Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Deo-Tipps für Männer
#1
Wäre schön, wenn sich hier in diesem Beitrag ein paar Tipps wider den herkömmlichen Deos finden.

Bei dm gibt es z. B. ein Deo, das angenehm schnuppert und ohne Alkohol, aber mit Aloe Vera ist.
Name: Balea men
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Wozu braucht man Deos? Ich find die fürchterlich, mal ganz davon abgesehen, dass ich sowieso nie schwitze und logischerweise erst recht nicht stinke.
Wenn man auf Fleisch verzichtet sollte das die Körperausdünstungen sowieso auf ein angenehmes Maß reduzieren.
Antworten
Es bedanken sich:
#3
Hallo Yogurt!

Mir fällt eben auf, daß Du bei vielen Themen die "Ob-Frage" stellst. Also da ist z. B. Kirthan, der fragt welchen beruflichen Weg man einschlagen sollte oder könnte. Du antwortest sinngemäß, warum er denn überhaupt eine Arbeitsstelle sucht, es geht auch ohne. Hier fragt Hælvard wegen einem Deo und Du antwortest sinngemäß, daß man auf ein Deo gut verzichten könnte. Es ist natürlich Dein gutes Recht, Dich hier grundsätzlich anders zu entscheiden. Im Sinne einer Diskussion im Forum, bei welcher der Frager eindeutig nach dem "Wie" fragt; also: "was soll ich arbeiten" bzw. "welches Deo soll ich benutzen" wirkt Deine "Abrede" jedoch wie ein Missionierungsversuch. Wenn einer nach dem "Wie" fragt, dann hat derjenige für sich die "Ob-Frage" schon selbst entschieden. Denn sonst würde derjenige "ob" und nicht "wie" fragen. Aus diesem Grund sieht es dann so aus, als würdest Du den anderen bzw. dessen Meinung nicht respektieren, sondern ihn zu irgendwas zu bekehren versuchen.

Ich persönlich halte das so, falls ich zu einem Thema nichts zu sagen habe, oder einer fragt "wie" und ich habe zum "ob" eine andere Meinung, daß ich mich dann heraushalte. Oder ich beginne einen neuen "Thread", in dem dann über das "ob" geredet wird. Alles andere stört die jeweilige Diskussion oder ist einfach nur nervig.

Meine Grüße
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#4
Ein Deo hat in meinen Augen die Funktion, die benutzende Person bei negativem Körpergeruch zu unterstützen.

Negativer Körpergeruch kann viele Ursachen haben. Genetisch bedingt, durch sportliche Aktivitäten oder durch die Ernährungsweise. Der Körpergeruch nimmt in jedem Fall Einfluß auf die sozialen Kontakte einer Person.

Bei einer bewußten Ernährung halte ich es für möglich, daß man auf ein Deo verzichten kann.
Finde Dich selbst!
Antworten
Es bedanken sich:
#5
Hallo Hælvard!

Ich kann dir empfehlen Kristall als Deo zu verwenden.

Hier ist so ein Deostein:
http://www.ein-besseres-leben.de/q4269.html

Der hält sehr sehr lange, ist kostengünstig und, was für mich sehr wichtig ist: Er wirkt!
Natürlich muss man sich vor der Anwendung zuerst einmal waschen... Blinzeln

Yogurt schrieb:Wozu braucht man Deos? Ich find die fürchterlich, mal ganz davon abgesehen, dass ich sowieso nie schwitze und logischerweise erst recht nicht stinke.
Wenn man auf Fleisch verzichtet sollte das die Körperausdünstungen sowieso auf ein angenehmes Maß reduzieren.

Wenn du nicht stinkst, dann ist das doch schön für dich, aber so geht es leider nicht jedem.
Ich hatte damit schon immer probleme, und die "Schweißflecken", die meine Oberteile bekommen haben, als ich nur einmal kein Deo benutzt habe, gehen anscheinend nicht raus. Sobald die stelle nass wird (muss nur wasser sein) fängt es an zu riechen.

Da ich erst seit 4 Monaten kein Fleisch mehr esse, würde ich von solch einer Veränderung wahrscheinlich noch nichts spüren, allerdings glaube ich auch nicht daran dass sich etwas ändern wird.
Antworten
Es bedanken sich:
#6
Cnejna schrieb:Hallo Hælvard!

Ich kann dir empfehlen Kristall als Deo zu verwenden.

