Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Die Erfahrungen Bei 21 Tage Rohkost
#1
Hier möchte ich Ondrej, Bragi, Nuculeuz, Wishmaster, Ajax, Marco und bitten, Ihre Erfahrungen vom 21 tägigen Rohkostwettberwerb hineinzuschreiben.

Bitte unter diesen Gesichtspunkten:

1. Wie machte sich der Entschlackungs- und Entgiftungsvorgang des Körpers bemerkbar? Wie kommunizierte Euer Körper während dieser Zeit mit Euch?

2. Positive Erfahrungen mit der Rohkost

3. Negative Erfahrungen mit der Rohkost

4. Alle Manipulationen von außen und von dritten, die Euch dazu verleiten wollten (oder haben) die Wettbewerbsregeln zu verletzen.

5. Welche Nahrung oder Getränk möchtet Ihr anderen gern empfehlen. Bitte jeweils nur eine, mit begründung warum gerade diese Rohkostnahrung empfohlen werden soll.

Danke & Grüße
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Hallo und Guten Morgen!

Nachdem ich als erster genannt wurde und auch als erster (und einziger wie ich festgestellt habe) ausgeschieden bin bzw. mich zurueckgezogen habe, schreibe ich mal als erster (abgesehen davon, dass ich Euch 2 h voraus bin. ;-))

1) Koerper meldete sich immer wieder mit ganz leichtem Hungergefuehl. Irgendwelche Entschlackungssymptome habe ich nicht bemerkt.

2) Positives: Im grossen und ganzen durchaus angenehm. Hab mich aktiver und irgendwie lebensfroher gefuehlt. Das Wetter (Hitze Feuchtigkeit) hat mir weniger zugesetzt. Es ist weit besser ueber den Tag verteilt in kleinen Haeppchen zu essen als ein paar wenige normale Mahlzeiten zu sich zu nehmen.

3) Negatives: ISt mir nichts aufgefallen, ausser das immer wieder relativ bald eine sehr geringe Hungerschwelle aufkam, die aber mit etwsa Fluessigkeit und kleinen Haeppchen bald zum verschwinden gebracht werden konnte. Abgesehen davon hat mich die Kochkost am Abend in der 2. Woche zumindest die ersten 3 Male richtig fertig gemacht. Somit waeren groessere Portionen Kochkost nur dann zu empfehlen, wenn man daheim ist und nach dem Essen weder irgendwo hingeht noch irgendwelche Besprechungen angesetzt hat. Sich davon wirklich wieder zu erholen dauert min. 1 h.

4) Ich hatte zwar mit mehr offener Manipulation gerechnet, die aber weit geringer ausfiel. 2. Woche mit dem Besuch hat mir, wie schon geschrieben, mental stark zugesetzt, deswegen auch der Abbruch.

5) Empfehlenswert sowohl Essens- als auch Trinkmaessig sind hier die Fruchtcocktails (1/2 l kostet ca. 2,20 Euro). Ansonsten am besten immer Monokost, also 1 Frucht pro Mahlzeit.

Gruesse vom

Ritter
-----------------------------------------
"Sie wollen die Wahrheit? Sie können die Wahrheit doch gar nicht vertragen!" Jack Nicholson in Eine Frage der Ehre
-----------------------------------------
Antworten
Es bedanken sich:
#3
Wishmaster - das Interview!

Geehrter Meister, in Anerkennung Ihrer hervorragenden und ganz und gar grossartigen Leistungen auf dem Gebiet der Ernährungshygiene bitten wir Sie, sich mit uns zu unterhalten. Bitte lassen Sie uns teilhaben, ein Stückchen ergattern, von einem, der von sich behaupten kann: Ich habe es geschafft.

Wishmaster: Meine Damen und Herren - Ihre Fragen! Wer höflich ist und den gebührenden Respekt erweist, darf auch mit vernünftigen Antworten rechnen. *zu E. und W. grinst*

1. Wie machte sich der Entschlackungs- und Entgiftungsvorgang des Körpers bemerkbar? Wie kommunizierte Euer Körper während dieser Zeit mit Euch?

