Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Das Ch**stentum
#61
Heide ist ein Sammelbegriff für viele regional, ja sogar persönlich Differierende Glaubenseinstellung.

Jemanden abzusprechen dass er von Geburt an Heidnisch is, mag aus einem logischem Aspekt heraus sogar nachvollziehbar sein, jedoch gibt und gab es schon immer Heidnische Gruppen.

vlt in Deutschland nicht, das kann ich nicht beurteilen.

Trotzdem, sich als Sprecher aller Heiden zu Krönen ist somit vermessen.

Meiner einer sieht z.b. gewisse Schwingungsmuster, beseelte Entitäten, oder übersinnliche Wesenheiten nicht als Götter an - erweise aber trotzdem meinen Respekt.
Weiters sehe ich mich als Heide, glaube aber nicht an "G*tt, Götter", an besagtes oben aber schon.
Ausserdem brauche ich keine Bücher die meinen Weg irgendwohin leiten - denn deine geforderten Beweise können die auch nicht erbringen.
Da die gesamte Realität nur in meinem Geist existiert - denn wäre sie woanders, wärs gar nicht meine Realität - kannst du mir das Heidnische auch keinesfalls absprechen.

So wie ich dich nicht als meinen Sprecher will, willst du selber wohl auch nicht für mich sprechen Ogrins

Doch wenns dir trotzdem gefällt... soll mir auch egal sein - bin weit abgegrenzt, sowohl physisch als auch psychisch...
drum versteh ich auch das trara hier net so ganz - ist das ne Art Revierkampf?
Antworten
Es bedanken sich:
#62
Zitat:Meiner einer sieht z.b. gewisse Schwingungsmuster, beseelte Entitäten, oder übersinnliche Wesenheiten nicht als Götter an - erweise aber trotzdem meinen Respekt.
Weiters sehe ich mich als Heide, glaube aber nicht an "G*tt, Götter", an besagtes oben aber schon.

Winken

Ich kann mit einer solchen Aussage eine Menge anfangen, werter Katanka.
Sei!
Antworten
Es bedanken sich:
#63
Gast Katanka schrieb:Heide ist ein Sammelbegriff für viele regional, ja sogar persönlich Differierende Glaubenseinstellung.
Eigentlich ein Begriff für ganz verschiedene Religionen, genau. Deswegen kommt es schon auf eine genauere Bezeichnung an. Wir nennen uns "Altheiden".

Zitat:Jemanden abzusprechen dass er von Geburt an Heidnisch is, mag aus einem logischem Aspekt heraus sogar nachvollziehbar sein, jedoch gibt und gab es schon immer Heidnische Gruppen.
Ich spreche niemandem ab, "heidnisch" zu sein (was immer das meint). Daß aber 1983 noch niemand in Deutschland außer uns "traditionell Ásatrú" war, das ist Tatsache. Diese Religion habe ich ja in dieser Zeit erst wiederbegründet und rekonstruiert.
Wer behauptet, er sein in Deutschland traditioneller Ásatrú vor 1983, der ist ein Lügner. Das gabs hier nicht.

Zitat:Trotzdem, sich als Sprecher aller Heiden zu Krönen ist somit vermessen.
Ich weiß nicht, ob Ihr es als Tugend ansieht, stur zu sein. Wie anders erklären sich Aussagen wie diese, trotzdem ich sie mehrfach klargestellt hatte? Ab und zu könnte man meine Beiträge auch lesen, insbesondere dann, wenn man beabsichtigt, darauf zu antworten. Ein letztes Mal jetzt:
1. Ich habe nie behauptet oder den Anspruch gehabt, "Sprecher aller Heiden" zu sein. Ich bin Sprecher aller Altheiden, der Religion, die ich rekonstruiert habe und deren Mitglieder mein Amt auch wollen und anerkennen.
2. "sich zu krönen" ist völliger Unsinn. Eine Wahl durch die Priester des Altheidentums in eine Position ist keine "Selbstkrönung".

Zitat:Da die gesamte Realität nur in meinem Geist existiert - denn wäre sie woanders, wärs gar nicht meine Realität - kannst du mir das Heidnische auch keinesfalls absprechen.
Und genauso kannst Du umgekehrt mir nichts absprechen, auch mein Amt als oberster Priester und Sprecher des Altheidentums nicht. Denn das ist meine Realität.

