Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Fettlösliche Vitamine
#11

Zitat:Ups habe mich wiederholt....sorry....war mir gar net bewußt....*schäm*....
http://www.forennet.org/pro/images/smilies/cwm6.gif

macht doch nix Lächeln
*drück*
marja
Antworten
Es bedanken sich:
#12
na das weiß ich doch.....*lach*

liebe grüße

striga <img src="http://www.forennet.org/pro/images/smilies/cwm30.gif" alt="" />
Antworten
Es bedanken sich:
#13
Im Eifer des Gefechts, was Striga?! <img src="http://www.forennet.org/pro/images/smilies/cwm2.gif" alt="" />

Liebe Grüße
Bragi<img src="http://www.forennet.org/pro/images/smilies/cwm1.gif" alt="" />
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#14
wenn mir mir die Pferde durchgehen *lach*,passiert das schon mal...

liebe grüße
striga
Antworten
Es bedanken sich:
#15
*g*

Zitat:Was uns unsere Erde zu essen gibt (Rohkost), kann mit Sicherheit nicht schlecht für Kinder sein, jedenfalls in Hinsicht auf die Vitamine. Den Rest erledigt doch eigentlich die Muttermilch!?

ach ne @bragi...

viel mir gerade beim lesen auf:
ich meinte eigentlich auch ältere kinder als die bis zu 1 jahr. oder hast du mit 7 noch muttermilch getrunken? *g*

mit den tabletten hast du allerdings recht! die menschen könnten sich diesen ganzen vitamintabletten-schnickschack sparen, wenn sie sich ausgewogener ernähren würden...


liebe grüße
marja Blinzeln

(Diese Nachricht wurde am 04.04.02 um 17:11 von Marja geändert.)
Antworten
Es bedanken sich:
#16
Ist mir schon klar, daß man mit 7 nicht mehr an der Brust nuckelt, aber Du hast mich doch verstanden! *he*

Freche Marja!

*grins* :-)

Bragi<img src="http://www.forennet.org/pro/images/smilies/cwm2.gif" alt="" />
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#17
ich konnts mir nicht verkneifen <img src="http://www.forennet.org/pro/images/smilies/cwm12.gif" alt="" />
[b:ff9507](Diese Nachricht wurde am 04.04.02 um 21:19 von Marja geändert.)[/b:ff9507]
Antworten
Es bedanken sich:
#18
Hallo,

ein erfrischendes Thema,

ich kenne 100 % Rohköstler, die gesund sind, komplett gesund, was man von Anderen kaum noch sagen kann, höchstens das sie nichtkrank im Moment sind. Den Unterschied kann man feststellen, aber wer macht das schon? Keiner!

Es gibt soviel in Wald und Flur, das schmeckt und gesund ist und nicht gekocht werden muß.

Die gesamten Tabellen, was ein Mensch zum Leben braucht, ob Eiweis, Fett oder die unterschiedlichen Vitamine gelten doch für so einen Menschen garnicht, da keiner weis , was so ein Mensch wirklich braucht.So ein Mensch geht doch nicht zum Arzt! Er läßt sich ja nicht labortechnisch untersuchten, da kein Bedarf! Und Studien über solche Menschen werden auch nicht gemacht, da die Ärzte und Ernährungswissenschaftler sich ja damit selber wiederlegen würden. Außerdem wer soll die Studien bezahlen, die weiße Medizin hat kein Interesse daran. Bringt doch keinen Profit!

Höre auf Deinen Instink und richte Dich danach und alles ist einfach.

Beispiel:

Ich habe ein bischen zuviel Kochkost gegessen (ca. 1 x den Tag), da hat mein Körper geschimpft. Jetzt faste ich schon den 6. Tag und mir geht es sehr gut. Alleine das wird schon von einigen Ernährungswissenschaftlern abgelehnt, da ungesund und einen JOJO-Effekt ergeben soll.
Aber mit meiner Rohkosternährung habe ich die Konfektionsgröße 36/38 erreicht, vorher hatte ich 42/44. Und gesünder bin ich auch.

Dies nur ganz kurz, bin leider in Eile.

Herzliche Grüße

Lilith
Antworten
Es bedanken sich:
#19
Zitat:>Möhren enthalten sehr viel Carotin, von dem ein
>Teil in unserem Körper zu Vitamin A umgewandelt
>wird. Im Gegensatz zu dem Carotin, das in
>grünblättrigen Pflanzen wie Grünkohl und Spinat
>vorkommt, ist das Carotin der Mohrrübe relativ
>hitzebeständig, d.h., auch beim Kochen werden
>nur etwa zehn Prozent dieses wertvollen Stoffes
>zerstört.

Weiß ich nicht, wie das nun genau bei den Mohrüben ist, aber alles was über 42°C erhitzt wird, wird in seiner Frequenz verändert. Das ist schon ein physikalischer Vorgang. Frequenzveränderte Nahrung ist krankmachende Nahrung. Ob die Frequenzveränderung nun mittels Genmanipulation, Kochen, Düngen oder sonstigem verursacht wird. Deswegen ja Rohkost.

Zitat:>Allerdings braucht der Körper Fett, um Carotin >besser verwerten zu können. Deshalb sollte man
>Mohrrüben immer mit etwas Butter, Öl oder Sahne
>zubereiten.

Nüsse hat irgendwer ja schon angesprochen. Wenn ich Rohkostessen zubereite z.B. zu Mohrüben, fertige ich immer eine Tunke aus "Avocados" dazu. (Sieht dann aus wie Mayonaise) Da ist wohl auch sehr viel Öl und Fett drin. Der einzige Nachteil, Avocados sind ziemlich teuer.

Marja, vielleicht stellst Du Deine Frage mal im Rohkostforum. Hast Du die Addy? Sonst suche ich sie Dir raus.
Sei!
Antworten
Es bedanken sich:
#20

Zitat:Nüsse hat irgendwer ja schon angesprochen. Wenn ich Rohkostessen zubereite z.B. zu Mohrüben, fertige ich immer eine Tunke aus "Avocados" dazu. (Sieht dann aus wie Mayonaise) Da ist wohl auch sehr viel Öl und Fett drin. Der einzige Nachteil, Avocados sind ziemlich teuer.

hallo violetta!

avocado....*hmmm* aber stimmt, die sind recht teuer...
Zitat:Marja, vielleicht stellst Du Deine Frage mal im Rohkostforum. Hast Du die Addy? Sonst suche ich sie Dir raus

oh ja, gerne!

liebe grüße
marja
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 10 Tagen und 13 Stunden am 03.12.12017, 17:48
Nächster Neumond ist in 25 Tagen und 4 Stunden am 18.12.12017, 08:31
Letzter Neumond war vor 4 Tagen und 14 Stunden