Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Evolutionstheorie
#1
Seit neustem zieht wieder so eine Schar von besserwissenden Evolutionstheoretikern herum, um die Vorwürfe mit Links zu entkräften.

Wenn man sich aber dann die Argumentation durchliest:

http://www.heise.de/tp/r4/artikel/21/21851/1.html

merkt man, daß sie nicht nur stümperhaft ist, sondern auch nur sehr selektive Sichtweisen und Erkenntnisse der Naturwissenschaft miteinbezieht.

Da wird umständlich und fast "blöd" dem Zufall eine eigene Realität zugestanden und auch sonst auf irgendwelche Spezialfälle als "Beweis" verwiesen, genauso wie es von normalen Evolutionskritikern manchmal auch gemacht wird, aber diese Verhaltensweise wirft man ja diesen vor.

Ich selbst weiß auch nicht "viel", aber die paar wissenschaftlichen Häppchen mehr machen bereits den Unterschied.

Untrem Strich ist die Evolutionstheorie auch nur ein Mißverständnis, welches durch das materialistisch trennende Denken zustande kommt.

Grüße

Antworten
Es bedanken sich:
#2
Ich habe solche Dinge schon öfter beobachtet und auch hier im Forum hatten wir die letzten Wochen ja eine entsprechende Kostprobe davon. Es geht nur um Überschriften und ist für die Masse der Dummen bestimmt. Einzeln vorkommende besserwissende Exemplare sollen damit gar nicht erreicht werden. Das ist gar nicht beabsichtigt. Es geht um die Basis und darum, ständig Verwirrung zu stiften und wachzuhalten. Aber widerspricht man, dann gibt es verbalen Mord und Totschlag, weil es ja derem Auftrag zuwiderläuft.

Das was am Ende einer jeden solchen Diskussion (überall im Intern - ausser hier bei uns Blinzeln ) übrigbleibt ist, dass alle Leser der abschließenden Meinung sind:

"Nichts genaues weiss man - theoretisch wäre alles möglich". Daraus folgt: Der meinungslose Mensch! Genau das ist das Ziel solcher Verwirrungs- und Widersprechungspropaganda. Wenn die Evoltionsleute überhand nehmen würden, dann würde man auf der Theologieseite nachlegen. So dass sich nur niemals die Masse einig wird, sondern in verschiedene Lager gespalten bleibt. Das sichert die Herrschaft der Mächtigen. JvH hat es vorzüglich beschrieben.

Inka

Antworten
Es bedanken sich:
#3
der meinungslose mensch mhhh das gefällt mir sehr gut du sprichst mir aus der seele
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 18 Tagen und 11 Stunden am 02.01.12018, 04:25
Nächster Neumond ist in 3 Tagen und 15 Stunden am 18.12.12017, 08:31