Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Erfahrungsaustausch
#1
Hi Leute!
Wer erzählt mir was über seine Instinkto-erfahrungen? Oder seine anderweitigen Rohkost/Sonnenkost-Erfahrungen?
Kauft ihr beim Orkos-Versand? Und welche Mengen benötigt man ungefähr für eine Person?
Herzliche Grüße.
Ini
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Hallo Ini!

Was ist Instinkto? Ist das Urkost oder Rohkost oder was ... ? Ich kenne mich mit solchen Begriffen nicht aus. Für mich ist Rohkost = Normalkost, und deshalb bezeichne ich das auch so. Ich empfinde das zudem als sehr wichtig, denn wenn man sich selbst ständig Fremdwörter für seine Eßgewohnheiten ausdenkt, muß es ja irgendwie "unnormal" erscheinen. Normal ist, was natürlich ist und auf was, wenn nicht auf Rohkost, sollte das sonst zutreffen. Zunge raus

Violetta


PS. Und was sind überhaupt die Unterschiede zwischen Rohkost, Urkost, Lakto ... blabla ... ich habe das nämlich nie verstanden.

Sei!
Antworten
Es bedanken sich:
#3
"Instinkto" gehört zu unserer Verhaltensweise fest dazu, auch wenn wir es einfach "essen nach Instinkt" nennen.
Die Erfahrung hat bei mir gezeigt, daß es aber erst richtig funktioniert, wenn man eine ausgiebige Reinigungsphase durch hat, ansonsten sind die Sinne noch zu sehr verwirrt von der Todeskost.

Also zuerst reinigen mit Rohkost nach Plan nund nicht nach Instinkt und dann nach einer Monatskur (mindestens) kann man langsam anfangen auf seinen Instinkt zu vertrauen, was die Nahrungsauswahl angeht.
bei ging es etwa 2 jahre mit Fast-nur-Rohkost bis sich ein deutlich differenzierteres Geschmacksempfinden eingestellt hat.

Grüße und gute Nacht
Antworten
Es bedanken sich:
#4
nach instinkt essen heisst das also. na das muss man erst mal wissen. Idee

was nuculeuz schreibt, da moechte ich gern noch einen drauflegen. ich halte instinktives-essen in unserer heutigen zeit als voellig unmoeglich und als zeichen der eigenen selbstueberschaetzung. niemand kann nach instinkt essen, weil alle (mehr oder weniger) manipuliert sind, einschliesslich mir, dir und nuculeuz. da weiss man nie genau, ob es nun eigener instinkt oder sucht oder manipulation von aussen ist. ich will sagen: "disziplino" ist das zauberwort. Fettes Grinsen mit disziplin essen und nicht wild drauf losfressen und sich einreden, es waere der instinkt gewesen.

ich weiss, dass einige hier uebungen praktizieren, um besser zwischen instinkt (innen) und manipulation (aussen) unterscheiden zu koennen. deshalb will ich nuculeuz nicht zu nahe treten. aber dir ini trete ich ganz gehoerig nahe! wie genau unterscheidest du denn, ob dich nun der "instinkt" zum essen leitet oder eine manipulation? sag mir doch mal bitte, woran du das genau festmachst?

gruesse alexis
EigenSinnige Frauen
Antworten
Es bedanken sich:
#5
Hi Alexis und an alle!
Mich interessiert, ob jemand von euch sich der Instinkto- Therapie nach Burger angeschlossen hat? Ich hab ihn mal bei einem Vortrag gehört und fand es spannend, nur ist mir sein Orkosversand, der zwar ein gigantisches Angebot hat, einfach unerschwinglich.
Ich persönlich unterscheide gar nicht streng, ich ernähre mich jetzt im Sommer von reifem Obst, weil das Angebot grad vielfältig ist, im Winter werden Salat und Gemüse wieder mehr mit einbezogen.
Herzliche Grüße von Ini
Antworten
Es bedanken sich:
#6
Hi Violetta,
freut mich, dass in eurem Forum sich gleich mehrere Leute melden.
Für mich ist das auch so, ich unterscheide nicht streng und ich übertreibe es auch nicht.
Wenn man es ganz genau nimmt und alles beachtet, braucht man den ganzen Tag nix anderes mehr zu tun, als seinen kostbaren Körper zu ernähren, Keime und Algen zu besorgen usw.
Dies ist für mich zu übertrieben, denn ich will auch noch leben und mich mit anderen Dingen beschäftigen.
Aber es ist viel mehr Freizeit da, wenn man nicht kochen muss - ich nutze sie, um ein paar "Gleichgesinnte" zu finden, denn in meinem Umfeld bin ich allein auf weiter Flur und hoffe, ein paar freundliche Rohköstler zu treffen, die sich gerne austauschen.
Herzliche Grüsse!
Ini
Antworten
Es bedanken sich:
#7
hallo ini!

