Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Deutsches Wort für "online" gesucht
#11
Hallo zusammen!

Da ist zum Thema „Anglizismen im deutschen Sprachgebrauch“ ja schon richtig was passiert Lol

Mir ist es, um der Wahrheit die Ehre zu geben, schon gar nicht mehr aufgefallen, dass ich in meinem persönlichen Sprachgebrauch derart viele Anglizismen benutze. Worte wie cool, easy, oder okay gehen immer leicht über die Lippen. Ich schließe mich aber der Meinung von Eiche an und finde es richtig diesen Anglizismen entgegenzutreten, ganz einfach um auch die eigene Sprache „wieder“ zu pflegen.

@Haelvard

Die Ersetzung des Wortes „online“ durch „im Netz“, finde ich sehr gut, ist kurz und knapp und leicht einprägsam.

Das Wort Chat allerdings finde ich schon etwas problematischer zu übersetzen, mir fällt zurzeit der Begriff „Netz-Gesprächsraum“ ein. Ist natürlich sehr viel länger, aber es trifft die Sache. Die Worte einloggen und ausloggen könnte man einfach durch anmelden und abmelden ersetzen.

Es gibt noch eine ganze Reihe anderer Begriffe, die interessant werden könnten, in unsere Sprache übersetzt zu werden, zum Beispiel Smileys. Zunge raus ( Gelbes-Ausdrucks-Symbol?? G-A-S)

Ich bin zwar noch sehr neu hier und möchte nicht aufdringlich werden, aber wie ist die Meinung dazu diese Worte auch im Forum entsprechend im Netzauftritt pagan-forum zu ersetzen, also speziell in der Menüleiste?

Um Missverständnisse zu vermeiden: Ich finde das Forum so wie es ist sehr gut, und ich habe nicht vor es zu ändern, es geht mir nur um die eventuelle direkte Ersetzung der zu viel verwendeten Anglizismen.


Grüße

Hernes Son
Es geht nicht darum mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern darum mit den Augen die Tür zu finden!
Antworten
Es bedanken sich:
#12
Warum Chat nicht einfach mit der direckten Übersetzung mal versuchen? Häh?
Antworten
Es bedanken sich:
#13
Für diesen Begriff gibt es meines Erachtens nach gar keine gängige Übersetzung!
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#14
Hallo!

Nach der Seite leo.org wird chat auch nur mit "das Geplauder", "das Gespräch" und "der Schnack" übersetzt Fettes Grinsen . Da fehlt mir persönlich irgenwdwie die technische Komponente, aber ist auch nicht so wichtig.

Grüße

Hernes Son
Es geht nicht darum mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern darum mit den Augen die Tür zu finden!
Antworten
Es bedanken sich:
#15
Aus magischer Sicht muß man hinzufügen, daß es nicht ratsam ist ausgefallene Worte zu verwenden, mit denen man unnötig auffällt. Schließlich will man ja nicht die Gedanken anderer unnötig auf sich ziehen.

Daß die Manipulationsmaschinerie soweit um sich greift, daß Worte und Anglizismen erfunden werden, für die es gar keine Übersetzung gibt, hat unter anderem den Hintergrund, etwaige Dinge für den Konsumenten interessanter wirken zu lassen.

Hier muß man einen gesunden Mittelweg finden.
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#16
Zitat:Aus magischer Sicht muß man hinzufügen, daß es nicht ratsam ist ausgefallene Worte zu verwenden, mit denen man unnötig auffällt. Schließlich will man ja nicht die Gedanken anderer unnötig auf sich ziehen.

Und das aus deinem Munde Fettes Grinsen
Es geht nicht darum mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern darum mit den Augen die Tür zu finden!
Antworten
Es bedanken sich:
#17
ja, ja ... Biggrin
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#18
Zitat: Aus magischer Sicht muß man hinzufügen, daß es nicht ratsam ist ausgefallene Worte zu verwenden, mit denen man unnötig auffällt. Schließlich will man ja nicht die Gedanken anderer unnötig auf sich ziehen.

Daß die Manipulationsmaschinerie soweit um sich greift, daß Worte und Anglizismen erfunden werden, für die es gar keine Übersetzung gibt, hat unter anderem den Hintergrund, etwaige Dinge für den Konsumenten interessanter wirken zu lassen.

Doch – ein sehr wichtiger Punkt. Normal reden, ohne großartig aufzufallen. Das garantiert Kopiermaschienen weltweit. Diese funktionieren dann wieder als Selbstläufer und die eigenen Kreationen begegnen einem im Irgendwo wieder und einige sind sogar davon überzeugt, daß sie die Erfinder dieser und jener Weisheit oder Eigenart seien. Man läßt sie natürlich in dem Glauben und freut sich im stillen über den Erfolg.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#19
Zitat:Normal reden, ohne großartig aufzufallen.

Ja so versuche ich mich instinktiv im PERSÖNLICHEN Austausch zu verhalten - auch wenn ich vom Wesen und vom Ausdruck her sehr zu einer Unkonformität neige.
Habe interessanterweise noch gar nicht über diese magische Komponente bei diesem Thema bewußt sinniert. Aber jetzt wo ich drüber nachdenke, kann ich das bestätigen. Es ist bei mir immer so ein warnendes Gefühl dabei, sich nicht unnötig zu verstricken. Da ist sicherlich was dran.


Grüße


Antworten
Es bedanken sich:
#20
Das Thema steht hier schon beinahe 10 Jahre.
Was hat sich seither verändert?

Auffällig ist, daß die Verdummung der Massen und damit auch einhergehend die Verfremdung der Muttersprache unaufhaltsam fortgeschritten ist und weiter voranschreitet!

Zitat:Normal reden, ohne großartig aufzufallen.

Das ist heute fast unmöglich geworden, wobei das Zitat eher darauf verweist, keine extravaganten Wörter zu verwenden. Aber wer normal redet, fällt zunehmend auf. Sei es auf der Arbeit, wo das sogenannte "Denglisch" immer weiter um sich greift, oder im Bekannten- und Verwandtenkreis, wo man hinterfragt wird oder die lieben Eltern einen komisch anschauen, weil man anstatt Samstag Sonnabend sagt oder statt T-Shirt Hemd, Nicki, was auch immer. Dabei geht es um Begriffe, mit denen sie selbst groß geworden sind (Achtung: nicht zutreffend für die Adenauer-Generationen. Hier hat die Konditionierung auf sprachlicher wie religöser Ebene einige Jahrzehnte früher begonnen.)

Schlußendlich bleibt das Fazit, daß man sich ausschließlich im Freundeskreis frei und normal unterhalten kann, denn neben der Sprache sind auch die Themen hier aus dem tatsächlichen Leben gegriffen und drehen sich nicht um das neue Auto, Pokemon und Co.

In diesem Sinne kann sich jeder Leser auch selbst hinterfragen, mit welchem Vokabular sich sein Freundeskreis unterhält, sofern man denn einen hat ...  
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Übersetzer gesucht! Saxorior 3 2.102 07.03.12005, 10:41
Letzter Beitrag: Saxorior

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 15 Tagen und 1 Stunde am 03.12.12017, 17:48
Nächster Neumond ist in 29 Tagen und 16 Stunden am 18.12.12017, 08:31
Letzter Neumond war vor 2 Stunden und 32 Minuten