Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Eis und mehr
#1
hmmmm, Wilarda, das klingt ja köstlich! Lächeln vielen Dank für diese Leckerei
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Hallo Freunde der Rohkostfrische,

ich möchte hier etwas reinstellen, das sicher viel von euch kennen.

Die Eisschlemmer müssen nicht mehr länger auf das herkömmliche Milcheis mit Zucker und sonstigen Zusatzstoffen zurückgreifen.

Bananenzimteis

für 2 Personen:

-2 reife Bananen in Scheiben geschnitten und in den Gefrierschrank gelegt
-gefrorene Bananenstücke in einen guten Mixer/Häxler geben
-1 EL Honig und Organgensaft (von halben Orange) zugeben
-1 Tl Zimt oder weniger

alles schön cremig rühren und in netten Schalen servieren.

Tip: Bananen ergeben ein sehr cremiges und wohlschmeckendes Eis. Sie sind daher als Grundlage für alle anderen Eissorten gut zu verwenden. Wer keine Eismaschine hat, geht immer nach dem gleichen Prinzip vor: Obst in Stücke schneiden, einfrieren, kleinhäxeln, sonstige zutaten, wie: Rosinen, Nüsse, Gewürze, Aromaöle hinzufügen und servieren.

Bon appetit à tout le monde!
Antworten
Es bedanken sich:
#3
Schon die alten Römer-Kaiser hielten es ebenso. Sie nahmen die Früchte und trugen sie in die Alpen-Berge. (Natürlich nicht selbst :-))))  )

Dort wurde der Fruchsaft in den Schnee getröpfelt und die Früchte ausgepreßt und kleingehackt dazugetan. Man ließ es gefrieren und schnitt zwecks Kühlung noch riesige Eisblöcke aus dem Gletscher, um diese Delikatesse unversehrt an den Kaiserhof (bis nach Rom oder Ravenna) zu liefern.

In späterer Zeit nahm man auch gefrorene Kuhmilch (Fruchtmilch) tat Honig und Kräuter dazu und so enstanden die ganz verschiedenen Eisrezepte.

Die alten Römer haben es erfunden und die Italiener sind auf dem Eismarkt noch heute dominierend. <img src="http://www.forennet.org/pro/images/smilies/cwm1.gif" alt="" />
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#4
hmmm, klingt ja lecker-werde ich mal ausprobieren
Antworten
Es bedanken sich:
#5
Da freu ich mich doch über ein solch einfaches Rezept. Denn ich könnt Sommer, wie Winter Eis schlemmern. Ich kenne da aber noch wen.*malrüberzwinkert*

Salve Bragi
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#6
von Inka:

Code:
selbstgemachtes MangoHonigEis

*Um das Rezept bettelt* und Marco lieb anschaut.

Das hört sich aber lecker an! Ich bin sehr interessiert an sonstigen vegetarischen und vor allem Rohkost-Rezepten. Deshalb lese ich hier jeden Tag gespannt mit, bei Eurem Wettkampf und gerade läuft mir das Wasser im Munde zusammen.

Inka
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#7
von Marco:Fettes Grinsen

Is ganz einfach.
Das MangoFruchtfleisch fein pürieren, und nach gutdünken mit Honig mischen.
Tja bin ein süsser deswegen etwas mehr Honig Lächeln
Danach einfach ins Eisfach legen, abwarten, et voilá.

Guter Tip: Wenn du es cremiger magst, kannst du Avocado als Basis nehmen, durch den etwas neutralen geschmack der Avocado,
lässt sie sich ganz gut mit verschiedenen anderen Feinpüriertenfrüchte mischen.
Aktuell steht zum testen grad ein Avocadoeis nur mit Honig gemischt im Eisfach. (freufreu)
Das Eis kommt mit Avocado als Basis, der Italienisch gemachten Gelati ganz nah ran,
da es sehr cremig is und so gut wie gar nicht kristalliert.
Aber halt nur fast (zupaganrüberseufz... Lächeln )
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#8
von Nuculeuz:

Ich werde mal mit Kokosmilch experimentieren, ob ich damit ein "Milchspeiseeis" hinbekomme. Das wäre natürlich eine Bereicherung.


MfG
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#9
Hier noch ein Eiscreme-Rezept Fettes Grinsen

_ _ _

Nuss-Eis

Zutaten für 4 Personen
(lieber etwas mehr machen)

1 große reife Bananen, grob gewürfelt
115g fein gemahlene Cashewkerne, Kokos oder andere Nüsse
150 ml Kokosmilch oder Sojamilch
Vanille
2 TL klarer Honig
2 Ringe Ananas, fein gewürfelt

Zubereitung
1. Alle Zutaten bis auf die Ananas in der Küchenmaschine oder dem Mixer zu einer glatten Creme pürieren.

2. Ananas hinzufügen und kurz vermischen

3. Creme in eine Gefrierschale geben, abdecken und etwas 2 Std. in den Gefrierschrank oder Gefrierfach geben.

4. In eine Schüssel geben, mit der Gabel zerkleinern und umrühren.

5. Wieder in den Gefrierschrank geben.

6. Etwa 30 Minuten vor dem Servieren in den Kühlschrank stellen, damit die Eiscreme weich wird.

7. Zu Eiskugeln geformt servieren.

Serviervorschlag: Dazu frische Erdbeeren oder Obstsalat reichen.

_ _ _

Am Besten einfach mal ausprobieren und die Mengen und Zutaten eventuell variieren.

Viel Erfolg und Guten Appetit!

Antworten
Es bedanken sich:
#10
*sabber*
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 11 Tagen und 4 Stunden am 03.12.12017, 17:48
Nächster Neumond ist in 25 Tagen und 19 Stunden am 18.12.12017, 08:31
Letzter Neumond war vor 3 Tagen und 23 Stunden