Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Deutsche Polizei greift Skype an
#1
Der Bundestrojaner ist noch nicht ganz erlaubt, da scheint es bereits erste Vorstöße zu geben.

Und sie betreffen sogar die gut verschlüsselten Skype-Telefonate. Also gehen sie jede Kommunikation an, die mit Secure Sockets Layer (SSL) verschlüsselt wurde.

Wie der Nachrichtendienst AP meldete, ist die in Deutschland noch unerlaubte Trojaner-Attacke bereits ziemlich weit gediehen. So soll ein Auftrag an eine deutsche Security-Firma ergangen sein, einen solchen Trojaner zu bauen. Neu ist an ihm die Ausweitung auf verschlüsselte und Skype-Kommunikation. Skype verschlüsselt die Telefonate grundsätzlich mit 256 Bit, da die Kommunikation über das offene Internet läuft und somit geschützt wird. Die deutschen Behörden haben sich demnach bereits im vergangenen Jahr despektierlich über den Kundenschutz der Firma Skype per Verschlüsselung geäußert. Jetzt wollen sie augenscheinlich zurückschlagen.

Die aus dem Kalten Krieg bekannte Angst der Bürger vor den großen Ohren fremder Geheimdienste in der Telefonleitung könnte bald zurückkehren. Diesmal ist es allerdings die eigene Polizei, die die Bürger unkontrolliert bespitzeln will. Und Bayern bot sich an, das Land zu sein, in dem die Politik bestimmte Vorgehensweisen ausprobiert. Der Vorstoß begann bereits in München.

AP bezieht sich auf ein Schreiben, aus dem hervorgeht, dass das Justizministerium in München sich bereits fest mit der Firma DigiTask, die sich als Medien- und Systemhaus präsentiert, geeinigt haben soll. Sie soll den verbindlichen Zuschlag erhalten haben, einen solchen Trojaner zu bauen.

Aus dem Dokument soll auch hervorgehen, dass bestimmte Dinge noch nicht klar sind. So sei es offen, wer die Firma und die Überwachungstätigkeit aus dem Steuertopf bezahlen soll: die bayrische Polizei oder die Staatsanwälte. Die Nutzung soll aber in jedem Falle 3500 Euro für einen Minimalzeitraum von drei Monaten Überwachung kosten. Einmalzahlungen für die Installation und automatisierte oder manuell geschaltete Deinstallation beim Privat-PC des Verdächtigen kommen auf 2500 Euro, zitierte die AP. Die Entschlüsselung für SSL-Kommunikation kostet demnach noch einmal 2500 Euro pro Einsatz. Die Software, die DigiTask für München baut, heißt Skype Capture Unit und sie soll Sprache ebenso belauschen wie Chats. Die Auswertung soll über mobile Evaluierungsstationen überall erfolgen können.
--------------------------------------------
Quelle: http://www.silicon.de/enid/wirtschaft_und_politik/33260


Also das verschlägt einem doch echt die Sprache. Da zahlt man seine eigenen Fußketten.
Das erinnert so ein bisschen an die Zeiten wo es darum ging die Meere zu beherrschen...

Grüße

Benu
"In deiner Treu' liegt deines Glückes Pfand."
Antworten
Es bedanken sich:
#2

Eine Jüdin, die den Holocaust überlebte, sagte, auf die Frage, warum sie denn nicht vorher geflohen wären, sinngemäß: "Immer wenn neue Gesetze ausgehängt wurden, dachten wir, ach, naja, das geht ja noch, ist ja nicht sooo schlimm, damit können wir ja noch leben". (im Dokumentarfilm "Die letzten Tage")

Ich finde das ein prägnantes Beispiel für etwas, das wir vielleicht auch alle schon erlebt haben, wenn auch wohl nicht mit so gravierenden Auswirkungen. Zeichen sehen und Zeichen erkennen ist eben ein Unterschied.

Und je unglaublicher und schrecklicher etwas ist, desto mehr neigt der Mensch eben dazu, es nicht als Wahrheit wahrzunehmen und es vor sich in irgendeiner Form zu relativieren.

