das Berühren der Haut eines toten Schweines mich unrein macht.
Darf ich aber dennoch Fußball spielen, wenn ich dabei Handschuhe anziehe?


hihihi ... ach darum tragen die Torwärter immer Handschuhe - hab mich schon gewundert *ggg*
alle anderen dürfen doch eh nur mit den Füssen treten Rofl
Antworten
Es bedanken sich:
#5
Ausser beim Einwurf. Aber das macht ja nichts. Sie sind nach jedem Spiel auch nicht suberer als die Torwaechter. Blinzeln
-----------------------------------------
"Sie wollen die Wahrheit? Sie können die Wahrheit doch gar nicht vertragen!" Jack Nicholson in Eine Frage der Ehre
-----------------------------------------
Antworten
Es bedanken sich:
#6
Ein Missionar in Afrika auf der Flucht vor den gefräßigen Löwen.
Kommt aber in ein enges Tal, das an einer steilen Felswand endet.
Kein Ausweg, also fällt er entkräftet nieder und schreit:" G**t, hilf mir! Mach doch was! Befiehl diesen Löwen, sich wie echte Chr***en zu verhalten!" - Und plötzlich senkt sich tiefer Frieden über den Ort.
Beim Hochschauen sieht er die Löwen im Sand knien und hört ihre letzten Worte:
!...und segne, was du uns bescheret hast!..."
Antworten
Es bedanken sich:
#7
So, nun werde ich auch mal einen zum Besten geben Sagt ein Schmied zu seinem Lehrling: " Junge, entwirf doch mal ein Plakat, mit dem wir für unsere Nägel werben". Der Lehrling entwirft ein Plakat, das man sich folgender Maßen vorstellen muß:

Elvis hängt am Kreuz und oben drüber steht, Unsere Nägel halten 2000 Jahre

Es vergeht kein Tag, da steht auch schon der Pfaffe im Geschäft des Schmieds und heult total entsetzt herum: "daß das so nicht ginge ..."Der Schmied sagt zu seinem Lehrling: " Du mußt ein neues Plakat entwerfen, der Pfarrer war hier und hat sich beschwert".

Den Nächsten Tag steht der Pfaffe schon wieder im Laden des Schmieds, das neue Plakat noch in den Händen. Entrüstet und voller Entsetzen fängt er wieder an zu wettern.

Der Schmied zu seinem Lehrling: "Zeig mal das neue Plakat!"Elvis hängt kopfüber am Kreuz, nur noch an den Beinen angenagelt und ober drüber steht:

Mit unseren Nägeln wäre das nicht passiert

Salve Hælvard
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#8
Etwas habe ich auch noch:

Der Pfarrer der Gemeinde radelt freihaendig auf der Strasse als er vom Dorfpolizisten angehalten wird.
"Hochwuerden, das kostet 5 Euro fuers freihaendig fahren."
Darauf dieser: "Ich fahre nicht freihaendig. Bei mir lenkt G*tt!"
Polizist: "2 Personen auf dem FAhrrad, das kostet noch mal 5 Euro!"

+++++++

Ein Englaender und ein Pfarrer spielen Golf.
Der Englaender schlaegt ab, trifft den Ball aber nicht und flucht: "Verdammt, daneben!"
Darauf der Pfarrer: "Fluchen sie nicht mein Sohn, G*tt wird sie dafuer bestrafen!"
Der Englaender beruhigt sich wieder, holt noch einmal aus und trifft den Ball, der damit richtung erstes Loch fliegt.
Am Gruen angekommen versucht der Englaender den Ball ins Loch zu befoerdern, doch der Ball rollt am Loch vorbei. Wieder flucht er: "Verdammt, daneben!"
Wieder der Pfarrer: "Mein Sohn, der H*rr wird sie bestrafen wenn sie so weiterfluchen!"
Der Englaender beruhigt sich wieder geht zu seinem Ball und versucht wieder einzuputten. Diesmal schlaegt er zu fest und der Bal springt ueber das Loch. Und wieder flucht er.
Als der Pfarrer etwas darauf erwiedern will, faehrt ein greller Blitz vom Himmel und trifft den Pfarrer. Geschockt schaut der Englaender das verkohlte Stueck Fleisch an, dass der Pfarrer war, als er eine donnernde Stimme vernimmt: "Verdammt! Danaben!"

Worship Daumen hoch

Gruesse vom

Ritter

PS: Einen aktuellen hab ich noch im Petto, aber der is ein bissi anruechig. Deswegen lass ich's lieber. Blinzeln
-----------------------------------------
"Sie wollen die Wahrheit? Sie können die Wahrheit doch gar nicht vertragen!" Jack Nicholson in Eine Frage der Ehre
-----------------------------------------
Antworten
Es bedanken sich:
#9
@ Hælvard

Zitat:mit unseren Nägeln wäre das nicht passiert

Lol Lol Lol

Ajax
Das Ziel vor Augen!
Antworten
Es bedanken sich:
#10
Lol Lol Lol

Hælvard der war echt gut

Lol Lol Lol
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 13 Tagen und 17 Stunden am 04.11.12017, 07:23
Nächster Neumond ist in 27 Tagen und 23 Stunden am 18.11.12017, 13:43
Letzter Neumond war vor 1 Tag, 16 Stunden und 57 Minuten