Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Fliegen / Stechmücken
#21
Du hast völlig Recht alexis. Tiere gehören einfach nicht in die Wohnung und Kinder noch weniger :-)
Tue was immer ich will!
Antworten
Es bedanken sich:
#22
engelchen schrieb:Sicher kümmere ich mich als Mutter nicht hauptsächlich um mich selbst, aber ich bemühe mich auch eigene Freiräume zu behalten und bin nicht so der Typ des Muttertiers,der seine Lebensaufgabe nur darin sieht für den Nachwuchs da zu sein- etwas gesunder Egoismus muss schon sein.


Ja, aber es soll angeblich ein den Frauen vorbehaltenes Privileg sein, sich auf zwei, oder mehrere Dinge gleichzeitig konzentrieren zu können Fettes Grinsen ...


Zitat:Für mich macht es trotzdem noch einen Unterschied, ob man irgendeine Hunderasse bei einem Züchter kauft oder irgendein Mischling sich mich als Besitzer aussucht und freiwillig bei mir bleibt...


So sehe ich das nämlich auch Blinzeln .

Gruß,
Abnoba
Antworten
Es bedanken sich:
#23
Abnoba schrieb:Ja, aber es soll angeblich ein den Frauen vorbehaltenes Privileg sein, sich auf zwei, oder mehrere Dinge gleichzeitig konzentrieren zu können Fettes Grinsen ...

*sich die Hand vor den Mund hält und gähnt*

Zitat:Für mich macht es trotzdem noch einen Unterschied, ob man irgendeine Hunderasse bei einem Züchter kauft oder irgendein Mischling sich mich als Besitzer aussucht und freiwillig bei mir bleibt...


So sehe ich das nämlich auch Blinzeln .
[/quote]

Hund bleibt Hund und Kind bleibt Kind.
Wo ist da der Unterschied, was die Versklavung betrifft???

Oder habe ich hier etwas falsch verstanden? Häh?

Bragi
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#24
Mit dem Begriff `Versklavung` kann ich in diesem Zusammenhang irgendwie so gar nichts anfangen. Man begibt sich ja aus eigenem Antrieb in die Situation (naja, bei Kinder trifft das vielleicht nicht immer zu).


Gruß,
Abnoba
Antworten
Es bedanken sich:
#25
Hallo,

hier sind doch einige widerwärtige Gedankengänge zusammengekommen:
Beispiel:

Zitat:muttersein ist keine auszeichnung, sondern eine strafe.

Also Leute, natürlich gibgt es gewisse okkulte Zusammenhänge die drauf hinweisen, eher kein Kind in die Welt zu setzten, aber diese Gründe sind alle an einen AUSNAHMEZUSTAND gebunden.
Und dieser Ausnahmezustand heißt: Weltchaos!

Aber das Bedeutet doch nicht, daß Kinder-haben oder Mutter-sein an sich "versklavend" sein soll. Es ist Ausdruck des Lebens. Man muß nicht in jeder Inkarnation Kinder haben, aber die Erfahrung gehört zu jeder Frau. Sie ist eine ARt Einweihung! Etwas so heiliges als "Sklaverei" zu betrachten, kann nur passieren, wenn man wahllos ein Kind ungewollt etc. bekommt oder durch Manipulation da reingetrieben wird.
In einer natürlichen Umgebung ist ein gewolltes Kind ein Geschenk und keine Strafe!

*kopfschüttelt*

Diese Denkweise alleine ist schon widernatürlich und virulent! Eine sehr gefährliche Verallgemeinerung einer Ausnahmesituation, nur weil es den privaten Unzulänglichkeiten zufällig genüge tut!

Wer so denkt, hat nur die NAtur der MAnipulation erkannt, aber nicht die Essenz der Natur.


mfG

Antworten
Es bedanken sich:
#26
Da kann ich als Mutter auch nur noch den Kopf schütteln Tdown !
Antworten
Es bedanken sich:
#27
Auch wenn ich selbst nicht vorhabe, Kinder in die Welt zu setzen (man stelle sich mal vor, ICH solle denen ein Vorbild sein Zunge raus ), pflichte ich da auch bei.

Antworten
Es bedanken sich:
#28
Ich verstehe sehr gut, was Nucu meint und muß dem von diesem Standpunkt her beipflichten.

Was ich meinte ist lediglich die Tatsache, daß man in seiner Zeit, die man sonst für sich hat, erheblich eingeschränkt ist, sollte man sich für einen Hund oder gar für ein Kind entscheiden, ob nun gewollt oder nicht sei jetzt mal dahingestellt.

Also entschuldigt, wenn ich mich mit dem Wort "Versklavung" etwas zu hart ausgedrückt habe ...

Salve Bragi
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#29
Nuculeuz schrieb:Hallo,

Diese Denkweise alleine ist schon widernatürlich und virulent! Eine sehr gefährliche Verallgemeinerung einer Ausnahmesituation, nur weil es den privaten Unzulänglichkeiten zufällig genüge tut!

Du scheinst mich ja zu kennen und zu wissen, was mir geüge tut, he Zornig

Zitat:Wer so denkt, hat nur die NAtur der MAnipulation erkannt, aber nicht die Essenz der Natur.

Ist es die Essenz, daß der Planet, der zwar nicht unsere ursprüngliche, aber unsere derzeitige Heimat ist, maßlos überfüllt ist?

Weil zu viele denken wie Du, gibt es zu viele von diesen Körpern da draußen, vor Deiner, vor meiner, vor unser aller Haustüren. Wenn die alle entsprechend schlagartig weg wären, hätte die Weltherrschaft nichts mehr, worüber sie herrschen könnte. Blinzeln

Dein emotionaler Standpunkt sei Dir verziehn, PAPA Rofl

Salve Bragi

PS: Engelchens Standpunkt kann ich ja verstehen, sie ist nämlich Mutter und ich habe mich ja auch für meine zu hart gewählte Wortwahl entschuldigt, aber Papa, der so wie ich glaube gar kein Papa ist, hat da wohl etwaige Kinderwünsche, oder was?

Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#30
Hmmm... also die habe ich wahrlich nicht, und kann das Geschriebene trotzdem nachvollziehen. Mir hat das Arbeiten mit Kindern wirklich Freude bereitet, und ich finde sie nach wie vor ganz wundervoll - auch darum setze ich keine in die Welt, möchte ich anmerken. Aber das ist persönlicher Kram.
Sicher, laufen da draußen viele Hüllen rum. Aber die haben meist auch nur Hüllen als `Erzeuger`. Ich denke, man muß vorsichtig mit solchen Pauschalisierungen sein. Ist das erste Mal, daß ICH ein Thema heikel finde Zunge raus .

Gute Nacht,
Abnoba
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 18 Tagen und 19 Stunden am 02.01.12018, 04:25
Nächster Neumond ist in 4 Tagen am 18.12.12017, 08:31