Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Eifersucht...
#1
EIFERSUCHT

Schon mal über dieses Wort nachgedacht? In der Zusammensetzung scheint es wenig Sinn zu ergeben, weiß doch aber jeder, was damit gemeint ist!
Jedoch die Bedeutung jedes einzelnen Wortes, läßt nicht darauf schließen, was Eifersucht bedeuten soll!?

EIFERSUCHT

Gefühl des Misstrauens und der Verlustangst, das bei einem Menschen auftritt, der befürchtet, daß sich eine geliebte Person einem anderen mehr zuwendet als ihm; je nachdem, wie intensiv und wie durch das Verhalten der anderen Person begründet, wird die Eifersucht als krankhaft oder als normal angesehen. Überwertige Eifersucht taucht mitunter als Projektion eigener Unzufriedenheit und eigener Freiheitswünsche in Beziehungen auf, ohne die der Betroffene (fast) nicht leben zu können glaubt. Sie ist dann oft eine Wiederholung unzureichend beantworteter Existenznot der Kindheit.

SUCHT

Drogenabhängigkeit
Süchtigkeit
Rauschgiftsucht

krankhaftes Verlangen nach einem Rauschmittel (Drogen) verbunden mit einer seelischen und körperlichen Abhängigkeit von dem Suchtmittel und einer zunehmenden Abstumpfung (Gewöhnung) gegen seine Wirkung, so daß allmählich immer höhere Dosen des Suchtmittels zur beabsichtigten Rauschwirkung benötigt werden. Bei der Entstehung der Sucht wirken seelische Faktoren (Labilität, Haltlosigkeit, Willensschwäche), körperliche Vorgänge ("Einbau" der Suchtmittel in das Stoffwechselgeschehen) und die Eigenart des jeweiligen Suchtmittels zusammen. Direkte bzw. indirekte Suchtfolgen sind "seelische" Schädigungen, körperlicher Verfall, nachlassende Leistungs- und Widerstandskräfte, u. U. auch Delinquenz und Abbau sozialer Verhaltensweisen, Behandlung durch Entziehungskur und Psychotherapie.

EIFER

mit Eifer tätig, lebhaft strebend, bemüht, emsig; ein eifriger Arbeiter, Schüler; ein eifriger Anhänger einer Lehre; eifrig arbeiten, lernen, studieren; eifrig um etwas bemüht sein

Mich würden nun eure Gedankengänge diesbezüglich interessieren!
Ist es eigentlich ein Wort ohne Sinn, dem nur eine Bedeutung zugesprochen wurde, oder was steckt eurer Meinung dahinter?

Bragi
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Hallo.
Unter Eifersucht verstehe ich eine unkontrollierte Emotion. Jemand der Eifersüchtig ist, hat Angst (!) sein Eigentum (!) zu verlieren. Das das Eigentum eine andere Person darstellt ist Recht interessant. Eifersucht kann soweit gehen, daß sie umschlägt in weitere unkontrollierte Emotionen wie Haß, Neid, Bewachungszwang, Blutrausch ...

In der Natur gibt es etwas ähnliches, allerdings nicht so pervertiert wie beim Menschen. Dort gibt es zum Beispiel die Kämpfe zur Brunftszeit, oder die Tötung der Jungen durch ein anderes Tier derselben Rasse, welches sich neu mit dem Weibchen parrt - wenn sie denn will. Dort herrscht die Natur, der Mensch hat versucht seine eigenen Regeln zu erschaffen (z.B. Jurisprudenz), allerdings bewegt er sich nach wie vor in der Natur.

Vielleicht mal eine andere Perspektive: Eifersucht -> der Eifer sucht. Was sucht der Eifer und was ist der Eifer?
Der Eifer (z.B. des Egos) sucht Bestätigung für seine eigene Existenz. Wozu bin ich (abc) nützlich, könnte die Kernfrage lauten. Als Antwort, ich erfreue das Mädel xyz und ich erfreue mich an ihr. Eine Zuwendung der xyz zu einem/einer anderen könnte so interpretiert werden, daß dies eine Absage an die Nützlichkeit der Person (abc)ist. Das ist also die ewige Frage nach dem Sinn des Lebens, die nur _Menschen_ beantworten können.

Oha, da habe ich ja wieder aus ausgeheckt.

Gruß Hriki
Antworten
Es bedanken sich:
#3
Hallo alle,

von der reinen Wortbedeutung:

Eifersucht = Jähzorn-Sucht

Eifer: vom ahd. eivar

Rune für Ei:

<img src="http://www.runen.at/RUNEN/rune-eihwaz.gif" alt="" />

= Ausdauer, Beharrlichkeit


Rune für Fer

<img src="http://www.runen.at/RUNEN/rune-fehu.gif" alt="" />


= Wachstum


Also Ei-Fer = ausdauernder Wachstum

ei-fern = innig lieben, zornig und strafend die Liebe verteidigen. Sozusagen zum eigenen Wachstum stehen und diesen verteidigen, weil man Angst hat, der eigene Wachstum könnte durch die Erfolge von anderen geschmälert werden. Bei Pflanzen, werden die Wurzeln und Blätter der Konkurennz verdrängt, also sozusagen ebenso "Eifersucht", wie bei Menschen, obwohl Pflanzen natürlich keiner emotionalen Eifersucht unterliegen.