Zitat:So wie ich dich nicht als meinen Sprecher will, willst du selber wohl auch nicht für mich sprechen Ogrins
Sollte der Groschen jetzt endlich gefallen sein? Ich wage nicht, es zu glauben.

Lichtgruß,
Geza
Antworten
Es bedanken sich:
#64
Geza,

bei Dir ist der Groschen immer noch nicht gefallen.
Du erliegst immer noch Deinen eigenen Verwirrungen.

Auf der einen Seite, bestehst Du darauf, dass nur "traditonell Asatru"/"Altheiden" = heidnisch ist.
Und gerade eben bestätigst Du Katankas Definition als Sammelbegriff.
Entscheide Dich mal von Grund auf und bleib bei einer Linie.
Das würde die Diskussion mit Dir einfacher machen.


Geza schrieb:Ich spreche niemandem ab, "heidnisch" zu sein

Doch, mir hast Du es heute abgesprochen, genau um 8:27.
Und das aufgrund Deines eigenen Fehlschlusses.
Lies selbst nach wenn Du mir nicht glaubst. Oder glaubst Du Deinen eigenen Worten nicht mehr?
Würde mich nicht wundern aufgrund Deiner eigenen Verw/Irrungen.

Falls es Dir nicht aufgefallen ist:
Ich habe nie behauptet, dass ich Asatru bin sondern generell Heide.
Das war Dein Fehlschluss, und wie jeder hier feststellen kann, nicht Dein erster.
Also mir das Heidentum abzusprechen ist sehr wohl vermessen.
Ach und noch was: Dein nächster Fehlschluss gleich im Anschluss ... welcher musst Du selbst rausfinden.


Zitat:Das sage ich ja nicht einmal den Leuten, die ich vertrete, warum sollte ich es andern vorschreiben?

Vor ein paar Tagen hast Du genau das gemacht.
Lies selbst nach, ich habe keine Lust das selbst nochmal rauszusuchen und Dir jeden Deiner Denk-, Aussage- und Verwirrfehler einzeln aufzulisten und Dir Deine Fehlschlüsse zu erklären.

Deine Verwirrung bezüglich Deiner Wahl bzw. Deiner Selbsternennung aufzulösen, überlasse ich anderen.

Aber es ist recht klar, woher der Wind weht.
Deswegen wiederhole ich noch einmal meine Polemik: Ein Schelm, wer Parallelen zu bestimmten anderen Religionen findet. :-D

Bis denn
-----------------------------------------
"Sie wollen die Wahrheit? Sie können die Wahrheit doch gar nicht vertragen!" Jack Nicholson in Eine Frage der Ehre
-----------------------------------------
Antworten
Es bedanken sich:
#65
Knight schrieb:Lies selbst nach wenn Du mir nicht glaubst. Oder glaubst Du Deinen eigenen Worten nicht mehr?
Würde mich nicht wundern aufgrund Deiner eigenen Verw/Irrungen.

Was denkst du, warum ich auf Gezas sinnlose Phrasen gar nicht reagiere? Zum einen,weil er sich dauert widerspricht,zum anderen weil er sein ach so großes Wissen aus Büchern hat,wie so viele andere auch.Manche wissen sogar mehr,aber die lassen sich nicht von ihren Vereinsmitgliedern,über die Köpfe aller anderen Asatruar und Asatrugemeinschaften hinweg,zum Allsherjargoden wählen.Es ist Anmassung sich über andere Gläubige zu erheben,nur mal so.
Ich brauche keiner Gemeinschaft beizutreten oder einen Allshergode zu wählen,um eine gute Asatruarin zu sein.Jeder lebt seinen Glauben aus,wie er will und genau das unterscheidet Asatru vom Chr*stentum.Und ob ich Gezas Meinung nach Neoheidin bin und mich an den neuen Ideale von Asatru orientiere und ob ihm das richtig oder falsch erscheint,ist mir egal.Seine Meinung interessiert niemanden außer Seinesgleichen.
Es lohnt nicht,sich darüber zu ärgern.So wie du deinen Glauben lebst,Ritter,ist er in Ordnung,weil es dein Weg ist.Und du brauchst dir dementsprechend von keinem Anderen ein X vor U vormachen zu lassen.Alles andere sollten wir einfach gekonnt ignorieren.Und deswegen kann mir Geza jetzt wieder einen dreiseitigen "Ich-weiß-alles-besser-Kommentar" hier drauf schreiben,es prallt einfach an mir ab. Evil2

