Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Die lieben Weltverbesserer
#1
Es gibt sie: die Weltverbesserer!  Vielleicht auf dem ersten Blick eine ganz noble Sorte; durch ihr Tun wollen sie "gutes" tun. Sie haben hohe Idealen und Vorstellungen, wie die Welt doch auszusehen hat. Mit "Licht und Liebe" und mit der rosa-rote Sonnenbrille gerüstet, soll alles besser werden.

Die Weltverbesserer erkennen zum Teil die Missstände und die Problematiken der Matrix, sie erkennen jedoch nicht, welchen Manipulationen und Memen sie aufgesessen sind und welche emotionalen Verstrickungen dahinter stecken.

Jetzt gerade zu dieser Jahreszeit, werden die Memem und Programme noch mal ran genommen und verstärkt. Da sollte man alle lieb haben, dem anderen helfen und verzeihen. Dadurch soll doch die Welt besser werden und wir alle glücklich. Das sind Maschen der übelsten Sorte!

Weltverbesserer sind Einmischer, ihr Handeln emotional bedingt. Spricht man mit einem, merkt man sehr schnell, dass ein anderer Blickwinkel (ein neutraler) schwer angenommen werden kann. Ich habe erkannt, dass Gespräche mit solchen Leuten nichts bringen, lediglich wird man entsetzt angeschaut und als gefühlskalt und egoistisch betitelt.

Die Logik der Weltverbesserer hat Angst, hier auf der Erde keine Aufgabe zu haben. Einen Grund, eine Berechtigung für´s sein. Durch das "Gute tun" sammeln sie fleißig Pluspunkte, um dieses Berechtigung aufrecht zu halten. Die Verbesserer agieren sozial und gerecht, kaufen Bio, um die Umwelt zu retten und gehen auf Mahnwache.

Alles also nach Außen gerichtet und ein schönes Eigentor geschossen!

Wenn ich etwas verändern möchte, beginne und ende ich bei mir selbst. Alles sollte aus dem eigenen Blickwinkel betrachtet werden. Mein eigener Dunstkreis kann zu meinem Nutzen und Gefallen verändert werden, alles andere ist nicht meine Angelegenheit und sollte daher auch in Ruhe gelassen werden.  Das ist natürlich einfacher gesagt denn getan, denn überall wird manipuliert und Fallen gestellt.  Es ist manchmal schwer, die Grenzen zwischen Einmischung und neutralem Handeln einzuhalten. Und die liebe Logik möchte stets eine Bestätigung für das eigene Handeln.

Kauft man im Bioladen und sonstige alternativen Geschäften ein, trifft man eher auf die oben beschriebenen Leute. Ich habe beruflich ständigen Kontakt und ich empfinde das als sehr anstrengend. Also....

Wie mit Weltverbesserern umgehen? Winken
  
Antworten
Es bedanken sich:
#2
(10.12.12014, 23:55)Pamina schrieb: http://www.pagan-forum.de/Thema-Die-lieben-Weltverbesserer?pid=47576#pid47576 Also....

Wie mit Weltverbesserern umgehen? Winken
  

Die von dir beschriebene Type der Sorte "Weltverbesserer" kann man generell in die Kategorie "Besserwisser" einordnen. Die bilden sich ein, dass sie selbst besser wüssten, was für andere gut ist. Dabei sind die nicht nur bevormundend und anmaßend, sondern erheben im Grunde den identischen Anspruch wie die, die sie zu bekämpfen/zu verbessern vorgeben: Sie wollen eine neue Weltordnung, nur eben nach ihrer eigenen Fasson.
Was man will – nicht was man wünscht – empfängt man.

Cosima Wagner
Antworten
Es bedanken sich:
#3
>>Wie mit Weltverbesserern umgehen?