Während ich die ersten Tage, vom Örtchen, zu dem selbst die Könige zu Fuß zu gehen pflegen, nicht mehr herunterkamen, meine Kollegen schon vermuteten, Was haben Sie denn Schlechtes gegessen - meine Antwort: Nur Gutes gegessen, davon ist das ja- *ungläubig Kopfschütteln geerntet*

Mein Körper kommunizierte also dieserart mit mir und hörte dann auf mit der Kommunikation und den lauten Beschwerden, als ich ihn fortan nicht mehr mit Giftstoffen vollstopfte. So zeigte mir mein Körper deutlich, was er essen mag, und was er nicht in sich reingestopft haben will.

Wenn ich zu wenig trank, reagierte mein Körper mit leichten Kopfschmerzen. Wenn ich dann getrunken habe, waren diese wieder weg. Hat das noch jemand festgestellt?


2. Positive Erfahrungen mit der Rohkost

Ja.


3. Negative Erfahrungen mit der Rohkost

Nein.


Sehr einsilbig der Meister?

Wishmaster: Aber ja, mehr gibt es dazu nicht zu sagen.


4. Alle Manipulationen von außen und von dritten, die Euch dazu verleiten wollten (oder haben) die Wettbewerbsregeln zu verletzen.

Es wurde versucht, aber ich habe es einen Blick zugeworfen, worauf es verstummte und sich nie wieder diesbezüglich meldete, sich später sogar anbot, meine Äpfel aufzuschneiden. Voll die Sklavenmentalität.


5. Welche Nahrung oder Getränk möchtet Ihr anderen gern empfehlen. Bitte jeweils nur eine, mit Begründung warum gerade diese Rohkostnahrung empfohlen werden soll.

Äpfel-Möhren kleingeschabt, denn das macht wirklich satt. Man nehme also Äpfel und Möhren, schabe diese in lauter kleine Raspeln, nehme noch etwas Rosinen und Honig dazu und bekommt ein vorzügliches, satt machendes Gericht. Als Beilage verwende man etwas grünen Salat und rohe ausgepellte Erbsen (etwa 2 Handvoll). Da war sogar ich satt.

Meute: Vielen Dank hochverehrter Meister für das gnädige Interview!

Wishmaster: Und???? Will niemand fragen, wieviele Kilo ich abgenommen habe? *prahlsüchtig guckt* Gewichtsverlust in 3 Wochen: 15 Kilogramm und 10 Kilogramm davon werde ich halten!!!! *sich selbst auf die Schulter klopft*

Meute: Aber natürlich Herr Wishmaster, *schnell und eifrig das Schulterklopfen nachholt* hochverehrte Heiligkeit, wir beklatschen Sie, wir bewundern Sie - wie Sie das nur geschafft haben....

Ha! Geschmeiss! - von dannen, die Audienz ist beendet.


*Geschmeiss zieht sich zurück*
Tue was immer ich will!
Antworten
Es bedanken sich:
#4
Fettes Grinsen Fettes Grinsen Fettes Grinsen

hehehe wishmaster. so kennen und moegen wir dich.

alexis
Antworten
Es bedanken sich:
#5
kurz und knapp: Die ersten Tage erfreute sich der Abort des öfteren an meiner Anwesenheit. Ansonsten wurde das Wohlbefinden beständig besser. Man fühlte sich schon nach wenigen Tagen leichter, vitaler und eben energiereicher als sonst.

Es wurden einem aber auch von sehr vielen Stellen Speisen angeboten, die nicht unter die Rohkosternährung fallen. Das viel mir besonders auf. Nicht, weil ich nun besonders darauf achtete, sondern eher die Tatsache, daß jene versuchten mir ihre Kochnahrung schmackhaft zu machen.

