Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Falscher Weg
#11
Hallo alle zusammen, hallo Neowulf nochmal,

Bitte nicht über die deutliche Ausdrucksweise echauffieren. Ich will damit niemanden angreifen/diffamieren, nur ein paar Dinge verdeutlichen. Neowulf wird die Sachlage wahrheitsgemäß so berichtet haben, wie sie sich ihm darstellte. Mein Blickwinkel dazu fällt eben nur etwas anders aus.

***

Hallo Neowulf!

Ich sehe Deine Beschreibung nur bedingt als Wahrheitsgehalt an. Es scheint Du hast Phantasiewünsche, die als Mem-Viren gegen Dich arbeiten. Das kann hier z. B. sein "Gier" nach Motorrad und Garage bzw. Ego-Gier, Selbstbestätigungs-Gier.

Man muß via "Luzide" keine Träume fabrizieren, um auf eigenes Wunschdenken hereinzufallen, der Gedanke: "ich will dies und das" setzt bereits die Logik in Bewegung, welche jetzt laufend entsprechende Mem-Viren produziert. Diese wiederum vereinigen sich mit anderen Ego-Mem-Viren; Leute fallen nun einmal dauerhaft auf das eigene Ego herein.

Alles, was dem Ego schmeichelt (hier: Ich kann meine Träume selbst erfinden und gestalten, also ein virtuelles Doppelleben führen) wird vom Ego-Logo gegen denjenigen selbst eingesetzt, denn jeder Ego-Wunsch erschafft halt ein illegales Dämonium. Diese "Illegalen" verbinden sich mit irgendwelchen anderen Illegalen und sogar mit dem eigenen Ego solange – bis man total im Netzwerk verfangen ist.

Dadurch, daß Du schreibst, daß Du immer wieder in Fallen tappst (Stichwort: Selbstverfluchungen), sieht man, daß Du immer wieder falsche Schlüsse ziehst, also gar nicht erst willig bist, wirklich etwas zu erkennen und zu verändern. Es ist nicht so, daß jemand wie Du nicht 'könnte', aber die Ego-Bonze will es nicht. Jede Erkenntnis würde für das Ego nun einmal bedeuten, daß es sich um eine Minimierung der bisherigen Existenzberechtigung handelt – und das will das Ego selbst in der Magie nicht.

Daß man solche Übungen überhaupt macht oder durchliest, zeigt an, daß hier esoterische Mem-Viren wirken, sich eingenistet haben und man selbst darauf hereingefallen ist.


Abschließend noch zu den Aborigines, weil Du es ja angesprochen hattest.

Die Abo-Dreamtime ist keine Fabrikation von Träumen, sondern etwas anderes.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#12
Zitat:Das ganz freie Leben, ganz ohne Disziplin, muß auch mal sein, um auf neue Gedanken zu kommen, die falsche vielleicht ablösen sollten.

Der direkte Weg in die geistige Versklavung! Eine regelrechte Gebrauchsanweisung dafür! Die "neuen" Gedanken kommen dann von "Meistergehirnen", die solche "Zuckerl" für die Unkontrollierten bereit halten. Virus plaziert, und alles nimmt seinen vorherbestimmten Lauf. Freiheit ist Disziplin bzw. wird durch Disziplin erst möglich und ist kein Gegensatz, wie oben behauptet.
Tue was immer ich will!
Antworten
Es bedanken sich:
#13
Zitat: Gundsätzlich finde ich die Idee, seine Träume zu kontrollieren und zu steuern, nicht falsch.
Wenn man daran arbeitet sein Leben bewußt zu leben, beinhaltet dies sicher den Wach- und den Schlafzustand. Aber es gilt in beiden Bereichen sich an gewisse Richtlinien zu halten, sonst kann es leicht schiefgehen.

Wer seinen Wachzustand kontrolliert = das genügt. Dadurch sind automatisch auch alle „geistig-nächtlichen Handlungsweisen“ kontrolliert, denn die Träume sind ja nur ein Abklatsch/Spiegelbild von diesen Denkprozessen. Träume zeigen uns jedoch noch vorhandene Emotionen und nicht aufgeräumten Gedankenmüll an, weil die Logik im Traum reduziert ist und dadurch eine verbesserte Wahrnehmungsfähigkeit gewährleistet ist. Wer beginnt seine Träume zu fabrizieren, fabriziert damit auch neue Schein-Realitäten im Wachzustand und alles, was damit im Zusammenhang steht. Matrix leibhaftig.
Sei!
Antworten
Es bedanken sich:
#14
Zitat:Bitte nicht über die deutliche Ausdrucksweise echauffieren. Ich will damit niemanden angreifen/diffamieren, nur ein paar Dinge verdeutlichen. Neowulf wird die Sachlage wahrheitsgemäß so berichtet haben, wie sie sich ihm darstellte

Nun, eine deutliche Ausdrucksweise ist für mich kein Problem. Im Gegenteil ich habe das Thema ganz bewußt ins Paganforum gestellt. Nein, es war mehr ein Impuls. Ich habe mir hier Objektivität und die größtmögliche Ehrlichkeit erwartet.
Ich bekam was ich erwartete.

Egal wie, wenn stimmt was du sagst bin ich reingefallen. Nun ist das aber nicht das Problem, sondern diese Memviren.
Wie du dir sicher denken kannst möchte ich sie wieder loswerden. Ich habe mit der Suchfunktion nach Memviren gesucht und auch ein paar Treffer erhalten, aber keine Tips wie man die Dinger wieder los wird.
Gibt es eine Möglichkeit?




Zitat:Dadurch, daß Du schreibst, daß Du immer wieder in Fallen tappst (Stichwort: Selbstverfluchungen), sieht man, daß Du immer wieder falsche Schlüsse ziehst, also gar nicht erst willig bist, wirklich etwas zu erkennen und zu verändern. Es ist nicht so, daß jemand wie Du nicht 'könnte', aber die Ego-Bonze will es nicht. Jede Erkenntnis würde für das Ego nun einmal bedeuten, daß es sich um eine Minimierung der bisherigen Existenzberechtigung handelt – und das will das Ego selbst in der Magie nicht.

Das tut natürlich richtig weh, denn es heißt ja ich bin eigentlich keinen Schritt voran gekommen. Ein Rundlauf ums Ego. Das muss ich erst mal schlucken.

Ich danke allen Schreibern und auch dir Paganlord für die interessanten und informativen Beiträge.

lg

Neowulf
Antworten
Es bedanken sich:
#15
Neowulf schrieb:Das tut natürlich richtig weh, denn es heißt ja ich bin eigentlich keinen Schritt voran gekommen.

Natürlich bist Du voran gekommen - vorausgesetzt Du hast hier im Faden was gelernt (und es sieht ja so aus).

Schöne Grüße

Glückskind
Antworten
Es bedanken sich:
#16
@n Glückskind

Natürlich hast du recht. Danke dir für deine Worte.
Habe es auch schon überwunden. Mein Paket neu geschnürt und mich wieder auf den Weg gemacht.

Vielleicht kann ich dir ja auch mal einen Stein in den Garten werfen.

lg

Neowulf
Antworten
Es bedanken sich:
#17
Neowulf schrieb:Vielleicht kann ich dir ja auch mal einen Stein in den Garten werfen.

Bloß nicht, was soll ich denn damit? Lol

Nee, ist schon klar wie es gemeint war.

Schöne Grüße

Glückskind
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 16 Tagen und 19 Stunden am 04.11.12017, 07:23
Nächster Neumond ist in 1 Tag, 9 Stunden und 48 Minuten am 19.10.12017, 21:13