Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Frauen und Emotionen
#1
Mir fällt es immer öfter auf, dass "Frauen" in näherer Umgebung, oder aus Erzählungen, krankhaft emotional sind. Je nach Zyklus kann dies auch variieren. Dagegen habe ich festgestellt, dass Männer in meiner Umgebung sich besser im Griff haben.
Ich frage mich, warum das so ist, es wird ja leider schon erwartet, dass Frauen emotional sind, es geduldet und gefördert wird, wenn Mädchen und Frauen weinen, bei Wut, oder Freude. Man sagt, dass Frauen einfach so sind. Es gibt Frauen, die rasten bei jeder Kleinigkeit aus, sind eifersüchtig,sie lästern über andere, sind besitzergreifend, neidisch, kaufsüchtig und versuchen einem das Leben schwer zu machen, vor allem beruflich und in Beziehungen. Sie streiten mit ihren Partnern, stellen diese in der Öffentlichkeit bloß, es geht um Machtkämpfe, Konflikte werden in der Öffentlichkeit ausgetragen. Eine ekelhafte Eigenschaft. Ich deute das einfach als totale Unkontrolliertheit und Schwäche. Frauen sollen weich sein, Gefühle zeigen. Und dabei wird noch Hellsichtigkeit verlangt, dass jeder immer wissen und spüren muss, was die weibliche Person gerne möchte. Ist dies nicht der Fall, gibt es ein großes Theater. Ist es natürlich ,dass Frauen sich so unkontrolliert emotional verhalten und es schwerer haben, sich zu kontrollieren? In der Zombiewelt rede ich oft lieber mit Männern, weil diese neutral sein können, eine Frau lenkt Gespräche irgendwann auf emotionale Sachverhalte, um sich auszuschütten und mir das Leid zu klagen.
Das ist doch nicht normal!? Mich würde eure Meinung dazu interessieren.

Meine Grüße
"Die Menschen drängen sich zum Lichte, nicht um besser zu sehen, sondern um besser zu glänzen"
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Zitat:Mir fällt es immer öfter auf, dass "Frauen" in näherer Umgebung, oder aus Erzählungen, krankhaft emotional sind. Je nach Zyklus kann dies auch variieren. Dagegen habe ich festgestellt, dass Männer in meiner Umgebung sich besser im Griff haben.

Das ist ganz einfach zu erklären. Männer sind von Kindheit an logisch trainiert und konditioniert und vergöttern ihre eigene Logik. Gefühle und Intuition werden weitesgehend ignoriert.

Frauen hingegen sind anders konditioniert. Sie werden von klein an zur Verwechslung von Emotion und Intuition gedrängt, da auch Eltern, Großeltern, Tanten und ältere Geschwister das nicht auseinanderhalten können. Ihrer eigenen Logik messen Frauen zumeist einen weniger hohen Stellenwert bei.
Antworten
Es bedanken sich:
#3
Das ist die weibliche Form, um Aggressivität auszudrücken. Was Männer oft direkter ausdrücken, tun Frauen durch Nörgeln, Lästern und dergleichen. Frauen durften jahrhundertelang ihre Aggressionen nicht direkt zeigen, daher haben sich hier andere Mechanismen des Auslebens entwickelt.
Antworten
Es bedanken sich:
#4
Wer nie gelernt hat seine Emotionen zu beherrschen, ist diesen Emotionen hoffnungslos ausgeliefert. Solche Gemütswallungen veranstalten mit solchen Leuten was sie wollen und machen einen wahren Narren aus diesen Personen. Männer haben erziehungsbedingt eine besser funktionierende logische Emotionskontrolle. Das trifft jedenfalls auf die meisten Exemplare dieser Gattung zu. Dennoch ist Emotionskontrolle kein geschlechterspezifisches Handicap, sondern kann von jedermann erlernt werden. Leute, die ihren emotionalen Dreck in die Umwelt absondern, verdienen meine tiefste Verachtung. Ganz egal ob Männlein oder Weiblein und ganz egal unter welchen Umständen.
Fulvia Flacca Bambula
Antworten
Es bedanken sich:
#5
Wie schon zum Thema Frauenversteher geschrieben, sehe ich es so, daß Frauen zu diesen emotionalen Wesen gemacht werden. Bei Männern sind aus meiner Sicht die Emotionen einfach anders gelagert.
Diese Verhaltensweisen in einer Beziehung sind bei einem sehr großen Teil der Bevölkerung zu beobachten.
Konkorruenzempfinden, mangelnder Selbstwert und viele andere Emotionen…

Die Frau auf der Zeitschrift, perfekt (oder wenig) bekleidet … mit der perfekten Figur, gibt das Idealbild von einer Frau vor. Und welcher Mann steht nicht auf diese Traumvorstellung?
Sehr viele Frauen haben nur durch diese Werbemasche den Eindruck, zu dick oder nicht schön zu sein. Sie fühlen sich weniger wert. Manche reagieren mit Eifersucht und manche damit den Finger in den Hals zu stecken.

