Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Die unendliche Geschichte
#11
Hallo!

ich selbst habe die unendliche Geschichte mit 9-10 Jahren zum ersten Mal gelesen, und war damals vollauf begeistert!

Ich denke, die kindliche Kaiserin stellt die Natur als neutrales Wesen dar, was durch das Auryn als ihrem Zeichen(ein Schwarze und ein Weiße Schlange) nochmal verdeutlicht wird.
Im Buch wird dazu auch gesagt:"...Wenn sie(die Schlangen) sich je losließen, dann würde die Welt untergehen..." Also wenn die Neutralität zugunsten der Polarität auf der Strecke bleibt, ists mit der Welt auch vorbei. Zunge raus
Zu ihrem "Neuralitätsbruch" von oben: Das ist m.m. nicht der Fall, sie fordert nur das ein, was Bastian ihr versprach, seine Hilfe eben.

Als dieser sich in Fantasien befindet, verhält er sich wie die Menschen heutzutage: Er bekommt von der Natur alle erforderliche Mittel zuverfügung und wünscht sich dies und das, ohne zu wissen was er überhaupt will und verliert jedesmal ein Stückchen seiner selbst. Und nutzt diese Macht dann später auch aus. Blinzeln

So, das reicht vorerst. Fettes Grinsen

Viele Grüße, Rahastes
Das Glück ist mit den mutigen.
Antworten
Es bedanken sich:
#12
Richtig, so sehe ich das auch.

Als ich schrieb, dass das Nichts für den Mangel an Intuition steht, war ich mir dessen bewusst, dass im Buch nicht das Wort Intuition, sondern Phantasie benutzt wird.

Aber Phantasie hat auch eine unkontrollierte Seite, die im 2. Teil des Buches deutlich wird - Nicht mehr das Nichts, die Abwesenheit der Phantasie, ist nun die Bedrohung, sondern die Phantasie selbst, wenn nämlich Bastian mit all seinen wild wuchernden Kreationen jedes mal ein Stück Erinnerung und Identität abbaut - das ist wie in der Geschichte mit dem Haus, das höher gebaut wird, und um Baumaterial zu erhalten, trägt man das Fundament ab, sodass das Haus schließlich einstürzt.

Naja, das ich die unendliche Geschichte sehr mag, brauche ich jetzt jwa wohl nicht mehr zu betonen...
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 17 Tagen und 22 Stunden am 02.01.12018, 04:25
Nächster Neumond ist in 3 Tagen und 2 Stunden am 18.12.12017, 08:31