Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Elektro-Smog
#41
Hallo Paganlord,

dazu mal ein paar Fragen:

Macht es einen Unterschied wie "groß" die Smogquelle ist?
Wenn ich z.B ein kleines Laptop benutze anstatt einen großen Rechner mit all dem Schnack?
Wovon ist das Abhängig? Vom Stromverbrauch? Von der Fläche?

Sind diese Flachbildschirme gegenüber den Röhrenbildschirmen ein Rückschritt zum Guten?

Und bist du auch der Meining das die guten alten Kabelmäuse und Kabeltastaturen bald aus dem Rennen geworfen werden indem man die Steckbuchsen austauscht? Sollt man da irgendwie schon Hamstern?

Ach hat Gummi nicht eine schlechte Schwingung?
"In deiner Treu' liegt deines Glückes Pfand."
Antworten
Es bedanken sich:
#42
Hallo Benu!

"Elektrosmog" entsteht durch elektromagnetischen Wellen. Diese wiederum werden heutzutage zu einem großen Teil von Mobilfunkmasten und Mobiltelefonen besonders stark abgestrahlt. Besonders heikel für den menschlichen Körper sind dabei elektromagnetische Wellen im Mikrowellenbereich, da man in diesem Frequenzbereich unter anderem auch Zugang zum menschlichen Bewusstsein bekommen und da allerhand Unsinn mit getrieben werden kann. Es gibt Geräte, mit denen man Elektrosmog messen kann, also wie hoch die Intensität der Strahlung in bestimmten Frequenzbereichen in einem abgeschlossenen Raum sind. Das erstmal grob zu Elektrosmog. Es geht also mehr um die Strahlen von Sendeanlagen und Sendemasten, dort ist die Intensität der Strahlung eben besonders hoch.

Dein Notebook ansich strahlt erstmal nicht so viel ab, ausgenommen natürlich es hat so eine Antenne eingebaut, also WLAN oder Bluetooth, dann sendet das Notebook eben auch permanent, wenn es aktiv oder eingeschaltet ist.

Mäuse und Tastaturen mit Kabel werden zwar seltener, aber Hamstern brauchst Du jetzt deswegen nicht zu gehen, das wäre nach meiner Einschätzung aktuell unsinnig, außerdem reicht da ja eine Tastatur und Maus Lächeln

Meine Grüße
Es geht nicht darum mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern darum mit den Augen die Tür zu finden!
Antworten
Es bedanken sich:
#43
agape55 schrieb:Hallo ! Winken Gibt es Pflanzen die Elektrosmog absorbieren? Und wenn man bei der Arbeit starkem Elektrosmog ausgesetzt ist hilft angeblich die Unterarme mit kaltem Wasser abspülen (wie auch bei hohem Blutdruck) ?!

Hallo Agape55 und herzlich willkommen hier!

Eine gute Frage! Paganlord hat dazu ja schon ein paar Pflanzen benannt, und den Grund für diese Auswahl.

Ja, man müsste das halt mal messen mit einem Gerät, bei welchen Pflanzen beispielsweise der WLAN- oder Mobilfunkempfang am meisten absorbiert und/oder unterbunden wird, und diese Ergebnisse mal hier einstellen.

Darf ich fragen warum Du vermutest, dass der Elektrosmog bei Deiner Arbeitsstätte hoch ist?

Meine Grüße

Hernes Son
Es geht nicht darum mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern darum mit den Augen die Tür zu finden!
Antworten
Es bedanken sich:
#44
Benu schrieb:Sind diese Flachbildschirme gegenüber den Röhrenbildschirmen ein Rückschritt zum Guten?
Hallo Benu,

Flachbildschirme emittieren weniger E-Smog als ihre Vorgänger, die Röhrenbildschirme. Röhrenbildschirme verursachen stärkere magnetische Felder und sind auch empfindlicher auf äußere magnetische Einflüsse. Des weiteren ist ein Flachbildschirm schonender für die Augen bzw es ist auf Dauer angenehmer nicht ein ständiges flimmern vor dem Auge zu haben Blinzeln

MfG ein_denker
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  E-Smog-Sanierung huginn 2 1.696 26.04.12014, 01:02
Letzter Beitrag: THT

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 13 Tagen und 9 Stunden am 04.11.12017, 07:23
Nächster Neumond ist in 27 Tagen und 16 Stunden am 18.11.12017, 13:43
Letzter Neumond war vor 2 Tagen