Und auch hier sieht man wieder, wie Medien eine Meinung bilden, die in das Privatleben Unharmonie bringen. Kombiniert mit Nahrungsmitteln, die unsere Psyche beeinflussen…

Man kann also nur wieder selbst seine Emotionen erkennen und forschen, wodurch sie entstanden sind, um bewußt sein eigenes Leben zu gestalten. Und damit die Manipulation erkennen, der man aufgesessen ist…

… und seine Ernährung genauer betrachten …

Es soll nicht heißen, daß es einfach ist…
Finde Dich selbst!
Antworten
Es bedanken sich:
#6
Sehe ich anders. Männer sind (zumeist) nicht in der Lage, eine solche emotionale Kraft in Kleinigkeiten zu investieren. Männer sind sehr logisch gestrickt, zu logisch für meinen Geschmack. Frauen, die ihre Emotionen jedoch nicht kontrollieren, sind Psycho-Wracks.
Fulvia Flacca Bambula
Antworten
Es bedanken sich:
#7
Mmmhhh.... Es ist schon möglich, daß Frauen eine stärkere emotionale Schubkraft haben. Auf jeden Fall bin ich auch der Meinung, daß Männer sehr stark logisch verprägt sind.

Dennoch sind auch bei Männern Emotionen zu erkennen. Sehr deutlich sind "Hahnenkämpfe" - also "Egospiele" = Konkurrenzkampf (die sich auch körpersprachlich in einem Raum voller Männer beobachten lassen).

Sprich:
- Wer ist der stärkste Mann im Raum? Hier ist zu beobachten, daß Männer auf das Brüsten/Prahlen anderer Männer reagieren.
- Wer fährt das beste Auto? Hier kann es im übertriebenen Fall dazu kommen, daß sich in der Gruppe der Männer regelmäßig ein neues Auto bzw. neue Zusatzteile gekauft werden, um den anderen zu übertrumpfen.
- Wer bekommt die schöne Frau im Saal? Man denke an die Geschichte von Troja. Menelaos in seiner Ehre gekränkt, zieht in den Krieg. Jahre des Krieges für die Ehre (Ego) und die Zerstörung Trojas sind die Konsequenz. In der heutigen Zeit wären Schlägereien der Höhepunkt - also die Eskalation der emotionalen Reaktion. Und wer kennt es nicht aus seiner Jugend? Mir sind Geschichten bekannt, bei denen eine ganze Diskothek auseinandergenommen wurde ... nur wegen einer Frau.

Es sind sehr extreme Beispiele, um es deutlich darzustellen. Es reicht auch nur das Beispiel: Wer hat das größte Taschenmesser?

Vergleichen, besser zu sein... Das sind alles Emotionen, die auch bei Männern zu beobachten sind.
Finde Dich selbst!
Antworten
Es bedanken sich:
#8
Zitat:Man denke an die Geschichte von Troja. Agamemnon in seiner Ehre gekränkt, zieht in den Krieg.

Noch eine männliche Emotion: Besserwisserei. Wow Es war nämlich Agamemnons Bruder Menelaos, der sich in seiner Ehre gekränkt sah, weil ihm Paris, Prinz von Troja, seine über alles geliebte Frau Helena entführt hatte. Winken

Es geht nicht darum mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern darum mit den Augen die Tür zu finden!
Antworten
Es bedanken sich:
#9
Danke für den Hinweis Lächeln Ick habs gleich geändert... Grazie il mio amico Schmatz
Finde Dich selbst!
Antworten
Es bedanken sich:
#10
Agamemnon kam der Vorfall zwischen seinem Bruder Menelaos, Paris und Helena sehr gelegen. Er wollte schon lange in den Krieg gegen Troja ziehen, und diese Geschichte lieferte ihm den Grund. Man darf nicht vergessen, daß Sparta und Troja (Menelaos, König von Sparta und Paris, Prinz von Troja) Frieden miteinander hatten, was schlußendlich Agamemnon die Hände bis zu diesem Vorfall fesselte.

Die Aussage, daß Frauen Kriege verschulden, würde ich so nicht stehen lassen wollen, denn schlußendlich waren es die Männer, die aus ihrem verletzten Stolz heraus in den Krieg zogen.

Es gibt hier aber auch entgegengesetzte Beispiele, wenn auch wenige.
Man denke nur an Richard Wagner, seine Frau Cosima und ihren früheren Ehemann Hans Guido Freiherr von Bülow.
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Emotionen und deren körperliche Folgen Erato 19 6.404 02.10.12016, 20:46
Letzter Beitrag: verdandi
  Emotionen vs. Gefühle heartguided 9 7.618 28.06.12016, 12:57
Letzter Beitrag: Paganlord
  Frauen sind Schlampen! Wishmaster 137 61.110 21.10.12014, 13:37
Letzter Beitrag: Gospeline
  Smartphone erkennt Emotionen Hernes_Son 12 5.712 15.11.12013, 19:52
Letzter Beitrag: Waldschrat
  Emotionen sind meßbar Paganlord 2 2.139 09.05.12013, 16:04
Letzter Beitrag: Benu
  Sind kontrollierte Emotionen keine Emotionen mehr? Paganlord 24 10.530 24.12.12011, 00:37
Letzter Beitrag: THT
  Keinen Bock mehr auf Emotionen Novalis 3 3.664 30.10.12007, 15:02
Letzter Beitrag: Nuculeuz
  Wiedermal geteilt; Thema Liebe, Emotionen, Natur und Tiere ani 11 5.577 20.03.12007, 19:28
Letzter Beitrag: Nuculeuz
  Emotionen und der Umgang mit Tieren SIMETRA 6 3.982 09.12.12006, 09:16
Letzter Beitrag: Violetta
  Emotionen verdammen? Connor Stone 17 6.475 16.09.12006, 21:04
Letzter Beitrag: Nuculeuz

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 10 Tagen und 1 Stunde am 03.12.12017, 17:48
Nächster Neumond ist in 24 Tagen und 15 Stunden am 18.12.12017, 08:31
Letzter Neumond war vor 5 Tagen und 2 Stunden