Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Forumsniveau und Gästeschreiber
#11
Sie meint es nicht ernst! Das alles ist nur eine Maskerade.
Ein echte Magierin würde niemals über ihre Kräfte reden!!!
In vielen Hexenforen stellen die angeblichen Hexen Bilder von sich hinein, so daß jeder sich die Fratzen ansehen kann. Wenn sie Ahnung von Magie hätten, würden sie das nicht tun. So jedenfalls meine Sicht der Dinge.

Ajax
Das Ziel vor Augen!
Antworten
Es bedanken sich:
#12
Zitat:Wenn sie Ahnung von Magie hätten, würden sie das nicht tun. So jedenfalls meine Sicht der Dinge.

Leider glauben Sie Ahnung zu haben und meines es eben dennoch ernst. ;-)
Antworten
Es bedanken sich:
#13
Zitat:Hör doch mit dem Gezicke auf, es reicht und nervt langsam!!!

Ja, und jetzt denk nochmal scharf drüber nach.

Zitat:P.S. Solche arogante und allesbesserwissende Rohkostlerin ist völlig unter meinem Niveau!

'Wenn du wissen willst, was dein Nachbar von dir denkt, fang einen Streit mit ihm an', sagt man in Afrika. Wohl wahr.
Dann will ich Dir eine Antwort nicht vorenthalten:
Nach Deinem bisherigen Auftreten zu urteilen, erscheinen mir drei Alternativen als plausibel
1. Du bist ein durch und durch verängstigtes Wesen - das ist die netteste Möglichkeit;
2. Du bist in der Tat eine solch boshafte und mißgünstige Kreatur, als die Du Dich präsentierst;
3. Du bist einfach dumm.

Ich persönlich tippe ja, es ist eine häßliche Mischung aus alledem.
Das wiederum macht Dich in meinen Augen zu einer überaus unsymphatischen und lästigen Person.
Andere mögen das tolerieren, ich tue es nicht.
Antworten
Es bedanken sich:
#14
Und ich denke, wir sollten auch der Frequenz die Möglichkeit einer Entscheidung einräumen! Also sollten wir ihr trotz ihrer manchmal individuellen Schreibweise die Möglichkeit einräumen vielleicht etwas Vertrauen zu schöpfen und daraus resultierend etwas mehr mit Zurückhaltung an die Sache herangehen. Entweder Qyhlwalda paßt sich allmählich an eine angebrachte Schreibweise an oder sie wird zwangsläufig, auch ohne das Dazutun anderer, von selbst wieder gehen!
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#15
Bragi schrieb:Und ich denke, wir sollten auch der Frequenz die Möglichkeit einer Entscheidung einräumen!

Die wird das Ihrige ohnehin tun.

Zitat:Also sollten wir

Was Du solltest, bleibt gänzlich Dir überlassen, Barde.
Antworten
Es bedanken sich:
#16
Ich stehe weiterhin zu meinen Worten, auch auf die Gefahr hin, daß ich mich im Fall Qyhlwalda getäuscht habe. Es liegt sicher nicht an ihr selbst, sondern vielmehr daran, daß sie zu viele Verhaltensschablonen an den Tag legt, mit denen sie bisher gut gefahren sein mag. Ich spreche da aus eigener Erfahrung! Wenn man sich nämlich dieser Verhaltensschablonen plötzlich beraubt sieht, und sei es nur durch das Streben nach Erkenntnis und Weiterentwicklung, zerbricht für einen Augenblick eine doch stabilgeglaubte Welt. Man strampelt wortwörtlich mit den Füßen in der Luft und sucht krampfhaft einen Halt. Man muß seine Ziele und sein Verhalten völlig neu definieren und überdenken. Dazu mag nicht jeder in der Lage sein, aber in unseren Hallen soll die Möglichkeit dieser Niesche gewahrt bleiben. Freunde werden die Kraft der Erkenntnis besitzen und alle anderen werden sich scheiden.
Was Qyhlwalda betrifft, so denke ich, hat sie eine Menge nachzuholen und ob sie dazu in der Lage ist, bleibt ihr selbst überlassen und wird sich zeigen. Ihr ist alles gesagt, was zu sagen ist. Der nächste Schritt liegt also bei ihr. Entweder sie benimmt sich wie unseres Gleichen oder sie wird irgendwann gehen und nicht die Träne in ihrem Auge spüren, die ihr der Instinkt versandte.

