Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Elefanten und mehr
#1
Hallo an alle, ich muß hier jetzt mal was loswerden, was mich gestern echt traurig gemacht hat, auch wenn es nicht unbeding das große Weltgeschen bedeutet.

Laut den Nachrichten, wurden gestern in Prag ein Elefant, ein Löwe und ein Nilpferd erschossen.
Das hört sich im ersten Moment vielleicht etwas lustig (außergewöhnlich) an, ist aber so. Durch die Überschwemmung war auch der Zoo betroffen und nicht alle Tiere konnten evakuiert werden. Bei diesen dreien handelte es sich nach deren Auskunft um "zu alte" Tiere, die nicht umhertransportiert werden konnten. Der Elefant ist da in dem hohen Wasser umhergeschwommen, bis er nicht mehr konnte und absolut erschöpft war. Das nennen sie dann Erlösung.
Also das ist soooo obermies. Mir ist gleich die Wut- und Zornesröte ins Gesicht gestiegen.
Hat jemand mehr Infos, was da los war.

Lotte - in tierischer Wut
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Guten Morgen Lotte,

ich habe dazu folgenden Artikel gefunden:


PRAGER ZOO

Robben entwischt, Gorilla ertrunken

Das Hochwasser in Prag hat auch im Zoo für Chaos gesorgt. Einige Tiere überlebten die Überschwemmungen der Moldau nicht.

Prag - Drei Robben-Weibchen nutzten das Hochwasser und schwammen auf und davon. Ein Zoo-Sprecher sagte, eine Robbe sei freiwillig ins Becken zurückgekehrt, die zweite sei im Norden der Stadt aufgegriffen worden. "Der dritten Ausbrecherin sind wir dicht auf den Fersen." Ganz anders das Robben-Männchen. Es blieb in seinem Becken.
Pong, der sechsjährige Gorilla ertrank offenbar in seinem Käfig. "Wir befürchten, dass er nicht mehr lebt, denn das gesamte Gorillahaus steht unter Wasser", sagte der Sprecher.

Wenige Stunden zuvor mussten Pfleger bereits den 35-jährigen indischen Elefanten Kadir töten, dem das Wasser bis zu den Ohren stand. Auch ein Bär und ein Löwe wurden eingeschläfert. Ein Nilpferd wurde getötet, nachdem es aus seinem Gehege geflüchtet und im nachfolgenden Chaos aggressiv geworden war. Zwei weitere Artgenossen wurden vermisst. Alle anderen Tiere des Zoos seien aber in Sicherheit, sagte Kahle.

Der Zoo liegt am Ufer der Moldau, deren Wasserstand wegen des anhaltenden Regens auf Rekordhöhe angestiegen ist.



Quelle <a href="http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,209493,00.html]spiegel.de</a>

Antworten
Es bedanken sich:
#3
In vielen Städten (Zoohandlungen) hat man die Tiere beim Hochwasser einfach so ersaufen lassen. Meerschweinchen, Vögel, Kannichen, Hunde, Katzen in Ihren Käfigen eingesperrt - konnten sie nicht fliehen. Es wäre zu riskant gewesen sie zu retten. Eine billige, brutale Ausrede. Tiere sind halt nichts wert, das wissen Fleischesser am besten oder wer ist wohl für diese Morde verantwortlich?
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#4
Werter Lord,

wahre Worte, denen ich mich anschließe. In einer von Fleischessern geprägten Gesellschaft ist das Tierleben belanglos solange daraus kein Nutzen zu ziehen ist (und wer bestimmt wohl diesen Nutzen? Genau!).
Kann man ihnen nicht das Fell über die Ohren ziehen oder sie anderweitig verarbeiten, lassen sie die Tiere halt verrecken, im wahrsten Sinne, wenn so Katastrophen wie nun diese geschehen.

Wie gerne sähe ich mal einen Lawinenhund der ähnlich dächte!

sarkastischer
Antworten
Es bedanken sich:
#5
Und schon wieder stellt sich die Frage nach den Wertigkeiten für "uns" Menschen.
Erst wir, dann eine ganze Weile nichts und dann der Rest.
Da gibts ja auch einige, die schon wenn sie Urlaub haben, ihre ach so geliebten und verhätschelten Tierchen im Stich lassen.

Lotte
Antworten
Es bedanken sich:
#6
ganz genau, liebe Lotte! diese sogenannten Tierfreunde, die ganz dringend in Urlaub müssen und denen ihr "Freund" urplötzlich lästig ist, oder die umziehen und -huch- da ist gar kein Platz in der neuen Bude für den Gefährten....

noch sarkastischerer
Antworten
Es bedanken sich:
#7
Hallo Lotte!

Zitat:Da gibts ja auch einige, die schon wenn sie Urlaub haben, ihre ach so geliebten und verhätschelten Tierchen im Stich lassen.

Schon ist gut. Die gibt s schon seit Haustiere zum Befehligen gibt. Bei sowas kam mir früher die Galle hoch. Mitlerweile bin ich so weit, dass ich mir denke, die Natur wird ihnen schon die Rechnung präsentieren. Mag hart klingen, ist aber der besste weg um nicht in die Emotionsmühle zu geraten, in die man die Leute hineinquetschen will, damit man sie auspressen kann.

Gruß

Knight
-----------------------------------------
"Sie wollen die Wahrheit? Sie können die Wahrheit doch gar nicht vertragen!" Jack Nicholson in Eine Frage der Ehre
-----------------------------------------
Antworten
Es bedanken sich:
#8

Zitat:Hallo Lotte!

Da gibts ja auch einige, die schon wenn sie Urlaub haben, ihre ach so geliebten und verhätschelten Tierchen im Stich lassen.


Schon ist gut. Die gibt s schon seit Haustiere zum Befehligen gibt. Bei sowas kam mir früher die Galle hoch. Mitlerweile bin ich so weit, dass ich mir denke, die Natur wird ihnen schon die Rechnung präsentieren. Mag hart klingen, ist aber der besste weg um nicht in die Emotionsmühle zu geraten, in die man die Leute hineinquetschen will, damit man sie auspressen kann.

Gruß

Knight

Ganz ehrlich, manchmal wäre ich gerne der Richter oder soll ich sagen Henker?!

Bragi

In Bezug auf den Pöbel, seine dummen Taten und Ansichten ist es manchmal schwer dem neutral gegenüber zu stehen!
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#9

Zitat:Ganz ehrlich, manchmal wäre ich gerne der Richter oder soll ich sagen Henker?!

Tja, kommt hie und da auch bei mir hoch, aber es wird immer seltener. Lächeln

Zitat:In Bezug auf den Pöbel, seine dummen Taten und Ansichten ist es manchmal schwer dem neutral gegenüber zu stehen!

Da hast Du wohl recht. Aber es ist das wichtigste, um nicht unter die Räder des Systems zu kommen.

Gruß

Knight
-----------------------------------------
"Sie wollen die Wahrheit? Sie können die Wahrheit doch gar nicht vertragen!" Jack Nicholson in Eine Frage der Ehre
-----------------------------------------
Antworten
Es bedanken sich:
#10
Ich weiß sehr wohl um diese Tatsache und richte mich auch danach. Ich wollte es nur mal erwähnt haben, nur um vielleicht mein Bild über unsere lieben "Mitmenschen" mal zu äußern! *eigentlich kann man die nur schallend auslachen*

Bragi
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 13 Tagen und 22 Stunden am 04.11.12017, 07:23
Nächster Neumond ist in 28 Tagen und 4 Stunden am 18.11.12017, 13:43
Letzter Neumond war vor 1 Tag, 11 Stunden und 40 Minuten