Hier ist so ein Deostein:
http://www.ein-besseres-leben.de/q4269.html

Der hält sehr sehr lange, ist kostengünstig und, was für mich sehr wichtig ist: Er wirkt!
Natürlich muss man sich vor der Anwendung zuerst einmal waschen... Blinzeln

Hej Cnejna.

Ich weiß nicht, ob es so vorteilhaft ist Kristalle zu verwenden.
Es soll ja Leute geben, die legen auch Kristalle in ihr Trinkwasser. Das ist gefährlich.

Zitat:Da ich erst seit 4 Monaten kein Fleisch mehr esse, würde ich von solch einer Veränderung wahrscheinlich noch nichts spüren, allerdings glaube ich auch nicht daran dass sich etwas ändern wird.

Das kommt noch bzw. wird sich zumindest verbessern, wenn sich Dein Körper erstmal entgiftet hat ...

Meine Grüße
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#7
Zitat:Ich weiß nicht, ob es so vorteilhaft ist Kristalle zu verwenden.
Es soll ja Leute geben, die legen auch Kristalle in ihr Trinkwasser. Das ist gefährlich.

Bei den Deo-Kristallen handelt es sich nicht um Kristalle im Sinne von "Kristall-Edelsteinen", sondern um Aluminium-Salze bzw. Ammonium Alum. Aber auch dieses ist nicht unbedingt unbedenklich, es wird z.T. mit Erkrankungen wie Alzheimer und Brustkrebs in Verbindung gebracht.
Zudem Soll Aluminium die Haut bei sensiblen Personen reizen, da es die Schweißdrüsen verengt. Verwirrthock:
Ein frei denkender Mensch bleibt nicht da stehen, wo der Zufall ihn hinstößt. H. v. Kleist
bonum bono - Dem Guten das Gute
Antworten
Es bedanken sich:
#8
Deos im Naturkostladen

Deos im Naturkostladen bieten doppelte Sicherheit. Sie bewahren einen nicht nur vor unerwünschten Körpergerüchen. Auch schädliche Inhaltsstoffe kommen nicht auf die Haut. // Leo Frühschütz

SCHWITZEN muss sein. So regelt unser Körper seine Betriebstemperatur und schwemmt gleichzeitig unerwünschte Stoffe aus. Das Problem sind nicht die Schweißperlen selbst, sondern Enzyme und Mikroorganismen, die den Schweiß in Geruchsstoffe zersetzen, bevorzugt unter den Achseln. Das Frischegefühl nach der morgendlichen Dusche reicht an manchen Tagen kaum bis zum Mittag. Also her mit dem Deo.

Erfrischende Zitrusfrüchte, wärmende Rosenblüten und kräftig-exotische Blüten bringen Wohlgeruch in die Deos. Oder ist eher etwas Würzigherbes gefragt? Frauen dürfen schwelgen - für Männer ist die Vielfalt der Düfte noch eher spartanisch. Wenige „Für-Ihn“-Deos müssen für alle männlichen Geschmäcker reichen. Salbei zum Beispiel eignet sich gut.

Mit Düften desinfizieren

Der Duft in Naturkosmetik-Deos dient nicht in erster Linie dazu, den körpereigenen Geruch zu überdecken. In den einzelnen Duftmischungen finden sich ätherische Öle mit bestimmten Inhaltsstoffen, die Bakterien abtöten und sie so daran hindern, Schweiß zu zersetzen. Auch der in den meisten Produkten eingesetzte Alkohol hat eine solche desinfizierende Wirkung. Weil er dabei etwas die Haut austrocknet, gibt es für Menschen mit empfindlicher Haut alkoholfreie Alternativen.

Geruchsfreie Kristalle

Es kommen viele Deos sogar gänzlich ohne Duft aus. Gedacht sind sie vor allem für Menschen, die allergisch gegen bestimmte Duftstoffe sind. Geeignet sind sie zudem für alle, die sich nicht jeden Tag beduften wollen oder über Parfüm, Rasierwasser, Shampoo und Seife et cetera schon reichlich versorgt sind.

Produkte ohne Duft heißen Kristall- oder Mineral-Deos und funktionieren mit Alaun. Das ist der Name für zwei Aluminiumsalze: Kalium- und Ammoniumaluminiumsulfat. Früher gab es sie als Kristall in jedem Friseurladen, um Schnittwunden beim Rasieren zu verarzten. Denn Alaun zieht die Haut zusammen und tötet Bakterien ab. Diese Eigenschaften machen Alaun auch zu einem optimalen Deo-Wirkstoff. Alaun-Kristalle gewinnt man aus der wässrigen Lösung der Salze. Diese stammen nach Auskunft der Bio-Anbieter aus natürlich vorkommendem Alaunschiefer.