Salve Bragi
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#6
Symptome:

Erste 2 Wochen vermehrt Giftausscheidungen durch Pickelbildung.
Letzte Woche keine Pickelbildung mehr.

Positive Effekte auf die Haut nach 1,5 Wochen.

Leichte Schuppenflechte am Haaransatz nach knapp 2 Wochen verschwunden.

Leicht erhöhter Schlafbedarf in der ersten Woche.

Körpergewicht relativ stabil nur 1 Kilo zugelegt (Zunahme war beabsichtigt).

Gier nach (hellem) Brot erst nach 2,5 Wochen verschwunden.


gestern erste Tests mit "koch und Backnahrung":

-normales Brot vollkommen ungenießbar, mußte ausspucken. Schmeckt nach Tod in Person. Brot macht tot, das ist jetzt endgültig sicher. Wer hat diesen Unsinn bloß erfunden?
-Kartoffelbrei schlecht geschmeckt, Salz sticht bei jeder Kochnahrung unangenehm stark heraus, schon kleine Portion liegt quer im Magen: Nie wieder Kartoffelbrei
-indischer Reis (als weiterer Vertreter der Stärkenahrung) hingegen noch gut bekömmlich


Manipulationen: Anstoßen mit Alkohol beim Trinken bei besonderen Anlässen, vermehrt Diskussionen über Sinn oder Unsinn von Ernährungsarten, Hauptmanipulation kam von "innen" durch Gier etc.

Empfehlung bei Entgiftungskuren oder Gewichtsreduktion: Aktuelle Beerensorten: Schmecken gut und aktivieren.



MfG
Antworten
Es bedanken sich:
#7
Hallo Nuculeuz!

Danke für den interessanten Bericht. Die "Gier" könnte man wohl durchaus auch als Sucht beschreiben? Sogar die Schuppenflechte ist verschwunden, bei so ein paar Tagen Rohkost? Das ist alles sehr interessant. Ich fühle mich animiert es auszuprobieren und werde sofort heute beginnen. Die selben Konditionen, wie sie die Herren hatten. Ich bin gespannt wie lange ich es durchhalte und werde Euch bei nächster Gelegenheit über meine Fortschritte informieren.

Grüsse von Inka


Zitat:als auch Trinkmaessig sind hier die Fruchtcocktails (1/2 l kostet ca. 2,20 Euro

Was sind denn das für Fruchtcocktails? Kannst Du das bitte mal näher beschreiben, Knight? Einfach Fruchtsäfte wohl nicht, oder?
Antworten
Es bedanken sich:
#8
Hallo Inka!

Fruchtcocktails, wie sie sie hier nennen bestehen, aus verschiedenartigen Fruchtsaeften (meist eine Frucht), die dann in Schichten in so einen 1/2 l Becher eingebettet werden. Ganz unten ist der dickste und die Konsistenz wird duenner, je weiter du raufkommst. Sieht sehr appetitlich aus und schmeckt sehr, sehr gut. Vor allem ist so ein Becher eine fast vollwertige Mahlzeit. :-)

Ich hab das frueher (als Kind und jugentlicher) auch gemacht mit diesen Saeften zum Verdicken. Hat immer gut ausgesehen und die Gaeste waren allein vom Aussehen so begeistert, dass weniger Alk geflossen ist. :-)

Gruesse vom

Ritter
-----------------------------------------
"Sie wollen die Wahrheit? Sie können die Wahrheit doch gar nicht vertragen!" Jack Nicholson in Eine Frage der Ehre
-----------------------------------------
Antworten
Es bedanken sich:
#9
@ Wishmaster

jaja, du kannst es offensichtlich einfach nicht lassen Augenrollen

Zitat:Wer höflich ist und den gebührenden Respekt erweist, darf auch mit vernünftigen Antworten rechnen. *zu E. und W. grinst*

Das beruht immer auch auf Gegenseitigkeit. Ich erweise niemand Respekt,der sich nicht auch entsprechend respektvoll und höflich mir gegenüber verhält *zurückgrins*

Zitat:wir beklatschen Sie, wir bewundern Sie - wie Sie das nur geschafft haben....