Schöne Grüße,Freydis
Antworten
Es bedanken sich:
#66
Hallo Freydis,

Danke für Deinen Zuspruch.
Ich bin aber gut gefestigt in meinem Weltbild.
Und normalerweise gehe ich auf Geza sehr selten, und wenn dann nur knapp ein.
Ich hatte die letzten paar Tage etwas mehr Zeit.
Da habe ich es mir nicht nehmen lassen, ihm etwas ausführlicher zu antworten und ihn auf einige seiner Fehler aufmerksam zu machen.
Ob er das begreift/begreifen will, ist seine Sache.
Immerhin bleibt es als Beispiel für Neuschreiber im Forum.

Grüße vom

Ritter
-----------------------------------------
"Sie wollen die Wahrheit? Sie können die Wahrheit doch gar nicht vertragen!" Jack Nicholson in Eine Frage der Ehre
-----------------------------------------
Antworten
Es bedanken sich:
#67
Geza:

Zitat:Aber ich glaube, daß eine schlechte Religion besser ist, als gar keine.

Und ich weiß, daß bereits jede mittelprächtige Religion schlechter ist als gar keine.
Jede mittelmäßige Religion ist schon mindestens ein Floh im/am Ohr zuviel.
Ein Floh der vom Pfad des Mensch-Seins wegführt anstatt hin - wie in re-ligi-o (in etwa: "ich verbinde mich zurück mit dem Ursprung) überoptimistisch und fehlleitend angedeutet. Der von Dir angesprochene "Halt" und das Streben nach "Gutem" ist alles Augenwischerei, das sind alles Psycho-Schläfer, tickende Zeitbomben in mentalen Gefängnissen. Da sind mir asoziale Schläger lieber, da weiß ich woran ich bin.
Chr*sten (speziell "aktive") sind meist hinterhältige Gutbürger, die ihre Niedertracht hinter zombiefizierenden Litaneien verbergen. Also Abschaum der besser gestern als heute abtreten sollte - es dann aber sturerweise erst (endlich) morgen tut.

Atheisten sind übrigens nicht unbedingt Materialisten - bitte die Mengenlehre beachten (nachzulesen in Grundschule Mathematik 1-2 Klasse)! Blinzeln

Knight:

Zitat:Ich hatte die letzten paar Tage etwas mehr Zeit.

Quatsch!
Blinzeln
Erst wissen, dann denken. Erst denken, dann reden.
Antworten
Es bedanken sich:
#68
Zitat:Chr*sten (speziell "aktive") sind meist hinterhältige Gutbürger, die ihre Niedertracht hinter zombiefizierenden Litaneien verbergen. Also Abschaum der besser gestern als heute abtreten sollte - es dann aber sturerweise erst (endlich) morgen tut.

Dieses gutbürgerliche Gehabe ist in vielen Lebensbereichen zu finden. Nicht immer ist es vorsätzlich niederträchtig, sondern oft auch (aus emotionalen Beweggründen) gut gemeint. Aber gut gemeint ist eben immer schlecht gemacht, zumal ist es ein ungefragtes Einmischen. Dieses Verhalten ist nicht nur bei den Chr***en zu beobachten ... sondern in allen Sekten, Vereinen, Logen ... und immer dort, wo sich Leute über andere stellen wollen, sie sich als deren Oberhäupter anpreisen, sie bevormunden wollen ...
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#69
Mir sind aufrichtige Atheisten eigentlich auch lieber als die meisten Chr*sten (Ausnahmen bestätigen die Regel). Unter den Kirchenanhängern gibt es einfach zu viel Falschheit und Fanatismus. Schon mein Herr Vater sagte immer: "Traue keinem Katholiken."
Antworten
Es bedanken sich:
#70
THT schrieb:Knight:

Zitat:Ich hatte die letzten paar Tage etwas mehr Zeit.

Quatsch!
Blinzeln

Kein Quatsch.
Mehr Zeit erhält man, wenn man sich seine Zeit gut einteilt. ;-)

Bis denn
-----------------------------------------
"Sie wollen die Wahrheit? Sie können die Wahrheit doch gar nicht vertragen!" Jack Nicholson in Eine Frage der Ehre
-----------------------------------------
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 17 Tagen und 18 Stunden am 02.01.12018, 04:25
Nächster Neumond ist in 2 Tagen und 22 Stunden am 18.12.12017, 08:31