Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Das Geschäft mit der Furcht, oder...
#11
saxorior schrieb:1. Das Thema ist allgemein bekannt.

Das sind 99% der Themen. Wenn wir danach gehen, müßten wir einfach alle den Mund halten, denn was sagenswert ist, wurde gesagt.

Zitat:2. Man sollte vermeiden, andere Menschen mit Krankheiten und ähnlichen schlechten Zuständen zu belästigen. Es ist belästigen, weil ich nicht danach gefragt habe. Ich möchte mich nicht freiwillig mit solchen Themen beschäftigen, Ich habe gesunde Gedanken und eine gelbe (Sonne) Brille auf und gehe so prima durch die Matrix!

Es ist mir relativ gleichgültig, womit Du Dich beschäftigen willst.
Niemand zwingt Dich, irgendetwas zu lesen. Wenn ich der Meinung bin, ich will etwas sagen, tue ich das.

Zitat:3. Mein angeschlagener Ton soll andere warnen, nicht auch auf solche Ideen zu kommen.

Er war unpassend. Das hat mit Warnung nichts zu tun - die kann man auch anders verpacken.

Zitat:4. Ich bin gerne bereit jemandem zu helfen (mit Ratschlägen zur Gesundheit), der mich fragt und der meinen Mindestanforderungen entspricht.

Das ist sehr sozial von Dir.

Zitat:Noch Fragen? Ich beantworte sie gerne!

Ich hatte von Anfang an keine - da mußt Du etwas mißverstanden haben. Blinzeln
Antworten
Es bedanken sich:
#12
Gast_Abnoba schrieb:Und Befangenheit fällt mir schwer, da besagter Bekannter nur ein entfernter ist und ich seine Mutter gar nicht kenne.

Da muß ich mich berichtigen - also was die Befangenheit anbelangt, meine ich.
Ich hatte gänzlich verdrängt, daß bei mir im Kindesalter mehrfach Leukämie diagnostiziert wurde, bei meiner Schwester einige Jahre zuvor ein Hirntumor. In beiden Fällen wurde die Diagnose erst nach einiger Zeit widerlegt.
Ich bin mir allerdings nicht sicher, inwieweit mich das befangen macht, denn zu diesem Zeitpunkt habe ich noch gar nicht umgesetzt, um was es eigentlich geht.
Darum tendiere ich eher zum Begriff Mitgefühl denn zu Mitleid, denn daß die Atmosphäre im Haus eine andere war, das habe ich klar gefühlt. Aber gelitten habe ich nicht.

Zitat:Ich sehe es ja ebenso wie Du, wer Krebs hat, hat sich denselben selbst eingebrockt.

Hier will ich differenzieren. Ich bin mir nicht ganz schlüssig, inwieweit das für Kinder gilt. Häh?
Zumindest die von Novalis angeführten Auslöser (oder die Verantwortung dafür) fallen da weg.
Irgendwie hat man es sich allerdings vermutlich trotzdem ausgesucht... hm, naja, da bin ich mir wie gesagt nicht ganz schlüssig.
Antworten
Es bedanken sich:
#13
Zitat:Hier will ich differenzieren. Ich bin mir nicht ganz schlüssig, inwieweit das für Kinder gilt

An Vorinkarnation denken. Auch Kinder sind nicht unschuldig im Sinne von Ursache & Wirkung. Cool
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#14
Es gibt auch eine andere Seite der Medaille. Unvorhergesehene Dinge, die von Dritten im Leben eines Menschen etabliert wurden. Diese "Dinge" können durchaus aus einer vorherigen Inkarnation stammen.
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#15
Da war ich wohl zu langsam, was? Zunge raus
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#16
Bragi schrieb:Da war ich wohl zu langsam, was? Zunge raus
Ich kenne das Gefühl. Lol

Ihr habt natürlich recht. Nichts ohne Grund.
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 15 Tagen und 8 Stunden am 02.01.12018, 04:25
Nächster Neumond ist in 12 Stunden und 42 Minuten am 18.12.12017, 08:31