Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Cnejna stellt sich vor
#11
Hallo Sneja & herzlich willkommen hier.
EigenSinnige Frauen
Antworten
Es bedanken sich:
#12
Sehr schön das alles zu lesen! Nette Menschen hier & ein herzliches Willkommen für Sneja. Winken
Was man will – nicht was man wünscht – empfängt man.

Cosima Wagner
Antworten
Es bedanken sich:
#13
Hallo, Paganlord

Zitat:Religion = die neuen Religionen haben alles umgedreht und leugnen die Weisheiten der alten Religion oder verkaufen diese alten Weisheiten als Erkenntnisse der eigenen Religion. Wenn man sich mal mit dem persischen Mithras-Kult beschäftigt hat, dann hat man 80% vom Je*us-Chr**ten-Kult bereits zusammen. Der Rest kommt aus Babylon, Sumerien und Ägypten. Bei Buddhis, Muslimen und den diversen Sekten sieht es nicht anders aus.

Das ist genau das, was mich beschäftigt.


Zitat:Toleranz = je größer die Toleranz, desto höher die Abweichung von der Normalität. Natur = normal = richtig. Je toleranter die Natur wäre, desto mehr Fehler würde sie zulassen. Deshalb ist die Natur ziemlich intolerant, was ich gut & richtig finde.

Akzeptanz = Man muß nicht jeden Blödsinn akzeptieren und mit sich machen lassen.

Vorschlag: Tausche die Worte Akzeptanz und Toleranz durch den Begriff: Respekt. Wir respektieren was andere tun. Es geht uns nichts an, und wir mischen uns nicht ein, und wir machen niemandem Vorschriften. Nur wenn unsere eigenen Belange betroffen sind, wehren wir uns im Rahmen unserer Möglichkeiten. Das nennt man dann die eigenen Interessen wahren und sich nicht durch falsch verstandene Toleranz und Akzeptanz in Mitleidenschaft von anderer Leute Blödsinn ziehen zu lassen.

Ein sehr guter Vorschlag! Obwohl ich das einmischen manchmal einfach nicht lassen kann. Wenn bei Tisch über diese Themen geredet werden, und ich mir anhören muss, was für ein Zeug die da von sich geben, da kann ich irgendwann einfach nicht mehr ruhig da sitzen. Aber ich weiß, dass es unnötig ist, denn es lohnt sich meist nicht meine Zeit und meine Geduld für so einen Schmaddel zu gebrauchen.
Ich darf mich nicht mehr reizen lassen.


Zitat:Natur & Natürlichkeit = Normalität. Was genau ist aber normal? Genau darüber diskutieren wir hier!

Das ist zum Beispiel ein Thema, über das hier oft gesprochen wird. Das endet dann immer in einer Diskussion zwischen mir und meinem Schwiegervater.
Die Normalität ist für mich das Natürliche. Mein Schwiegervater leitet Die Normalität von der Norm ab, und meint somit die Normalität werde bestimmt durch die Masse, durch die Überbevölkerung.


Zitat:Geschichte = gefälscht von vorn bis hinten.

Wieder genau das, was mich beschäftigt. Ich suche nach der Wahrheit, und es fällt mir schwer sie zu finden. Denn ich kann nichts, was irgendwo geschrieben steht, einfach übernehmen und für wahr halten. Ich muss unparteiische Quellen haben. Wo fange ich dann aber an?


Zitat:Archäologie = ich wollte auch mal Archäologe werden und interessiere mich sehr dafür. Aber es ist (magisch betrachtet) nicht von Vorteil, in anderer Leute alten Sachen herumzufummeln. Vielleicht mögen die das nicht? Man sollte es respektieren. Ich gehe ja auch nicht zu Dir nach Hause und wühle in Deinem Kram herum. Wie würdest Du das finden? Meinst Du es ändert sich etwas daran, nur weil die tot sind? Die heutige Doktrin will uns „glauben machen“, daß Tote einfach so verschwinden und man sich ungestraft an deren Eigentum vergreifen könnte. Das entspricht jedoch nicht der Wahrheit.