"Instinkto- Therapie nach Burger" das sagt mir leider gar nichts. ich selbst esse seit zwoelf jahren nur rohes obst und gemuese und immer das, was die jahreszeit gerade hergibt. das meiste gaertnere ich selbst, anderes kaufe ich auf dem markt, hier direkt vom bauern meiner wahl. ueber orkos bestelle ich nur hin und wieder.

vielleicht kannst du mal ganz kurz erklaeren, was "Instinkto- Therapie nach Burger" bedeutet.

alexis
EigenSinnige Frauen
Antworten
Es bedanken sich:
#8
Ini schrieb:Hi Violetta,
freut mich, dass in eurem Forum sich gleich mehrere Leute melden.
Für mich ist das auch so, ich unterscheide nicht streng und ich übertreibe es auch nicht.
Wenn man es ganz genau nimmt und alles beachtet, braucht man den ganzen Tag nix anderes mehr zu tun, als seinen kostbaren Körper zu ernähren, Keime und Algen zu besorgen usw.
Dies ist für mich zu übertrieben, denn ich will auch noch leben und mich mit anderen Dingen beschäftigen.
Aber es ist viel mehr Freizeit da, wenn man nicht kochen muss - ich nutze sie, um ein paar "Gleichgesinnte" zu finden, denn in meinem Umfeld bin ich allein auf weiter Flur und hoffe, ein paar freundliche Rohköstler zu treffen, die sich gerne austauschen.
Herzliche Grüsse!
Ini
Hallo!

Ich kann gerne ausführen, was aus meiner Sicht Idealernährung ist, die dann auch instinktkonform sein dürfte.

1. Ernähre Dich von der eigenen Scholle (Keine Nahrung aus einem Umkreis von mehr als 100 km);

2. Esse nur reife einheimische Früchte, die gerade jahreszeitlich wachsen/reifen (ergibt sich teilweise auch aus 1.)

3. Esse nur roh

4. Esse unzubereitet (Also so wie es am Baum, Strauch, Erde wächst

5. Bei "Appetit-Signalen" sagt dein Körper dir, welche Nahrung er gerade benötigt. Dann diese Rohkost-Nahrung unbedingt beschaffen. (Dieser Punkt ist von Alexis geklaut);

Wie nahe der einzelne dieser Idealernährung kommt, liegt an jedem selbst. Also an Disziplin und Willen sich gesund und menschgerecht zu ernähren. Diese Beschreibung müsste - wie oben ausgeführt - auch instinktkonform sein.




Tue was immer ich will!
Antworten
Es bedanken sich:
#9
Zitat:(Dieser Punkt ist von Alexis geklaut);

Zunge raus Zunge raus Zunge raus

sieh an, da kann sogar der grosse wishmaster noch was von mir gebrauchen. ich hatte aber geschrieben - falls du nochmal nachlesen willst - dass das nicht unbedingt rohkost sein muss, wenn der koerper ganz schnell etwas benoetigt. in ausnahmefaellen kann das auch kochkost sein, naemlich dann, wenn die rohkost nicht beschaffbar ist, weil z. b. noch niemals im leben gegessen. dann kann deine logik mit dem entsprechenden signal nicht korrekt umgehen (sie kennt die passende frucht nicht), sondern bekommt eben appetit nach dieser kochnahrung, als rohkostersatz sozusagen. wo das oefter als 2 - 3 mal im jahr vorkommt, da ist es allerdings eine kochkost-suchterscheinung und hat nichts mit einem natuerlichen koerpersignal zu tun.

alexis
EigenSinnige Frauen
Antworten
Es bedanken sich:
#10
Hallo Griechin!

Ich streite das nicht ab, aber ich zweifle es an. Ich will es erst selbst ausprobieren. Ich bin von Beruf Skeptiker und für mich zählt nur die eigene Erfahrung. Egal was wer sonst sagt. Auch wenn du es bist Süße. Deshalb also der Vorbehalt bzw. die kleine Umänderung deines Original-Textes. Evil1

Meine Grüsse
Tue was immer ich will!
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 21 Tagen und 18 Stunden am 02.01.12018, 04:25
Letzter Vollmond war vor 7 Tagen und 15 Stunden
Nächster Neumond ist in 6 Tagen und 22 Stunden am 18.12.12017, 08:31
Letzter Neumond war vor 22 Tagen und 20 Stunden