Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Diskriminierung von Rauchern geht weiter :-)
#31
[quote="Novalis"]
Zitat:Ersetze den Alkohol (und das Kiffen) durch einen schönen Waldlauf am Abend, oder mache anderweitig Sport, vielleicht auch mit deiner Freundin?
Halt, stopp, Kiffen ist schon lang vorbei, da hast was in den falschen Kontext gebracht^^
Antworten
Es bedanken sich:
#32
Nicht ablenken, nachdenken Fettes Grinsen
Weisheit ist nicht mitteilbar. Weisheit, welche ein Weiser mitzuteilen versucht, klingt immer wie Narrheit.
Antworten
Es bedanken sich:
#33
Ich möchte mich einmal dezent zu diesem Thema äußern.
Auch, wenn RavenDark im Moment noch an den vielen Süchten hängt, sollte er sich überlegen, ob er sich nicht erst einmal wenigstens und überhaupt ein neues Ziel definieren will, das da lauten könnte:

1.
Zitat:Ersetze den Alkohol (und das Kiffen) durch einen schönen Waldlauf am Abend, oder mache anderweitig Sport, vielleicht auch mit deiner Freundin?

2.
Zitat:Lasse das Fleisch weg... gute physische und psychische Gründe dafür findest du reichlich hier im Forum.

3.
Zitat:Miste deine Wohnung aus, deinen Kleiderschrank (nur Sachen aus 100% Baumwolle, Leinen oder Seide),

4.
Zitat:schmeiß' den Fernseher auf den Müll und fang' an dir Gedanken zu machen wie dein Leben in Zukunft aussehen soll.

Sofern er dann eines dieser Dinge dauerhauft in sein Leben intergrieren kann, kommt eben die nächste Sucht an die Reihe. Auf einem Erfolg kann man nämlich aufbauen.
Und in dieser Zeit wird er selbst merken, wie sich sein Körper langsam wieder selbst gesundet, sofern noch nicht alles zu spät ist.
Also schlage ich vor nicht noch länger nur zu reden, sondern auch Taten sprechen zu lassen. Deine Freundin hat es Dir doch vorgemacht! Zusammen fällt so etwas immer leichter und glaube mir, sie wäre Dir sehr dankbar, wenn Du sie nicht mehr mit dem Zigarettengestank belästigen würdest!

Zitat:Wie steht es um dich wenn du noch 2 Jahre so weitermachst? Was ist in 5 Jahren? In 10, 20 oder 50?

Novalis, ob er wohl die Antwort auf diese Frage hören möchte?

Ich frage Dich RavenDark, wie wirst Du Dich fühlen, wenn Du eine Sucht nach der anderen aus Deinem Leben verbannst?
Hast Du eine Vorstellung davon?

Meine Grüße
Bragi
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#34
Arrrrr, ihr hört mir alle nicht zu *grmlz*

1. Kiffen ist schon langvorbei

2. Bin ich kein Alkoholiker

3. Habe ich mein Kippenpensum mehr als halbiert, vergesst das mit auf einen Schlag. Ich HABE meinen Körper mittlerweile auf dieses halbe Maß konditioniert und senke kontinuierlich die Dosis.

4. War das mit dem Fleisch ein Vergleich, der absolut gar nichts mit mir zu tun hatte. Ja, ich esse Fleisch, aber i.d.R. max. 2x die Woche, ich ernähre mich hauptsächlich von Gemüse, Teigwaren, Obst, Kartoffeln und anderen Knollendingern, sehr viel Knoblauch und Zwiebeln, dazu genügend Wasser, Tee und Säfte, auch wenn morgens Kaffee dominiert. Gänzlich auf Fleisch werde ich jedoch nicht verzichten, schließlich ist der Mensch ein Allesfresser und außerdem schmeckt es einfach gut... mir jedenfalls...

5. Sehe ich kaum fern, auch wenn ich schon zig Mal Clockwork Orange angesehen hab, läuft bei mir kaum die Glotze. Ich frage mich, wie ihr darauf kommt!?

6. Habe ich kein Geld für neue Klamotten.

7. Braucht ihr mich nicht über meine mögliche gesundheitliche Zukunft zu fragen, was das Rauchen anbelangt, ich habe bereits in meinem ersten Post in diesem Topic erwähnt, dass ich in der Pflege arbeite und daher genau weiß, was mich erwarten kann.