Antworten
Es bedanken sich:
#3
Ein kleiner Hinweis zu Skype:

Skype wurde vor einiger Zeit von einem großen Datensammlerdienst gekauft, der sich als Suchdienst tarnt. Wer sich schon etwas über die vermehrte Werbung bei Skype gewundert haben solllte ... Hier soll der Kunde dazu animiert werden, für die eigene Überwachung noch zu bezahlen.

In diesem Sinne

Grüße vom Ritter

-----------------------------------------
"Sie wollen die Wahrheit? Sie können die Wahrheit doch gar nicht vertragen!" Jack Nicholson in Eine Frage der Ehre
-----------------------------------------
Antworten
Es bedanken sich:
#4
Der Staat hört mittlerweile definitiv auch bei Skype mit:

http://www.lawblog.de/index.php/archives/2010/08/17/skype-staat-hort-mit/

Auf welchem technischen Weg das realisiert wird geht aus der Meldung leider nicht hervor.

Möglicherweise handelt es sich um die eingangs erwähnte Lösung mittels
Danaer-Geschenk ("Trojaner"). Es sind aber auch andere Möglichkeiten denkbar.
Antworten
Es bedanken sich:
#5
Wieder ein Argument mehr, warum man für wichtige Dinge (wie VoIP, E-Mail, Webbrowser usw.) möglichst quelloffene Software benutzt. Eine Alternative zu Skype ist z.B. http://www.qutecom.org/ - die Verschlüsselungsbibliothek im Hintergrund ist quelloffen und sehr sicher, die Kommunikation untereinander findet nicht (wie bei Skype) über einen zentralen Server statt sondern direkt von Benutzer zu Benutzer. Der Nachteil ist natürlich, daß es kaum jemand benutzt Blinzeln
Weisheit ist nicht mitteilbar. Weisheit, welche ein Weiser mitzuteilen versucht, klingt immer wie Narrheit.
Antworten
Es bedanken sich:
#6
wenn der Spion auf deinen Rechner, oder den des Gegenübers eingeschleust wurde, wird jede noch so komplizierte Verschlüsselung obsolet.

Da hilft nur noch selbst manuell verschlüsseln, oder über einen sauberen 2t rechner Verschlüsseln lassen, dann die Daten in den Netzwerkcomputer weitergeben, und der Empfänger muss daselbe machen.

Ob das mit einem virtuellem Rechner funktioniert wage ich zu bezwifeln.

Oder dass sich jemand die Mühe macht.

Es sei denn er ist wirklich einer hinter dem man her sein könnte.

Wo wir wieder beim Punkt wären... kann der propagierte Effekt überhaupt erreicht werden, oder ist das alles nur Lug und Trug.

Winken
Antworten
Es bedanken sich:
#7
Vertraute kommunizieren über das Internet, Telefon und auch in der Öffentlichkeit in einer Sprache, die viele Vermutungen zulässt und zulassen kann. Nichts, woraus andere irgendwelche Schlüsse ziehen könnten, die nicht spekulativer Natur wären.

Ansonsten gilt bei dieser Art von Überwachung generell, dass die nicht mit dem Auswerten der Datenmengen hinterherkommen.

A.
Das Ziel vor Augen!
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  NASA greift den Mond an Alexis 13 19.772 10.10.12017, 09:08
Letzter Beitrag: Paganlord
  Schäuble gibt deutsche Sparguthaben als Pfand für Euro-Risiken frei Hælvard 0 952 26.01.12016, 16:19
Letzter Beitrag: Hælvard
  Deutsche Fußballer mit Shamballa-Armband zur EM truthseeker 2 3.066 30.05.12012, 18:08
Letzter Beitrag: Benu
Rainbow Deutsche Ersparnisse... Benu 1 1.539 21.02.12012, 23:55
Letzter Beitrag: Katanka
  Polizei in US-Schulen Benu 1 1.113 05.02.12012, 12:34
Letzter Beitrag: Gast aro
  Deutsche Bank und die Terroranschläge vom 11.9. Paganlord 7 2.412 21.03.12002, 15:03
Letzter Beitrag: Paganlord

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 9 Tagen und 11 Stunden am 03.12.12017, 17:48
Nächster Neumond ist in 24 Tagen und 2 Stunden am 18.12.12017, 08:31
Letzter Neumond war vor 5 Tagen und 16 Stunden