Da habe ich mir schon oft Gedanken drüber gemacht. Und da ich es genauso sehe wie du, lässt sich die Archäologie nicht mehr mit meinen Vorstellungen vereinbaren. Was ich mich auch frage: Wie kann ich nach diesen Dingen suchen, ihnen ihren Schutz nehmen, um sie dann der Menschheit auszuliefern, die sie dann verfälschen und schänden kann? Das kann ich nicht. So bin ich nicht. Und ich halte es für falsch.


Zitat:Schön, daß Deine Mutter das so einfach erlaubt hat. Das ist bei religiösen Leuten nämlich nicht an der Tagesordnung.

Ganz so einfach war es nicht. Ich musste mir viel anhören. Das Wort "Schande" ist oft gegen mich gefallen. Ein Großteil der Familie respektiert diese Entscheidung von mir immer noch nicht.

Aber ich konnte meiner Mutter das "Gesetz" entgegenhalten. Und meine Mutter hört auf das Gesetz. So einfach war das.


Zitat: Wir nennen es Normalkost. Denn schon das Wort Vegetarismus ist dazu da, um die Absonderlichkeit dieser Ernährung herauszustellen und damit zu diffamieren. Oder hast Du schon jemals gehört, daß man Fleischessen als Carnivorismus bezeichnet? Jedenfalls nicht im Alltag.

Nein, obwohl ich diesen Begriff schon oft benutzt habe. Das Carnivoren mich als Veganer sehen und nicht als einen Normalköstler, ist aber klar. Mich selber muss ich nicht Vegetarier oder Veganer nennen. Vor allem nicht unter Meinesgleichen.


Zitat:Der 13. April ist doch ein wunderschönes Datum! Schade daß es kein Freitag war Blinzeln Aber ich staune: Eine so krasse Umstellung von Fleischkost auf vegan? Ohne Zwischenstufe? Alle Achtung! Leider habe ich erlebt, daß die Rückfallquote hier besonders hoch ist. Also wünsche ich Euch die notwendige Disziplin, um diesen Weg einzuhalten.

Nein, nicht ohne Zwischenstufe. Ich habe einen Monat lang kein Fleisch mehr gegessen. Und dann habe ich erst alle tierischen Produkte gemieden. Da hat mein Mann dann angefangen kein Fleisch mehr zu essen, dann keine Eier mehr, dann keinen Käse mehr und jetzt schon seit 2 Wochen auch keine Milch.

Für mich hat das als Zwischenstufe gereicht. Ich vermisse nichts. Und wie sollte es auch? Ich sehe alles viel klarer. An einen Rückfall glaube ich nicht.


Zitat:Oder Du hast jetzt eine tolle Idee, wie man das miteinander kombinieren könnte, ohne deswegen ständig in 2 Kalendern denken zu müssen?

Ich hatte mir überlegt eine Art Skala zu machen auf der man beide Jahre ablesen kann. Die könnte man dann auch als Kalender aufhängen. Jetzt muss ich nur noch dazu kommen :?


Danke für die Herzlichen Willkommensgrüße! Ich freue mich so warm aufgenommen zu werden.
Antworten
Es bedanken sich:
#14
Den herzlichen Willkommensgrüßen möchte ich in nichts nachstehen.
Tritt ein ins Tal der weisen Narren!

Zitat:Ein sehr guter Vorschlag! Obwohl ich das einmischen manchmal einfach nicht lassen kann. Wenn bei Tisch über diese Themen geredet werden, und ich mir anhören muss, was für ein Zeug die da von sich geben, da kann ich irgendwann einfach nicht mehr ruhig da sitzen.

Betrachte es einfach als Real-TV. Oder mischst du dich ins Fernsehprogramm auch ein? Nein, du schaltest einfach um oder im besten Fall lässt du die Flimmerkiste gleich aus.

Zitat:Die Normalität ist für mich das Natürliche. Mein Schwiegervater leitet Die Normalität von der Norm ab, und meint somit die Normalität werde bestimmt durch die Masse, durch die Überbevölkerung.

