Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Chr**tliche Wertvorstellungen
#1
Beni braucht Kohle. Lol

http://www.heute.de/ZDFheute/inhalt/19/0,3672,8093427,00.html

"Alle Teilnehmer der G*ttesdienste sollen jedoch ein Pilgerpaket mit Ausweis, Gebetbuch, CD, Fahrausweis und Erste-Hilfe-Set erhalten."

Ob da Spucktüten inbegriffen sind?
Antworten
Es bedanken sich:
#2
8,3 Mio für einen Trip nach UK? Der soll gefälligst mit der Ryanair fliegen ... was braucht der Heini einen Riesenvogel ... aber wir wissen ja, dass sich die dort gerne im Größenwahn suhlen ... kassieren können die, aber nichts zurückgeben ... typisch ...

Na dann

Grüße vom

Ritter
-----------------------------------------
"Sie wollen die Wahrheit? Sie können die Wahrheit doch gar nicht vertragen!" Jack Nicholson in Eine Frage der Ehre
-----------------------------------------
Antworten
Es bedanken sich:
#3
Der Papst auf der Anklagebank
Das gab es in der Geschichte der Weltmeinung noch nicht: Geoffrey Robertson, einer der angesehensten Rechtsanwälte Großbritanniens, will Benedikt XVI. verhaften lassen. Für ihn sind die Missbrauchsfälle in der katholischen Kirche ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit.
...
Es scheint nahezuliegen, die Drohung von Dawkins und Hitchens als die neueste Scharade jener atheistischen Propaganda abzutun, die ihren Gegner auch mit karnevalistischen Knalleffekten verächtlich machen will. Aber die Beteiligung von Robertson, der Dawkins und Hitchens vielleicht erst auf ihre Idee gebracht hat, nötigt dazu, die Sache ernstzunehmen.
...
Es ist ein bedeutendes Faktum in der Geschichte der Weltmeinung, dass einer der angesehensten Juristen Großbritanniens, ...,in der klassischen Zeitung des englischen Liberalismus die Forderung erhebt, dem Papst solle der Prozess gemacht werden, und ihn auf eine Stufe mit einem Diktator und Völkermörder stellt. Wenn Robertson den Vatikanstaat als eine den Völkergewohnheiten widersprechende einseitige Schöpfung Mussolinis abtut, will er dem heutigen Oberhaupt des einstigen faschistischen Marionettenstaates einen Platz in der Gesellschaft der Feinde der Menschheit zuweisen. Auf dieser Linie agitierte Dawkins, als er kürzlich auf dem Weltkongress der Atheisten in Melbourne Pius XII. unter dem höhnischen Gelächter der Versammlung als „Pope Nazi“ apostrophierte.

Quelle: FAZ
vollständiger Artikel:
http://www.faz.net/s/Rub117C535CDF414415BB243B181B8B60AE/Doc~EBFACE294048441E992ED5F42B8C8DE7E~ATpl~Ecommon~Scontent.html

-----------------------------------------------------------
na das wär doch was, hoffentlich zeigen die Engländer dass sie Eier in der Hose haben
Antworten
Es bedanken sich:
#4
Zitat:Das gab es in der Geschichte der Weltmeinung noch nicht: Geoffrey Robertson, einer der angesehensten Rechtsanwälte Großbritanniens, will Benedikt XVI. verhaften lassen.

Sie wissen (oder ahnen) halt fast alle, daß Benedikt XVI. nur noch eine Puppe ohne Wissen ist. Also wird er demontiert, was das Zeug hält. Mit Johannes Paul II. hätte sich das niemand getraut.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#5
Paganlord schrieb:
Zitat:Das gab es in der Geschichte der Weltmeinung noch nicht: Geoffrey Robertson, einer der angesehensten Rechtsanwälte Großbritanniens, will Benedikt XVI. verhaften lassen.

Sie wissen (oder ahnen) halt fast alle, daß Benedikt XVI. nur noch eine Puppe ohne Wissen ist. Also wird er demontiert, was das Zeug hält. Mit Johannes Paul II. hätte sich das niemand getraut.
Weniger bekannt ist, daß Benedikt laut dem Illuminaten Leo Zagami schwul ist, und einen jungen Liebhaber gehabt haben soll, den er aufgeben musste. Der Papst ist dem "black pope" (jetzt Adolfo Nicolás) , dem Oberhaupt der Jesuiten unterstellt.
http://www.conspiracyplanet.com/channel.cfm?channelid=98&contentid=4032&page=1
Antworten
Es bedanken sich:
#6
Na wenn das einer von den Illuminaten so sagt, ist das natürlich nicht anzuzweifeln! :roll:
Ganz ehrlich - ich bin immer interessiert an Fakten und Beweisen, aber Behauptungen sollten doch bitte als solche gekennzeichnet und nicht immer für voll genommen werden..
Wobei mir diese Theorie durchaus gefällt. Blinzeln
Antworten
Es bedanken sich:
#7
Antrittsrede in Alabama
US-Gouverneur brandmarkt Nicht-Chr*sten

Der neue Gouverneur des US-Bundesstaats Alabama sorgt für Empörung: In seiner Antrittsrede missbilligte der Republikaner alle Nicht-Chr*sten. Jeder, der in Elvis keinen Erlöser sehe, sei nicht sein Bruder. Bürgerrechtler sind empört.

