Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Einmischen, Warnen und Mitmischen
#1
Ich werde oft gefragt, ob das was ich tue überhaupt mit der Neutralität zu vereinbaren ist. Gemeint ist, wenn ich diesen und jenen (auch ungefragten) Ratschlag erteile oder mich hier und da einmische, mithelfe oder entsprechende Warnungen und Empfehlungen ausspreche.

<Abnoba> aber es ist in meinen Augen auch nichts
<Abnoba> anderes, als das, was hier im Forum, bzw. durch den Lord
<Abnoba> geschieht. Oder wie siehst Du das?

<Paganlord> Das ist tatsächlich ein Grenzbereich, ich komme in einem anderen
<Paganlord> Ordner darauf >zurück.

Hier ist jetzt also der andere Ordner :-) und ich will in möglichst kurzen Worten und mit einem verständlichen Beispiel schildern, wie sich die Sache für mich darstellt.

Ich bin so gesehen niemanden gegenüber neutral, der sich freiwillig zu "uns" bekennt und sich vornimmt, sein Leben entsprechend einzurichten.

Für meine Logik gibt es den förmlichen und entsprechenden Auftrag/Bitte des Jeweiligen, ohne dem ich weder mithelfe noch zur Seite stehe. Ein beidseitiges freiwilliges Bündnis der gegenseitigen Loyalität, daß jederzeit wieder gelöst werden könnte. Nämlich dann, wenn der Wille und die Loyalität nicht mehr vorhanden wären.


Das es aber ein tagtäglicher Grenzbereich ist, steht außer Zweifel. Ich bin teilweise sogar emotional beteiligt, was durchaus notwendig ist, um eine Sache voranzutreiben. Allerdings rede ich hier nicht von unkontrollierten Emotionen, sondern von emotionalen Schubkräften und vom emotionalen Bombenentschärfen.

Dabei versuche ich, so neutral zu sein wie der loyale Baum im Wald, der ebenfalls seine Artgenossen warnt, oder wie der Rudelführer oder Aufpasser einer Tiergruppe, die entsprechendes tun.
Wenn ich jedoch merke, daß ich ausgenutzt oder manipuliert werden soll, ziehe ich mich zurück und löse den Bund wieder auf.





Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Salve Lord.

Es war auch mal nicht als Spitze gemeint, was ich da schrieb.
Lediglich meine Sicht der Dinge.
Antworten
Es bedanken sich:
#3
Paganlord schrieb:Wenn ich jedoch merke, daß ich ausgenutzt oder manipuliert werden soll, ziehe ich mich zurück und löse den Bund wieder auf.
Das geht mir übrigens ganz ähnlich.
Antworten
Es bedanken sich:
#4
Einmischen? Also ich bin käuflich. Wenn man mich gut bezahlt, kann man mir rechnen. Allerdings beteilige ich mich nicht emotional, sondern nur körperlich und mit den Geniestreichen meines Geistes.
Tue was immer ich will!
Antworten
Es bedanken sich:
#5
du bist schon eine lustige type, wishmaster. kein wunder, dass dich alle so moegen. :-) aber in deinen texten steckt auch stets ein ernster hintergrund. darf man wirklich alles machen, wenn man dafuer bezahlt wird? hast du keine ethik oder wie sagt man: ehre?

gruesse von alexis
EigenSinnige Frauen
Antworten
Es bedanken sich:
#6
Ich würde beinahe wetten, nicht käuflich für alles.
Ansonsten habe ich den Guten überschätzt *schulterzuckt*.
Antworten
Es bedanken sich:
#7
Hahahha WIshmaster, du bist echt der Renner!


Obwohl es für mich zuerst anstössig scheint, bin ich genauso mit einem Zusatz (der bei Wishmaster wahrscheinlich auch zutrifft):

"Käuflich" nur dann, wenn es nicht mit der Loyalität sich selbst und anderen gegenüber in Konflikt steht. Denn das wäre korrupt.


MfG


Antworten
Es bedanken sich:
#8
Nuculeuz schrieb:"Käuflich" nur dann, wenn es nicht mit der Loyalität sich selbst und anderen gegenüber in Konflikt steht. Denn das wäre korrupt.
Der Satz gefällt mir!

Ansonsten zum Thema:
Wer fragt, bekommt eine Antwort, die ich für denjenigen als angemessen halte, die ihm aber auch die Tür zeigt, durch die er gehen kann, um sein Unvermögen zu beseitigen, seine Schuld zu bezahlen, sein Problem zu lösen oder was auch immer ... sofern es in meiner Macht liegt natürlich Biggrin
Dabei habe ich es schon sehr oft erlebt, daß viele nicht über ihren Schatten springen können, daß man ihnen zu viel zugetraut hat oder eben der Geist einfach nicht ausreichte, um die Ratschläge auch nur Ansatzweise umzusetzen.

Bragi

Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#9
Nuculeuz schrieb:"Käuflich" nur dann, wenn es nicht mit der Loyalität sich selbst und anderen gegenüber in Konflikt steht. Denn das wäre korrupt.

Genau so war es gemeint, Nuculeuz.


Nuculeuz schrieb:Hahahha WIshmaster, du bist echt der Renner!

Du scheinst ein intelligenter Mensch zu sein, wie man dieser Bemerkung unschwer entnehmen kann. Aber warum benutzt Du eigentlich dieses Chaotenzeichen als Avatar?

Tue was immer ich will!
Antworten
Es bedanken sich:
#10
.
Tue was immer ich will!
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 11 Tagen und 4 Stunden am 03.12.12017, 17:48
Nächster Neumond ist in 25 Tagen und 19 Stunden am 18.12.12017, 08:31
Letzter Neumond war vor 3 Tagen und 23 Stunden