Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Eigener Wille im Einklang mit der Natur?
#1
Warum sollte man überhaupt etwas wollen oder nichtwollen?

Ich stelle jetzt einmal allgemein diese Frage , die sich mir im Forum schon häufiger gestellt hat.
Wenn Logik und Emotion nur als Werkzeuge dienen, um den Willen aszuführen, worauf baut sich der Wille dann auf?
Wenn nicht auf Logischen Überlegungen, oder auf emotionalen Bedürfnissen....

Direkt aus einer Verbindung zur Natur? Das wäre aber doch allzu Ch**stlich, ein höherer Wille, nach dem wir uns unsere Willen auszurichten haben, oder nicht?
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Wie, höherer Wille?
Ist dein eigener Lebenswille dir nicht genug?
Das Ziel vor Augen!
Antworten
Es bedanken sich:
#3
Hallo Nguyen,

bestehst Du nur aus Logik und Emotionen??? ME hat ein Lebewesen noch mehr Facetten.

LG
Ahorn
Antworten
Es bedanken sich:
#4
nguyen schrieb:Wenn Logik und Emotion nur als Werkzeuge dienen, um den Willen auszuführen, worauf baut sich der Wille dann auf?
Auf Dir. Auf nguyen.

Mit chr***stlich hat das nix zu tun.
Antworten
Es bedanken sich:
#5
Auf so etwas wollte ich auch hinaus.

Ich weiß, dass mein Wille vielleicht emotionale oder logische Seiten hat, aber letztendlich nur qaus meinem wahren Kern kommen kann. Manche sagen, dass dieser Kern ein Teil der Natur ist, im Einklang mit ihr oder so etwas, das wäre danne eine Ch**stiche Ansicht, oder aber dass man sich von seinen Emotionalen und logischen Seiten befreien soll und nur seinen kern übrig lassen, dass wäre dann ein abgeschwächter Buddhismus.

Antworten
Es bedanken sich:
#6
Zitat:Ich weiß, dass mein Wille vielleicht emotionale oder logische Seiten hat, aber letztendlich nur aus meinem wahren Kern kommen kann.

Eine Emotion kommt jedoch niemals von innen (von Dir selbst), sondern ist immer fremdverursacht. Also durch ein äußeres Ereigniss oder durch unsere Reaktion auf ein äußeres Ereignis. Wie kann also etwas, das von Außen kommt (oder von Außen verursacht wird) aus Deinem Kern kommen?

Richtig ist vielmehr, daß eine emotionale Reaktion ein adoptiertes Verhalten ist, welches man sich irgendwo abgeschaut/angewöhnt hat und von Kindesbeinen an nachäfft.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#7
Dann ersetze emotional durch intuitiv-bewertend
Antworten
Es bedanken sich:
#8
ich glaube paganlord hat recht. versuch mal eine ganze woche zu 100% nur du selbst zu sein mach nur das was du für richtig hälst sag was für richtig hälst usw. Glaub mir das ist gar nicht so einfach den irgendwo in deinem ´verhalten wirst doch wieder etwas finden was eigentlich nicht von dir kommt
Antworten
Es bedanken sich:
#9
Was jedoch die Hauptfrage in diesem Thread bei weiten noch nicht beantwortet... auch bin ich nicht einer Meinung mit Paganlord
paganlord" schrieb:Richtig ist vielmehr, daß eine emotionale Reaktion ein adoptiertes Verhalten ist

Willst du damit sagen dass jegliche emotionale Reaktion ein aufgesetztes Verhalten ist? Also etwas unechtes... etwas was man nicht machen könnte, hätte man es nicht von anderen gesehen. Ich bin viel mehr der Meinung das sich Emotionen nicht steuern lassen... man kann sie unterdrücken, überspielen... denoch sind sie da... somit ein Teil von uns... der eine hat mehr der andere hat weniger... allerdings bin ich IMO schon der Meinung dass Emotionen ein Teil sind die unseren Charakter ausmacht... töte ich diesen bin ich ein Zombie!

Der Kern der Frage ist jedoch ein ganz ein anderer...

nguyen" schrieb:Wenn Logik und Emotion nur als Werkzeuge dienen, um den Willen aszuführen, worauf baut sich der Wille dann auf?

Mit Verlaub aber wässriger können die Antworten darauf nicht sein @Ajax, Ahorn,Katana und Paganlord hat diese Frage wohl auch überlesen.

Antworten
Es bedanken sich:
#10
Menschenskinder!

Denkt mal über Wi(e)land, den Urfeuerschmied nach!
Der persönliche Wille ist eine Illusion (und dennoch ein Werkzeug), nicht aber der Ur-wille.

Den Kontakt mit dem Urwillen zu halten und sich danach auszurichten ist "Wille im Einklang mit der Natur".

So einfach sehe ich das.

Und ein R. Wagner ausnahmsweise wohl auch. ;-)

Gruß
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Wille vs. Interesse nguyen 8 3.577 11.05.12008, 21:18
Letzter Beitrag: anicca

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 7 Tagen und 3 Stunden am 31.01.12018, 15:27
Nächster Neumond ist in 22 Tagen und 11 Stunden am 15.02.12018, 23:06
Letzter Neumond war vor 7 Tagen und 7 Stunden