Ein Unterschied, der mir thematisch zwischen Qyhlwalda und dem Liebes-Michael auffällt ist, daß Qyhlwalda nie mit einer eigenen Meinung herausrückt. Es kennzeichnet sich nur ihre Unsicherheit in ihren Beitägen, die sie zu überspielen versucht. Während der Liebes-Michael an seinen festgefahrenen, esoterisch verprägten Standpunkten festzuhalten gedenkt.
Bei Qyhlwalda könnte man also mehr vermuten, als nur ihre rüpelhafte Art sich zu verkaufen. Und mit etwas Geduld, so dachte ich, könnte sich diese Phase bei ihr legen. Ich denke nämlich, daß es nur eine Maskerade ist, um nicht die Menschlichkeit dahinter preis zu geben. Warum sich nun der einzelne eine solche Maskerade aufbaut, mag an erlebten Enttäuschungen aus der Vergangenheit liegen, aber wir wollen uns nicht in Spekulationen ergehen. Fakt ist jedoch, bricht sie nicht aus ihrer Maskerade heraus und kommt uns vielleicht auch ein Stück entgegen, werden sich die Wege zwangsläufig scheiden. Dasselbe gilt für den Liebes-Michael.

Dazu sind meine letzten Worte zu und für Qyhlwalda vorerst gesprochen!

Verallgemeinert soll das bedeuten, daß jedem neuen Leser und Schreiber in unserem Forum, sofern man einen Ansatz an Menschlichkeit entdecken kann, die Tür nicht sofort vor der Nase zugeschlagen wird, nur weil man privat vielleicht eine Antipathie verspürt.
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#17
Mein lieber Bragi, ohne Dir zu nahe treten zu wollen, muß ich zum einen sagen, daß mir das nach Rechtfertigung riecht. Was die in der Regel impliziert, lasse ich mal unausgesprochen dahingestellt.
Zum anderen - hier spreche ich nur für mich - liegt es weder in meiner Macht, noch ist es mein Wille, irgendwem das Tor zu der heiligen Halle vor der Nase zuzuschlagen. Wer allerdings über die Schwelle meiner ganz privaten Türe tritt, das entscheide ich allein. Und in diesem speziellen Fall ist sie geschlossen und wird es bleiben, bis zumindest ein Ansatz von Menschlichkeit - die Intelligenz und Respekt impliziert - zu erkennen sein mag.
Antworten
Es bedanken sich:
#18
Liebe Abnoba, halte es wie Du möchtest. Ob nun Rechtfertigung oder allgemeiner Hinweis, das sei Dir überlassen.
Privat und, nennen wir es mal gemeinschaftlich, sind zwei verschiedene Paar Schuhe. Ich möchte das in der Öffentlichkeit nicht weiter ausführen, verweise jedoch auf das Zahnrad in der Zeichenkunde, mit dessen Bedeutung sich derjenige beschäftigen möge, der meinen Gedanken ein Stück weit folgen möchte.
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#19
Oh, da hast Du Dir nun just ein Symbol ausgesucht, mit dem ich für meinen Teil nur bedingt etwas anfangen kann.
Nicht, daß ich dem nicht einen gewissen Nutzen und Sinn zuspreche. Doch irgendwie hänge ich an meiner Individualität und bin zwar bereit, sie zugunsten einer übergeordneten Sache zurückzustellen, aber nicht für jeden dahergelaufenen Hunzenplunz. Wo kämen wir denn da hin?!
Zumal ich augenblicklich nicht so ganz zu erkennen vermag, ob es sich hierbei nun in der Tat um ein Gruppeninteresse, oder nicht viel eher um Dein recht subjektives handelt.
Antworten
Es bedanken sich:
#20
Ich mag hier im Grunde auch nicht mit Dir diskutieren, wegen einer Sache, die es in meinen Augen nicht wert ist.
Du händelst die Dinge, wie Du denkst, ich händele sie, wie ich denke.
Ich für meinen Teil kann damit leben.
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Forumsniveau Paganlord 16 7.184 23.12.12004, 14:13
Letzter Beitrag: Paganlord

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 17 Tagen und 22 Stunden am 02.01.12018, 04:25
Nächster Neumond ist in 3 Tagen und 2 Stunden am 18.12.12017, 08:31