Wer ständig von einem bestimmten plagenden Personenschlag umgeben ist,  sollte sich fragen, welcher Denkfehler im eigenen Verstand diese herbeizieht und was diese Konflikte auslöst.
Ist es die eigene Wut gegen die Weltverbesserer? Oder hat man vielleicht insgeheim selber noch das Bedürfnis, anderen die eigene Philosophie aufzudrücken?
"In deiner Treu' liegt deines Glückes Pfand."
Antworten
Es bedanken sich:
#4
"Vielmehr sind mit unkontrollierten Emotionsausbrüchen die Regungen: Haß, Trauer, Mitleid, Hilfsbereitschaft, die Welt erretten oder verbessern zu wollen und jede andere (gedankliche oder physische) Einmischung und Bevormundung einer dritten Person gemeint."

So steht es in den Forengrundsätzen und damit kann ich gut was anfangen.   


Zitat:Wer ständig von einem bestimmten plagenden Personenschlag umgeben ist,  sollte sich fragen welcher Denkfehler im eigenen Verstand diese herbeizieht und was diese Konflikte auslöst.


Ich habe meine Strategie im Umgang neu bedacht bzw. werde ganz klar meine Grenzen aufzeigen. Die beste Strategie ist wohl die "Plagegeister" von sich fern zu halten und, wie in meinem Fall (Beruf), nur den aller nötigsten Umgang zuzulassen.   



   
      
 
Antworten
Es bedanken sich:
#5
Wo hört das Weltverbessern auf? Beim reparieren des defekten Gerätes? Beim organisieren einer nachbarschaftlichen Lösung für ein gemeinsames Problem?

Ohne Weltverbesserer würden wir alle noch ohne Werkzeug sammeln gehen... nicht dass ich das als schlecht ansehen würde...
Dennoch, oder deswegen möchte ich sagen, dass ich gerne die Welt verbesser, es ist sozusagen eine meiner Lieblingstätigkeiten. Schliesslich sitze ich gerne in einem warmen Haus mit reichem Garten rundum etcetc

Es gibt jedoch mindestens eine Art von Weltverbesserern, die ich auch nicht gern um mich hab. Die ewig Nörgler ohne Lösung, oder mit unpraktikablen Lösungen oder stark abstrahierend. Oder die die nur reden, aber nichts tun.
Am gefährlichsten sind die, die meinen das Problem und die Lösung zweifelsfrei zu kennen, und für keine weiteren Perspektiven offen sind, denn sie sind gewappnet mit dem Schild des Dogmas, als Wahrheit empfunden, verteidigt durch kognitive Dissonanz.

Also wenn jemand die Welt verbessern will, hör ich erstmal genau hin, bevor ich mir meine Meinung bilde, und im positiven Ausgang wird dann auch weiter beobachtet.
Wenn du die Geheimnisse des Universum finden willst, dann denke in Form von Energie, Frequenz und Schwingung
Nikola Tesla
Antworten
Es bedanken sich:
#6
(15.12.12014, 01:50)Katanka schrieb: http://www.pagan-forum.de/Thema-Die-lieben-Weltverbesserer?pid=47585#pid47585Wo hört das Weltverbessern auf? Beim reparieren des defekten Gerätes? Beim organisieren einer nachbarschaftlichen Lösung für ein gemeinsames Problem?

Das ist einfach:

a) immer dann, wenn man sich Gedanken um "andere" macht oder sich anderer Leute Kopf zerbricht;
b) immer dann, wenn man die Welt als solches erretten, verbessern oder dirigieren will;
c) nachbarschaftliche Hilfe oder Reparieren von eigenen defekten Geräten ist keine Weltverbesserung, sondern Eigennutz.  
Antworten
Es bedanken sich:
#7
   
Was man will – nicht was man wünscht – empfängt man.

Cosima Wagner
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 15 Tagen und 14 Stunden am 03.12.12017, 17:48
Nächster Neumond ist in 10 Stunden und 35 Minuten am 18.11.12017, 13:43