8. Ja, ich fühle, wie mein Körper gesundet, seit mein Nikotinspiegel sinkt und mein Nährstoffpegel steigt. Ich kriege sogar endlich Fleisch auf die Rippen...^^

Ach ja, genau: 9. schadet MIR etwas mehr Fett nicht.

10. Was hat eigentlich das Ganze hier noch mit dem ursprünglichen Thema zu tun?...

...ich hasse es, wenn ich emotional werde...

Grüße

RavenDark
Antworten
Es bedanken sich:
#35
@ Bragi

Klasse Beitrag!

@ [Bild: ziggi.gif]

Zitat:10. Was hat eigentlich das Ganze hier noch mit dem ursprünglichen Thema zu tun?...

...ich hasse es, wenn ich emotional werde...

Emotional?
Passt dir die Wahrheit nicht in deinen Kram?

Zitat:Habe ich mein Kippenpensum mehr als halbiert, vergesst das mit auf einen Schlag.

Was ich nicht respektiere, sind Typen die sich ihrer Disziplinlosigkeit ergeben und aus Schwäche ihr Leben lang vor sich dahinsiechen.
Ein toller Erfolg, sich halb soviel zu vergiften mit der Option es darauf beruhen zu lassen. [Bild: respekt.gif]

Ajax

Das Ziel vor Augen!
Antworten
Es bedanken sich:
#36
Salve Ajax und RavenDark,
ich bin nicht immer gleich der Ansicht, daß man jeden gleich vorschnell verurteilen sollte. Obwohl es gelegentlich Spaß macht und man dabei eine Trefferquote von mindestens 98% aufweisen kann.

Wie Novalis schon beschrieb, nicht jeder startet mit den besten Voraussetzungen in ein bewußtes Leben und in sein inneres Wesen. Zu groß ist oft die Ablenkung durch äußere Einflüsse und die Gestaltung des eigenen Umfeldes, wie man es bis dahin handhabte. Zu viele Schritte taten ihr übriges, daß man heute da steht, wo man steht. Mit Disziplin und eigenem, inneren Antrieb jedoch ist nichts unmöglich. Man muß eben bereit sein den Schlamm aus der gesellschaftlichen Gosse abspülen zu wollen! Das ist Grundvoraussetzung, ohne die nichts auf Dauer funktionieren wird!

Das einige hier so genervt auf manche neue Schreiber reagieren liegt, wie Paganlord schon aufführte, an der Tatsache, daß ständig irgendwelche Konsorten hier auftauchen und anstatt zu lesen, worum es in diesem Forum geht, ihren geistigen Unrat hier ablassen wollen und sich über die fehlende Toleranz beirren. Da kommt es leicht mal zu äußerlich scheinbar genervten Aussagen. Und diesbezüglich möchte ich Deine, werter RavenDark, offene und ehrliche Art, mal von Deinem letzten Beitrag abgesehen, lobend erwähnt sehen! Ich denke nicht, daß Du zu den Schwachköpfen gehörst, sondern sehr wohl Deine Intelligenz einzusetzen im Stande bist. Jedoch fiel Dein Kartenhaus, von dem Du zum Teil selbst weißt, daß es ein Kartenhaus ist, unter dem Druck und den vielen aufgeführten gesellschaftlichen Fallen, zusammen. Daß soetwas nicht leicht zu verkraften ist, kann ich mir vorstellen. Ich spreche da aus Erfahrung, und nicht jeder kann gleich mit Kritik umgehen. Das Schlimmste jedoch, was man machen kann ist, sich im Trotz zu vergraben. In meiner grenzenlosen Arroganz Blinzeln spreche ich Dir aus diesem Grunde ein Handeln aus gesundem Menschenverstand heraus ab, sollte Deine Entscheidung tatsächlich Deiner Weisheit letzter Schluß gewesen sein. Was ich meine ist, ich kann mir nicht vorstellen, daß Du Dich tatsächlich nur mit einer Reduzierung des Konsums von Zigaretten etc. abfinden möchtest und Dich damit zufrieden gibst.

Mein Gedanke hierzu ist folgender.
Es fielen hier harte Worte, die aber konstruktiver, weil unverblümt, nicht sein könnten. Auch wenn sie im ersten Moment schmerzen sind intelligente Menschen durchaus in der Lage, sich aus den aufgeführten Aussagen etwas herauszuziehen. Es wäre schade, wenn Du aus einer Trotzhaltung, die durch das Zusammenfallen des Kartenhauses entstanden ist, Dein Leben weiterhin lieber mit Ignoranz schmückst, anstelle Dir Deiner Selbst bewußt zu werden!