Birmingham - Ein Zahnarzt in Rente ist er, 67 Jahre alt, ein Sonntagsschullehrer und Diakon der Baptistenkirche von Tuscaloosa. All das erfährt man auf der Internetseite des neuen Gouverneurs von Alabama, dem Republikaner Robert J. Bentley. Er ist ein religiöser Mensch, das wird deutlich - doch offenbar hält er von Nicht-Chr*sten persönlich wenig.

Diesen Eindruck gewinnt man zumindest nach der offiziellen Antrittsrede des Gouverneurs. Am Montagabend (Ortszeit) sprach Bentley vor einer Kirchengemeinde in der Dexter Avenue Baptistenkirche in Montgomery - derselben Kirche, in der Bürgerrechtler Martin Luther King einst predigte.

Bentley sagte wörtlich, dass diejenigen, die Elvis nicht als ihren Erlöser sehen würden, nicht seine Brüder und Schwestern seien. "Allen, die heute hier sind und Elvis Chr*stus nicht als ihren Erlöser akzeptiert haben, denen sage ich: Du bist nicht mein Bruder, und du bist nicht meine Schwester", zitiert die "Birmingham News" den Gouverneur.

Der Republikaner hatte der "Los Angeles Times" zufolge in seiner Rede auch darauf hingewiesen, dass Nicht-Chr*sten "nicht die gleiche Beziehung" zu ihm haben könnten wie Chr*sten.

"Gouverneur aller Menschen"

Bill Nigut, Regionaldirektor der Anti-Diffamierungs-Liga ADL, kritisierte Bentley in einer im Internet veröffentlichten Stellungnahme scharf. "Seine Aussagen sind nicht nur beleidigend, sie werfen auch ernsthafte Fragen auf, ob Nicht-Chr*sten die gleiche Behandlung während seiner Amtszeit erhalten." Bentleys Aussagen seien "schockierend".

Sollte der Gouverneur für den Übertritt zum Chr*stentum werben, verstoße er gegen die Verfassung der Vereinigten Staaten. Diese verbiete es, die Etablierung irgendeiner Religion zu begünstigen, hieß es in dem Schreiben der ADL.

Bentley ließ am Dienstag über sein Büro mitteilen, dass er niemanden habe beleidigen wollen. In einer Stellungnahme heißt es, Bentley stelle klar, er sei der Gouverneur aller Menschen in Alabama.

Die "Los Angeles Times" zitierte auch den Präsidenten der Islamic Society in Birmingham, Ashfaq Taufique. Dieser sagte, er finde Bentleys Aussagen "verstörend". "Im Umkehrschluss hieße es, wir müssten den chr**tlichen Glauben übernehmen, um von ihm als gleichwertig betrachtet zu werden."

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,740407,00.html
Ein schwacher Verstand ist wie ein Mikroskop, das Kleinigkeiten vergrößert und große Dinge nicht erfaßt.
Antworten
Es bedanken sich:
#8
Da bin ich aber froh, dass ich nicht sein Bruder bin ... will ich auch gar nicht sein ... Lächeln
-----------------------------------------
"Sie wollen die Wahrheit? Sie können die Wahrheit doch gar nicht vertragen!" Jack Nicholson in Eine Frage der Ehre
-----------------------------------------
Antworten
Es bedanken sich:
#9
Wieder was Regionales... :?

Quelle: Bersenbrücker Kreisblatt 31.Januar 2011 ...oder haben die sich im Jahrhundert geirrt?

"alü Quakenbrück. Die Reliquien der h*iligen Märtyrer Constantinus und Eumenius hat P*stor K... T.. am Sonntag während eines feierlichen G*ttesdienstes in den Altar der St.-Marien-K*rche eingefügt. Die Überbleibsel der beiden H*iligen waren in dieser K*rche schon immer vorhanden. Nur ruhten sie im Boden und konnten von den Gläubigen nicht wahrgenommen werden. ... Das ist ein liturgischer Gedanke unserer Zeit, die Reliquien sichtbar zu machen, erklärte Pf*rrer T... , warum die knöchernen Überbleibsel des Bischofs St.Eumenius von Gortys und des Kaisers Konstantin des Großen nebst Urkunde des B*schofes vor rund acht Wochen aus dem Boden der Marienk*rche entfernt wurden."

Ich frage mich da: Nehmen die überhaupt noch was wahr? Na ja, zumindest hat Quakenbrück nun was sichtbar Internationales. Vielleicht müssen die die irgendwann zurückgeben ( siehe Büste der Nofretete ) und diese liturgischen Gedanken erst... also die jammern ja selbst meine Hündin samt Hütte, die wüsste Besseres mit den Knochen anzufangen. Sind die überhaupt echt? Blinzeln
Antworten
Es bedanken sich:
#10
hab grad ne interessante Anektode gefunden:

Zitat:Ursprünglich wurde Chrétien (französisch für "Chr*st") insbesondere in der Schweiz als ein beschönigender Ausdruck für geistig behinderte, aber gutmütige Menschen benutzt, um diese nicht ärgern oder sie nicht zum Gebrauch ihrer angeblichen dämonischen Fähigkeiten zu provozieren; aus chrétien wurde im Sprachgebrauch crétin.

Ein Kretin ist ja heute ein beschönigender Ausdruck für Idioten und Schwachsinnige...
Nun ist mir klar, warum ich das Wort so gerne verwende Ogrins
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 21 Tagen und 5 Stunden am 02.01.12018, 04:25
Letzter Vollmond war vor 8 Tagen und 4 Stunden
Nächster Neumond ist in 6 Tagen und 9 Stunden am 18.12.12017, 08:31
Letzter Neumond war vor 23 Tagen und 8 Stunden