Eifer-sucht, besser eifern-Sucht also auch Wachstumssucht, welche wiederum schädlich dem normalen Wachstum gegenübersteht.

Sucht: von Siechtum, Seuche ahd. suht

Das jetzt aus dem Stehgreif, ich denke es war trotzdem verständlich?









Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#4
Wenn das keine Aussage ist! *zwinker*

Hoffe nun aber trotzdem, daß sich noch andere anbinden und ihre Meinung kundtun!

Bragi
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#5
Gibt es jemanden, der sie noch nie empfunden hat?
<img src="http://www.forennet.org/pro/images/smilies/cwm6.gif" alt="" />

...aus welchem Grunde auch immer?

"Schmunzel" Lotte
Antworten
Es bedanken sich:
#6
Wie ist es denn eigentlich, wenn jemand garkeine Eifersucht empfindet? Ist er dann unnormal oder hat er an einer bestimmten Sache nur das Interesse verloren? Wie soll man das dann deuten?

mal an alle wink*
Lotte
Antworten
Es bedanken sich:
#7
ich denke das etwas eifersucht total normal ist,denn wenn sie gar nicht vorhanden ist,srich in einer "beziehung",ist das interesse am partner verloren gegangen. so denke ich.
und das soll mal einer abstreiten.sicherlich hat man auch vertrauen zum partner,aber ich würde nie wieder so vertrauen, das ich für den partner/in die hand ins feuer lege.(denn man verbrennt sich sehr leicht)
möchte jetzt nicht alle männer über einen kamm scheren, aber so ist meine sichtweise!
(durfte das auch schon von anderen mitkriegen)
Antworten
Es bedanken sich:
#8
Tag zusammen,
ich denke nicht das wenn keine Eifersucht vorhanden ist der Partner zwangsläufig uninteressant geworden ist. Denn Eifersucht ist doch sicherlich nicht gleich von Anfang an vorhanden oder ensteht zwangsläufig nach längerer Zeit.
Eifersucht entsteht, so sehe ich das jedenfalls, dann wenn bestimmte Reize auf einen treffen. Wenn z.B. einer der Partner anfangen würde ständig von anderen Männer oder Frauen zu schwärmen, oder einer von beiden ständig mit anderen flirten würde usw. Wenn aber diese Reize nicht vorhanden sind, oder krasser gesagt keiner der Partner sowas provoziert, wieso sollte man da eifersüchtig sein bzw. werden? Ich denke es liegt an jedem der beiden Partner und deren Handlungsweise selbst keine Eifersucht aufkommen zu lassen, denn Eifersucht macht meist vieles kaputt.

Liebe Grüße aus Bayern
Antworten
Es bedanken sich:
#9
Also ich empfinde Eifersucht als generell krankhaft und total unnormal. (Ich drücke mich mal etwas grob aus, um meinen Standpunkt besser verdeutlichen zu können).

Eifersucht ist ein Besitzanspruch auf den anderen Menschen, als wenn der der persönliche Sklave wäre und genau das zu tun hat, was man von ihm erwartet bzw. man ist auf die Leistungen des anderen eifersüchtig (z.B. Mitschüler, Arbeitskollege). Statt selbst mehr und besseres zu bieten, wünscht man, der andere möge das schlechter machen, als man selbst, um so in einem besseren Licht da stehen zu können.

Das ist absolut krank und ist eine perverse und alles zerstörende Denkweise.

Zudem habe ich festgestellt, daß alle(!) eifersüchtigen Menschen unter Minderwertigkeitskomplexen leiden, da sie sich selbst als minderwertig (gegenüber dem Anderen) empfinden. Was kann aber nun der andere dafür??

Gar nichts. Der muß nur unverschuldet unter den emotionalen Ausbrüchen seiner Umwelt leiden!

Gewöhnt Euch einfach die Sichtweise ab, der andere Mensch würde Euch gehören! Wir sind doch nicht mehr in der Leibeigenschaft!



Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#10
Eifersucht? Schönes Gefühl!!
Es kommt auf den Standpunkt und der Sichtweise an.
Sofern Eifersucht KRANKHAFTE IRREATIONALE BESITZANSPRÜCHE bedeutet, so ist es wie Pagan es sieht. Es ist für den/diejenige erdrückend.

Eifersucht wird auch oft zu NEID!

Es gibt aber auch die Form der Eifersucht die einen Anspornt, die einem auch zeigt was einem die Sache / der Mensch bedeutet. Ohne diese Eifersucht in negative Taten/Äußerung zu verwandeln.
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 15 Tagen und 11 Stunden am 09.07.12017, 06:07
Nächster Neumond ist in 9 Stunden und 27 Minuten am 24.06.12017, 04:31