Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Das magische Manhattan
#1
Sonnenuntergang im „magischen Manhattan“

    http://freethoughtnation.com/contributing-writers/63-acharya-s/555-manhattanhenge-new-yorks-magical-astronomical-alignments.html

Wußten die Stadtplaner und Architekten in Manhattan von Energienetzwerken, ebenso wie die Erbauer von Stonehenge? Man könnte die Szenerie als „Astrotheologie“ umschreiben. Es ist gut, wenn Wissenschaftler wie Astrophysiker Dr. Neil DeGrasse Tyson sich mit diesem Subjekt befassen. Dieser Sonnenuntergang findet viermal pro Jahr in Manhattan statt. Zwar wurde das Phänomen bereits 1996 notiert, doch erst im Juli 2001 wurde ein Foto gemacht und erst im Jahr 2002 im Magazin Natural History publiziert. In diesem Jahr fand das Phänomen am 30. Mai und auch am 13. Juli statt.

Klar ist: Die alten Architekten und Städteplaner orientierten sich noch an Energiesymbolen und integrierten diese (auch in moderner Form), wo immer die Auftraggeber sich mit okkulten Themen befaßten.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 9 Tagen und 11 Stunden am 03.12.12017, 17:48
Nächster Neumond ist in 24 Tagen und 2 Stunden am 18.12.12017, 08:31
Letzter Neumond war vor 5 Tagen und 16 Stunden