Es ist nur ein Gefühl von mir und ich mag mich täuschen, aber solltest Du vielleicht doch über die ein oder andere Angelegenheit ernsthaft nachdenken wollen, es braucht Dir nicht unangenehm zu sein, Dich hier wieder zu Wort zu melden. Jeder hier (ich denke in dieser Angelegenheit im Namen aller sprechen zu dürfen) ist sehr wohl in der Lage, Entwicklungen anzuerkennen und dementsprechend zu quittieren!

Zumal ein solcher Schritt, der durchaus Überwindung kostet, von innerer Größe zeugt.

Meine Grüße
Bragi

Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#37
Weise gesprochen werter Barde!
Tue was immer ich will!
Antworten
Es bedanken sich:
#38
Was mich in dieser Diskussion gestört hatte, war die Tatsache, dass irgendwie niemand zu kapieren schien, was ich sage. Ich werde es jetzt nochmal möglichst klar formulieren:

Ich weiß, dass Rauchen totale Sch*** ist und will es auch aufstecken, aber ich habe nicht den Ar***, von heute auf morgen aufzuhören.

Ich bin (fast) vollkommen auf eurer Seite, was das Rauchen angeht.

Gegangen bin ich auch nicht ausschließlich wegen dem Rauch-Topic.

Ich möchte mich für den totalen Verlust meiner Selbstbeherrschung in meinem Verabschiedungs-Topic entschuldigen, wahrscheinlich war das jedoch der ehrlichste und klarste Spiegel meiner Einstellung zu diesem Zeitpunkt.

Mein Fehler war, vor meiner Registrierung nicht alle Themen durchzulesen, dann hätte ich von Anfang an gesehen, dass ich nicht hier reinpasse, denn ich trinke gerne mal ein Bier oder ein schönes Glas Met... oder auch einiges... und esse auch gerne Fleisch. Und vermutlich würde sich noch mehr herausstellen, was hier intolerabel ist.

Also, in diesem Sinne nochmals ein Auf-Wieder-T**s

RavenDark
Antworten
Es bedanken sich:
#39
Mal allgemein: Es ist so, daß hier manchmal etwas überpolarisiert wird. Aber das ist gut so, denn es bewahrt die Essenz. Wer nicht leben will wie ein Mensch, sondern gern ein Zombie sein (und bleiben) möchte, der soll auch zu den Zombies gehen. Es gibt keinen besseren Zeitpunkt dafür als diese Tage.


@Ravendark Was hier übrigens noch intolerabel ist, das ist natürlich Dein Gruß an den Ch**steng*tt, den ich gerade editiert habe. Blinzeln
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#40
Hallo zusammen,

Weil mir vor ein paar Tagen etwas ins Auge gestochen ist, das hier zum Thema passt, will ich Euch das nicht vorenthalten.

Es wird immer wieder angebracht, dass wenn man in Lokalen Rauchverbot erteilt, keine Gäste mehr kommen würden. Am Sonnabend fand ich in einer Beilage der hiesigen Tageszeitung folgende Gaststättenkurzkritik:

Zitat:Weil sich wirklich gutes Essen mit Zigarettenrauch nicht verträgt, herrscht im Restaurant des Palais Coburg, Wien 1 (Anm.: Zentrum), bis 22 Uhr Rauchverbot. Für die Zigarette zwischendurch steht eine Lounge zur Verfügung, danach darf auch bei Tisch geraucht werden. Ein mutiger Schritt, der sich bewährt hat.

Damit ist dieses Argument der qualmverbreitenden Masse an einem praktischen Beispiel widerlegt. Werde mir das Lokal sicher mal geben, auch wenn es eines der oberen Preisklassen sein dürfte:

http://www.coburg.at/html/gourmet_restaurant.html

Grüße vom

Ritter

-----------------------------------------
"Sie wollen die Wahrheit? Sie können die Wahrheit doch gar nicht vertragen!" Jack Nicholson in Eine Frage der Ehre
-----------------------------------------
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 15 Tagen und 10 Stunden am 02.01.12018, 04:25
Nächster Neumond ist in 14 Stunden und 48 Minuten am 18.12.12017, 08:31