Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Es gibt wieder Bären in Deutschland
#31
Bragi schrieb:Aus 150 Meter Entfernung haben sie ihn ermordet
***zensiert***-Mörderpack!!! Zornig Zornig Zornig
Antworten
Es bedanken sich:
#32
Was seid ihr für degenerierte Tierfreunde! Es geht heir nicht um kuschelige Stoffbären, nicht um überoptimal gezeichnete Cartoons, keine eingepferchten Zootiere und erst recht nicht um die putzigen Tierchen, die in aufwendigen Tierfilmen über die Mattscheibe flimmern!!
Es geht um ein 200kg schweren Braunbären, der ausser Pflanzen zu fressen eben auch Tiere verzehrt. Menschen sind z.B. bei Grizzlys durchaus Beutetiere. Verhaltensgestört, wie er war hätte ichs bei JJ1 nicht drauf ankommen lassen!!

Wer in Gegenden gewesen ist, in denen Bären und Menschen räumlich eng zusammenleben, der wiess, dass Bären Futter durchaus auch in Mülltonne wittern können. Wenn sie ihre Scheu vor Menschen überwunden haben, ist dann vorstellbar, dass sie auch in Häuser eindringen. Ein Braunbär kann nicht zwischen Ziegenstall und Ferienhaus unterscheiden!! Und ein Braunbär kann ohne Probleme jede gängige Balkontüre eindrücken kann!!!
Was ich sagen will, überlegt doch bitte mal, welche Bedrohung von diesem Tier ausgegangen ist. Ich will gar nicht diskutieren ob das Verhalten des Bären duch menschliches Fehlverhalten bedingt ist oder nicht.
Tatsache ist, dass der Abschuß eine Bedrohung abgestellt hat! Gut So!!
Bestraft hätten die Tierschützer werden müssen, wäre während dieser blödsinnigen Fangaktion ein Mensch zu Schaden gekommen.

Das einzige was dieser schnelle Abschuß beweist, ist, daß Man mit den kurzreichenden und nur von Spezialisten zu bedienenden Betäungswaffen wochenweise Zeit vergäudet hat!!!!
Ein großes DANKESCHÖN an das Bayerische Umweltminiterium.
Antworten
Es bedanken sich:
#33
Bundesbürgergelaber, weiter nichts. Du erzählt genau das, was du erzählen sollst!

Schuld daran, daß man den Bären töten ließ ist ganz allein die Überbevölkerung der Zweibeiner und nicht der angeführte Aspekt, er würde eine Bedrohung darstellen. Man hat ihm schon längst den natürlichen Lebensraum genommen und nur deswegen kam es zu übergriffen auf Schafe und Kaninchen. Diese Haustiere kennen doch gar keine Bären und sind instinktiv gar nicht mehr in der Lage eine Gefahr zu erkennen. Kein Wunder also, wenn der Bär einmal durch die Herde rennt und danach vier oder fünf Schafe auf der Strecke bleiben! Weiterhin sind die Schafe selbst eingesperrt, so daß sie gar keine Möglichkeit hatten zu entkommen, wenn sie überhaupt dazu in der Lage waren.
Außerdem kann ich mir sehr gut vorstellen, daß man selbst die Schafe hingerichtet hat, um eine Abschußerlaubnis zu erwirken. Das sollte man niemals ausschließen in dieser doch mehr als kranken Welt!

Und wenn ich dann von diesen bezahlten Puppen in der Politik höre, Bruno wäre eine Gefahr gewesen und er hätte aus Lust am Morden getötet, dann sieht jeder halbwegs naturverbundene Mensch sofort, daß die keinen Schimmer von der Natur haben!

Es ist eben kein Platz mehr für andere Spezien. Also macht man eben kurzen Prozeß, in dem man diese ausrottet. So kann sich der Zweibeiner in Ruhe fortpflanzen und ausbreiten. Daß das irgendwann zu einem Infarkt führen wird, verschließt sich deiner engstirnigen, anerzogenen Meinung leider gänzlich, wie man aus deinem Beitrag ersehen kann.

Man kann durchaus mit wilden Tieren wie Bären oder Wölfen nebeneinander leben, man muß nur wissen, wie man sich in der Natur und überhaupt im Leben bewegen muß! Daß diese Fähigkeit den meisten Menschen systematisch abtrainiert worden ist, sieht man deutlich, wenn man einen Blick auf die Straße wirft.

Man kann mit einer Meinungsbildung niemals in der Mitte vom Thema beginnen. Um wirklich objektiv zu sein, muß man vom Ursprung aus die Dinge betrachten. Der Ursprung ist hier klar und deutlich, daß die Überpopulation der Zweibeiner die Natur und die in ihr lebenden Tiere zerstört, ohne dabei zu begreifen, daß er selbst das Übel ist.

Solltest du nicht in der Lage sein dein Hirn einzuschalten und deinen Beitrag noch einmal zu überdenken, dann verschwinde lieber hier und unterhalte dich mit deinesgleichen!

Bragi
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#34
Ich gebe Dir in allen von Dir angeführten Punkten recht, nur denke ich nicht, daß man dieses Problem lösen kann indem man nen Bären in unserer zweibeinisch überbevölkerten Welt belässt.
DAs allein wollte ich los werden
Deinen Vorschlag werde ich ansonsten befolgen.