Wer immer mit dem Strom schwimmt (Masse), wird nie zur Quelle gelangen (Ursprung).

Zitat:Ich hatte mir überlegt eine Art Skala zu machen auf der man beide Jahre ablesen kann. Die könnte man dann auch als Kalender aufhängen. Jetzt muss ich nur noch dazu kommen

Ich kenne da viele, denen das sehr gefallen würde, und ich kenne einige, die das dann bestimmt gestalterisch ins rechte Licht setzen würden.

A.
Das Ziel vor Augen!
Antworten
Es bedanken sich:
#15
Ajax schrieb:Betrachte es einfach als Real-TV. Oder mischst du dich ins Fernsehprogramm auch ein? Nein, du schaltest einfach um oder im besten Fall lässt du die Flimmerkiste gleich aus.

Toller Vergleich, gefällt mir. Passt vor allem gut, weil ich gar nicht fernsehe.

Zitat:Wer immer mit dem Strom schwimmt (Masse), wird nie zur Quelle gelangen (Ursprung).

Sehr schöner Spruch! Darf ich ihn verwenden?

Zitat:Ich kenne da viele, denen das sehr gefallen würde, und ich kenne einige, die das dann bestimmt gestalterisch ins rechte Licht setzen würden.

Bin ich froh, dass ich solche nicht kenne! Und ich hoffe ich muss sie nicht kennenlernen...
Antworten
Es bedanken sich:
#16
Cnejna schrieb:Sehr schöner Spruch! Darf ich ihn verwenden?

Keine Frage.

Zitat:
Zitat:Ich kenne da viele, denen das sehr gefallen würde, und ich kenne einige, die das dann bestimmt gestalterisch ins rechte Licht setzen würden.

Bin ich froh, dass ich solche nicht kenne! Und ich hoffe ich muss sie nicht kennenlernen...

Ich denke, hier hast du mich falsch verstanden.
Was ich meinte ist, entwirf das Textdokument oder die Tabelle, und dann findet sich ganz bestimmt einer unserer Graphikfreunde, der das gestalterisch als Kalender aufarbeitet, sofern du nicht selbst in dieser Richtung begabt bist.

A.
Das Ziel vor Augen!
Antworten
Es bedanken sich:
#17
Zitat: Ich denke, hier hast du mich falsch verstanden.
Was ich meinte ist, entwirf das Textdokument oder die Tabelle und dann findet sich ganz bestimmt einer unserer Graphikfreunde, der das gestalterisch als Kalender aufarbeitet, sofern du nicht selbst in dieser Richtung begabt bist.

Oh...

Gestalterisch begabt bin ich. Aber nur solange ich nicht am PC gestalte. Da bin ich eher unbegabt. Mal sehen was sich da machen lässt.
Aber verbleibt jetzt nicht in Erwartung, denn ich muss mich auch noch um meine schulischen Leistungen kümmern Blinzeln habe im Mai Prüfungen. Dementsprechend braucht es seine Zeit.
Antworten
Es bedanken sich:
#18
Hallo Sneja / Cnejna, eine schreibt es falsch vor und alle schreiben es falsch nach. Lol Lol Lol Lol Jedenfalls herzlich willkommen hier.
"Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd."
Antworten
Es bedanken sich:
#19
Zitat:Ein sehr guter Vorschlag! Obwohl ich das einmischen manchmal einfach nicht lassen kann. Wenn bei Tisch über diese Themen geredet werden, und ich mir anhören muss, was für ein Zeug die da von sich geben, da kann ich irgendwann einfach nicht mehr ruhig da sitzen. Aber ich weiß, dass es unnötig ist, denn es lohnt sich meist nicht meine Zeit und meine Geduld für so einen Schmaddel zu gebrauchen.
Ich darf mich nicht mehr reizen lassen.