Ha! Geschmeiss! - von dannen, die Audienz ist beendet.

Wie treffend formuliert *schmunzel*- so ein Geschmeiss, dass dir "Honig um den Mund schmiert " oder anders formuliert dich stets beklatscht und deine Worte kritiklos annimmt gibt es sicher schon genügend- ich gehöre nicht dazu Fettes Grinsen . Da du offensichtlich so ein Geschmeiss auch verabscheust, freue ich mich auf einen höflichen und respektvollen Umgang miteinander , der Platz für sachliche Kritik lässt.

Ansonsten gratuliere ich zum erfolgreichen Gewichtsverlust.

engelchen
Antworten
Es bedanken sich:
#10
1.
Entschlackung hatte die 3 Wochen gefehlt bei mir, ich habe eher weniger geschwitzt und fühlte mich sehr Fit, trotzdem machte sich der Körper mit viel müdikeit sprich schläfrigkeit bemerkbar, stuhlgang war regelmässig erst nach 1er Woche. Verlangen nach Wasser kam erst die letzten zwei Tage der 3Wochen vorher bekam ich bauchschmerzen wenn ich zum Rohkostessen durch den Tag noch Wasser trank. Das hat ich schon immer, mittlerweile trinke ich 2 Liter und mehr am Tag, aus Lust.

2.
Ich fühlte mich frisch ubd munter trotz müdigkeit sprich ich fühlte mich nicht so niedergeschlagen vor müdigkeit. Am Morgen aufstehen ging einfacher. Die 35Grad Hitze machte mir absolut nichts aus, und das heisst was, da ich auch ohne Rohkost keine Probleme mit der Hitze habe.

3.
eigentlich keine, ausser das ich heisse lust hatte mal eine Pizza zu essen.
Was ich ja jetzt nachgeholt habe Lächeln

4.
Keine Manipulationen eher bestärkungen und begeisterung.
Ausser meinen Vater der gerne für uns kocht und sich etwas verletzt fühlte da er alles etwas Persönlich nimmt, doch da musste er halt durch. Immerhin wurde er jetzt auch angesteckt und kocht etwas rücksichtsvoller für sich selber
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Kohlensäure = Rohkost? Harcos 24 6.698 24.08.12012, 17:21
Letzter Beitrag: Agni
  Rohkost und rohes Fleisch I Cum Blood 46 10.752 15.03.12012, 01:19
Letzter Beitrag: Hælvard
  Erfahrungen Rohkostwettbewerb Sommer '11 Harcos 30 11.461 22.08.12011, 19:55
Letzter Beitrag: Pamina
  Apropos 'magische Rohkost' Abnoba 22 9.753 05.01.12007, 16:25
Letzter Beitrag: Hælvard
  Rohkost kontra Diät und anderen Ausreden Emme Ya 5 2.609 30.11.12005, 12:58
Letzter Beitrag: Hælvard
  Rohkost-Erfahrungen Paganlord 9 6.129 21.01.12005, 19:13
Letzter Beitrag: Abnoba
  21 Tage - Die Zweite Woche Paganlord 37 11.457 10.08.12004, 11:59
Letzter Beitrag: Nuculeuz
  21 Tage - Das Finale Paganlord 9 4.071 07.08.12004, 12:57
Letzter Beitrag: Nuculeuz
  21 Tage Idealernährung Paganlord 9 6.421 27.07.12004, 05:53
Letzter Beitrag: Knight

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 8 Tagen und 13 Stunden am 02.03.12018, 02:52
Nächster Neumond ist in 24 Tagen und 2 Stunden am 17.03.12018, 15:12
Letzter Neumond war vor 5 Tagen und 13 Stunden