Die Aluminiumsalze in konventionellen Deos oder Deo-Kristallen stammen dagegen nicht aus natürlichen Vorkommen sondern werden synthetisch hergestellt und sind zusätzlich chloriert. Sie hemmen, im Gegensatz zu reinem Alaun, den Schweißfluss und führen oft zu Hautirritationen.

Bio testet selbst

Weil in Testzeitschriften oft chlorierte Aluminiumsalze und Alaun in einen Topf geworfen und beide abgewertet werden, haben Naturkosmetikhersteller die Verträglichkeit ihrer Kristall-Deos eigens durch dermatologische Untersuchungen belegen lassen.

Längst gibt es nicht nur den reinen Kristall im Angebot. Alaun lässt sich in Wasser lösen. Und so gibt es Kristall - ebenso wie Duft-Deos als Spray, Roller oder Stick - gedacht für einen langen Tag.

Allergene Duftstoffe

Seit März 2005 müssen Kosmetik-Hersteller 26 potentiell allergene Duftstoffe einzeln deklarieren. Sie werden in konventionellen Produkten als chemisch oder biotechnisch hergestellte Einzelsubstanzen eingesetzt. Einige dieser Duftstoffe kommen auch in naturreinen ätherischen Ölen vor. Studien haben gezeigt, dass diese Öle anders als die isolierten Einzelsubstanzen auch bei ausgewiesenen Duftstoffallergikern kaum eine Reaktion hervorrufen.

Was Sie sich sparen

Naturkosmetik-Deos sind teurer als konventionelle Billig-Deos. Dafür ersparen sie Haut und Körper einige Schadstoffe: Diethylphtalat beeinflusst den Schutzmechanismus der Haut und steht im Verdacht, als Hormon zu wirken. Muss nicht deklariert werden. Künstliche Moschusduftstoffe reichern sich an, schwächen die Abwehr und schädigen womöglich die Leber, genau wie das antibakterielleTriclosan. Emulgatoren wie Polyethylenglykole (PEG) in Rollern machen die Haut durchlässiger für Schadstoffe. Silikonöle hindern die Haut am Atmen, sind nicht biologisch abbaubar und reichern sich im Körper an. Finden sich häufig in Deo-Sticks.

Quelle: Schrot&Korn 8/2005
Finde Dich selbst!
Antworten
Es bedanken sich:
#9
Hælvard schrieb:Hej Cnejna.

Ich weiß nicht, ob es so vorteilhaft ist Kristalle zu verwenden.
Es soll ja Leute geben, die legen auch Kristalle in ihr Trinkwasser. Das ist gefährlich.
Was soll denn daran gefährlich sein?
Zitat:
Zitat:Da ich erst seit 4 Monaten kein Fleisch mehr esse, würde ich von solch einer Veränderung wahrscheinlich noch nichts spüren, allerdings glaube ich auch nicht daran dass sich etwas ändern wird.

Das kommt noch bzw. wird sich zumindest verbessern, wenn sich Dein Körper erstmal entgiftet hat ...

Meine Grüße
Eigentlich sollte das reichen zum entgiften, die Veränderung ist unmittelbar zu spüren, normalerweise, wenn nicht hat man halt Pech, dann gehört man zu den Leuten die vonner Konstitution her halt stark schwitzen, ich hab mach mir bei mir eher Sorgen, weil ich überhaupt nicht schwitze, ich bekomm mich auch nicht zum schwitzen, wenn ichs provoziere.
Antworten
Es bedanken sich:
#10
Zitat:Was soll denn daran gefährlich sein?

Hælvard meint bestimmt, daß das Kristall ein Datenträger ist, der seine Umgebung informiert. Und da können eben alle möglichen Informationen drauf sein und somit auch im Wasser landen. Kristalle sind ähnlich einer HD (Computer), voll mit Informationen. Die sammeln alle Infos, die in ihrer Nähe verfügbar sind. Das trifft auf den Deo-Kristall jedoch nicht zu, wie Elbelfe schon geschrieben hat. Das ist etwas anderes. Der heißt nur Kristall, ist aber keiner.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 21 Tagen und 1 Stunde am 02.01.12018, 04:25
Nächster Neumond ist in 6 Tagen und 5 Stunden am 18.12.12017, 08:31