Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Egil-Saga - Brakarsund
#1
Der Brakarsund ist nach Thorgard Brak benannt, einer Magd Skallagrims. Hierher war sie vor ihrem Herrn geflohen, nachdem es beim Schlagballspiel in Sandvik zu einem schweren Zwischenfall gekommen war. Der zwölfjährige Egil und sein Freund Thord Granason spielten gemeinsam gegen Skallagrim, und es endete damit, daß Skallagrim Thord erschlug.

Als Egil 12 Jahre alt war, war er so kräftig gewachsen, daß nur wenige Männer so groß und von solcher Stärke waren, daß Egil sie nicht im Spiel überwinden konnte.
In dem Winter, in dem er zwölf Jahre alt wurde, war er oft beim Spiel. Thord Granason war damals an die zwanzig Jahre alt, und er war gewaltig an Kraft. Als der Winter zu Ende ging, geschah es oft, daß Egil und Thord gegen Skallagrimm zu stehen kamen. Einmal im Winter war es, da war das Ballspiel südlich von Borg in Sandvik. Da waren Egil und Thord im Spiel Skallagrims Gegner, und er wurde matter vor ihnen, und ihnen ging es leichter. Am Abend aber nach dem Sonnenuntergang, begann es Egil schlechter zu gehen, da wuchs Grim zu solcher Stärke, daß er Thord aufhob und ihn so kräftig niederwarf, daß ihm alles gebrochen wurde, und er starb sogleich.
Danach packte Skallagrim Egil. Thorgerd Brak hieß eine Magd Skallagrims, sie hatte Egil in seiner Kinderzeit aufgezogen; sie war überaus kräftig, stark wie ein Mann und sehr zauberkundig. Brak sagte: "Skallagrim, du Berserker, du rast ja gegen deinen Sohn." Da ließ Skallagrim Egil los und griff nach ihr. Sie wandte sich rasch um und lief davon, Skallagrim aber hinter ihr her. So kamen sie über Digranes hinaus, da sprang sie von dem Felsen in den Sund. Skallagrim warf ihr einen großen Stein nach und traf sie zwischen den Schultern, und sie kam danach nicht mehr herauf; die Stelle dort nennt man seither Braker-Sund.

Aber später am Abend, als sie nach Borg heimkamen, war Egil überaus zornig. Und als sich Skallagrim zum Tisch gesetzt hatte und alle Leute des Hofes auch, da war Egil nicht auf seinen Platz gekommen. Er ging da in die Küche hinaus zu dem Manne, der hier die Arbeiten leitete und für Skallagrim verwaltete und ihm am liebsten war. Egil gab ihm den Todesschlag und ging dann zu seinem Platz.

Auch die kleine Insel wurde nach Thorgerd Brak benannt. Thorgerd hatte versucht hinauszuschwimmen und dort Schutz zu suchen, hat die Insel aber nie erreicht. Sie heißt bis heute Brakarey.

   

Quelle: Schautafel in Borganes
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich: Paganlord
#2
Die Meerenge, die zwischen Borgarnes und der Insel vor der Küste liegt, heißt Brákarsund. Die Stadt feiert diesbezüglich ein alljährliches Fest.

An der Stelle, von wo aus Skallagrimm den Stein nach Thorgard Brak warf, die vom getroffenen Stein des Skallagrimm ertrank, steht heute dieses Denkmal.

   

   

   
Das Denkmal in Borgarnes (Þorgerður Brák aus der Egil-Saga)
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich: Paganlord


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 10 Tagen und 14 Stunden am 03.12.12017, 17:48
Nächster Neumond ist in 25 Tagen und 4 Stunden am 18.12.12017, 08:31
Letzter Neumond war vor 4 Tagen und 13 Stunden