Ich weiß sehr gut was Du meinst. Lol Ja, das muß man sich abgewöhnen. :?
Sei!
Antworten
Es bedanken sich:
#20
Zitat:Die Normalität ist für mich das Natürliche. Mein Schwiegervater leitet Die Normalität von der Norm ab, und meint somit die Normalität werde bestimmt durch die Masse, durch die Überbevölkerung.

Die Norm wird von der Natur vorgegeben. Die Natur normt die Dinge und nicht die Masse. Denn die Masse ist in der Natur immer zum Absterben verurteilt, da zuviel Nahrung und Lebensraum derselben Art angefordert wird, was automatisch (und auf dem natürlichen Weg) zur Verdrängung/Auslese führt. Deinem Schwiegervater kannste antworten (sofern Du möchtest) tausend x null = null, und auch 17 Millionen x null = null. Masse kann gar nichts bestimmen, es kommt auf die Qualität einer Aussage an und nicht darauf, wie viele Idioten sie nachplappern oder nicht.

In der Natur nennt man unnormales Verhalten auch „entartet“. Die heutige Masse ist entartet und deshalb unnormal und unnatürlich.


Zitat:Wieder genau das, was mich beschäftigt. Ich suche nach der Wahrheit, und es fällt mir schwer sie zu finden. Denn ich kann nichts, was irgendwo geschrieben steht, einfach übernehmen und für wahr halten. Ich muss unparteiische Quellen haben. Wo fange ich dann aber an?

Zum Beispiel hier. Geschichtliches Wissen läßt sich nicht anhand der Natur beweisen. (Leider.) Es ist halt Menschheitsgeschichte. Aber einiges haben wir hier schon zusammengetragen, und vielleicht trägst auch Du Deinen Teil dazu bei? Es gibt immer eine Menge Dinge, die ausgeforscht werden müssen. Den richtigen Schlüssel für das Forschen, den kann man hier lernen, danach sieht man die Weltgeschichte aus einem anderen Blickwinkel.


Zitat:Wie kann ich nach diesen Dingen suchen, ihnen ihren Schutz nehmen, um sie dann der Menschheit auszuliefern, die sie dann verfälschen und schänden kann? Das kann ich nicht. So bin ich nicht. Und ich halte es für falsch.

Und das ist noch nicht das Einzige. Sie mißbrauchen die Archäologen als Spürhunde und klonen dann die ausgebuddelten Leichen in ihren Labors. Der neueste Fall Leonardo da Vinci (siehe Forum hier). Sie fragen Gegenstände telepathisch ab und versuchen eine Verbindung zu dem Verstorbenen herzustellen und sich seiner zu bemächtigen. Auch das ist eine Folter für die Verstorbenen, die sie ebenso spüren können, wie hiesige Menschen eine physische Folter.


Zitat:Schande

Das sind die üblichen Alltagsflüche, die unsere lieben Mitmenschen so gern aussprechen. Das klebt an einem wie Kaugummi.


Zitat:Ich hatte mir überlegt eine Art Skala zu machen auf der man beide Jahre ablesen kann. Die könnte man dann auch als Kalender aufhängen. Jetzt muss ich nur noch dazu kommen

Wenn Du Dir wirklich etwas ausgedacht hast, dann laß es uns wissen.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  diekeltin stellt sich vor diekeltin 13 3.771 26.06.12011, 10:55
Letzter Beitrag: Aglaia
  Moira stellt sich vor Moira 5 2.351 27.09.12008, 02:22
Letzter Beitrag: Ajax
  Nurgasthier stellt sich vor Nurgasthier 0 1.997 16.07.12008, 10:30
Letzter Beitrag: Nurgasthier
  FrostresistenZ stellt sich vor FrostresistenZ 7 2.678 15.07.12008, 19:11
Letzter Beitrag: FrostresistenZ
  Glückskind stellt sich (kurz?) vor Glückskind 4 1.903 29.08.12007, 21:30
Letzter Beitrag: Hælvard

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 12 Tagen und 18 Stunden am 05.10.12017, 20:41
Nächster Neumond ist in 26 Tagen und 18 Stunden am 19.10.12017, 21:13
Letzter Neumond war vor 2 Tagen und 18 Stunden