Aber bist Du denn sicher, daß dieses Forum nicht eine genau kalkulierte Verschwörung der bezahlten Puppen in der Politik ist???
Antworten
Es bedanken sich:
#35
@ Lustzuleben:

Lediglich das unwissende Dumpfbackengeschwätz von Leuten wie Dir ist Ursache für solche Abschüsse. Genug andere Staaten leben bereits lange genug vor, daß ein Miteinander von Mensch, 'Nutz'- und Raubtier sehr wohl möglich ist. Nur ist unser diesbezügliches Management in Deutschland noch zum heulen und die Aufklärung der Bevölkerung ebenso, was man ja an Gesabbel wie Deinem sehr schön erkennen kann.
'Nutzvieh' - wobei sich übrigens die Frage aufwirft, inwiefern dieses überhaupt nötig ist, da kommt dann nämlich in der Hauptsache die abartige Leichenfresserei ins Spiel - kann man schützen, und Menschen, die aufgeklärt darüber sind, wie sie sich bei evtl. Begegnungen mit Raubtieren zu verhalten haben, passiert in der Regel auch nichts. Falls doch einmal, nennt man das eben natürliche Selektion.

Antworten
Es bedanken sich:
#36
@Lustzuleben
Was ich sagen will, überlegt doch bitte mal, welche Bedrohung von diesem Tier ausgegangen ist. Ich will gar nicht diskutieren ob das Verhalten des Bären duch menschliches Fehlverhalten bedingt ist oder nicht.
Tatsache ist, dass der Abschuß eine Bedrohung abgestellt hat! Gut So!!
Bestraft hätten die Tierschützer werden müssen, wäre während dieser blödsinnigen Fangaktion ein Mensch zu Schaden gekommen.
Das einzige was dieser schnelle Abschuß beweist, ist, daß Man mit den kurzreichenden und nur von Spezialisten zu bedienenden Betäungswaffen wochenweise Zeit vergäudet hat!!!!
Ein großes DANKESCHÖN an das Bayerische Umweltminiterium.


Was redest du hier eigentlich für einen Schwachsinn-Man kann auch sagen Der Mensch ist hier die Bedrohung und nicht das Tier.
Wie würdest du reagieren, wenn du Hunger hast?

Ich find es feige jemanden rücklinks eine Kugel zu verpassen!

Ich schließe mich der hervoragenden Formulierung von Abnoba und Bragi an!


Antworten
Es bedanken sich:
#37
@ celestine:
Tora! Ph34r Daumen hoch

Auch von mir noch ein herzliches Willkommen.
Antworten
Es bedanken sich:
#38
Der tote Bärenkörper soll jetzt ausgestopft werden und in ein Münchener Museum mit dem Namen "Mensch und Natur" verfrachtet werden. Die nächste Schändung des unschuldigen Bärenkörpers. Da können sich die Leute dann gruseln, wie vor dem weißen Hai, den Killer-Ameisen oder dem Mörder-Schnee. Pöhse, pöhse Natur - nur Gentomaten sind nicht böse.
Tue was immer ich will!
Antworten
Es bedanken sich:
#39
Salute Wishmaster,
die wollen den Bären ausstopfen und neben den letzten Bären stellen, der in deutschen Landen lebte. Man hatte ihn vor 170 Jahren ermordet.

Bragi
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#40
Zitat:Der tote Bärenkörper soll jetzt ausgestopft werden und in ein Münchener Museum mit dem Namen "Mensch und Natur" verfrachtet werden.

Ja, ja München und seine Leute haben viel zu lange dort gewohnt- Scharenweise werden sie dem Museum die Tür einrennen ... Gesindel!
Einmal vor 5 Jahren war ich in diesem Museum, sorry, Pflichtveranstaltung!
Traurig wenn man den Kindern ausgestopfte Tierkadaver zeigen muß, nur damit sie wissen was die Natur hat oder hatte.
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Schäuble gibt deutsche Sparguthaben als Pfand für Euro-Risiken frei Hælvard 0 969 26.01.12016, 16:19
Letzter Beitrag: Hælvard
  Geistloser gibt Jugendlichen die Schuld an Mißbrauch... Benu 20 5.358 12.10.12012, 00:13
Letzter Beitrag: THT
  Umfrage: Wo es die meisten Atheisten gibt truthseeker 1 1.723 19.04.12012, 18:08
Letzter Beitrag: Hælvard
  Es gibt kein Recht auf ein gesundes Kind Gast aro 17 5.905 27.12.12010, 15:36
Letzter Beitrag: Fulvia
  Kontrollstaat Deutschland Sothis 29 15.246 26.11.12010, 19:46
Letzter Beitrag: Gast aro
  Iran und USA arbeiten wieder zusammen? Knight 0 2.016 17.07.12008, 18:14
Letzter Beitrag: Knight
  Warum die Globalisierung Deutschland nützt Waldschrat 4 2.345 28.12.12007, 00:23
Letzter Beitrag: KATANA
  Rußland klemmt Öl-Ader nach Deutschland ab Novalis 7 2.568 30.03.12007, 23:31
Letzter Beitrag: Nuculeuz
  Wärmster Januar aller Zeiten in Deutschland Novalis 0 2.305 08.02.12007, 20:24
Letzter Beitrag: Novalis
  Lafontaine mal wieder Nuculeuz 7 2.652 15.02.12006, 19:56
Letzter Beitrag: KATANA

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 17 Tagen und 21 Stunden am 02.01.12018, 04:25
Nächster Neumond ist in 3 Tagen und 1 Stunde am 18.12.12017, 08:31