Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Frequenzmagie
#21

Zitat:Hallo Paganlord,

nein, ich glaube daran, daß sich letztendlich alles auf Energie zurückführen läßt, jede Materie und somit auch jeder Gedanke.

...ahja, die sogenannte Urenergie, aus der alles besteht. ich denke es gibt diese energieform gleich 2 x. einmal aktiv und einmal passiv. dabei ist die urenergie (prima materia) passiv und erst der aktive gedanke schöpft aus ihr und formt sie entsprechend.

alexis





EigenSinnige Frauen
Antworten
Es bedanken sich:
#22

Zitat:Hallo Paganlord,

nein, ich glaube daran, daß sich letztendlich alles auf Energie zurückführen läßt, jede Materie und somit auch jeder Gedanke.

Was sind Gedanken anderes als elektrische Impulse, die in einem Netzwerk aus materiellen Komponenten hin und her jagen ? Wobei auch die materiellen Komponenten wieder nur Energie sind, definiert durch eine bestimmte Geschwindigkeit...

Da sehe ich keinen Widerspruch.

In diesem Sinne,

Riddle


Elektrische Impulse sind wertneutral. Sind es Deine Gedanken auch?

Die materielle Komponente ist (letztenendes)Energie, natürlich - aber die äußere Form wurde ihr von Gedanken verliehen. Von bewußt oder unbewußt gesagten Gedanken. Ich kann mich hier Alexis anschließen, die sagt, das Materie eine Art passiver Rohstoff ist, aus dem der aktive Gedanke schöpft und sich entsprechend die Umwelt gestaltet.

Deshalb ist es ja so wichtig, sich persönlich über seine Gedanken im Klaren zu sein und sie entsprechend zu kontrollieren. So wie Du Dir darüber im Klaren sein solltest, ob Deine bewußte Handlung den Stromimpuls (EIN/AUS-Schalter) nun zum Kühlschrank schickt oder zur Waschmaschine. Bist Du Dir darüber nicht im Klaren - gibt es Chaos. Bist Du Dir über Deine Gedanken nicht im Klaren - gibt es ebenfalls Chaos - Lebenschaos.

Dem Strom (Energie, Materie, widrige Umstände, sonstige Ausreden) dafür die Schuld in die Schuhe zu schieben zeugt nur davon, daß derjenige die Eigenverantwortung für sein Leben ablehnt.

Wer denkt - der lenkt, also denke richtig!







Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#23
Hallo Paganlord,

meine Gedanken sind wertneutral, erst meine Überzeugungen, meine Ansichten, meine Einstellungen geben ihnen eine Wertung, diese wiederum rühren aus meinen Erfahrungen, Erlebnissen und Überlegungen und stellen somit eine bestimmte Form zur Prägung der Energie meiner Gedanken dar.

Diese Aufteilung zwischen aktiver und passiver Energie eben bestreite ich - es gibt nur eine Form von Energie, die sich vielleicht in unterschiedliche Kategorien unterteilen läßt, ursächlich aber eben einzigartig ist.

Zitat:Wer denkt - der lenkt, also denke richtig!

Und woher soll ich wissen, was richtig ist ?

In diesem Sinne,

Riddle
Antworten
Es bedanken sich:
#24
>meine Gedanken sind wertneutral,

Das sind sie garantiert nicht. Deine Gedanken sind Ich-bezogen und schon allein dadurch nicht wertneutral. Elektrischer Strom kennt eine solche Ich-Bezogenheit nicht.

Wertneutralität denkt nicht


>erst meine Überzeugungen, meine Ansichten,
>meine Einstellungen geben ihnen eine Wertung,
Du meinst hiermit Deine Phantasien? Die sind halt sowieso nicht real, denn Deine Überzeugungen, Ansichten und Einstellungen sind nur eine Phantasie, die Dein eigenes Hirn ausgebrütet hat, die Logik - um sich die Welt zu erklären bzw. um es sich in dieser bequem einzurichten.


>diese wiederum rühren aus meinen Erfahrungen, >Erlebnissen und Überlegungen und stellen somit >eine bestimmte Form zur Prägung der Energie >meiner Gedanken dar.
Ja, diese Phanatsien, die ja auch Gedanken sind, prägen Dein Erleben, die Materie und die Ereignisse um Dich herum. Das sehe ich auch so.


>Diese Aufteilung zwischen aktiver und passiver >Energie eben bestreite ich -
Achso. Das bestreitest Du. Mmmh. Gut da sind wir halt verschiedener Ansicht. Für mich gibt es eben Bewußtheit (Ich bin, aktiv, lenkend) und Unbewußtheit (passiv, gelenkt werden)


>es gibt nur eine Form von Energie, die sich >vielleicht in unterschiedliche Kategorien >unterteilen läßt, ursächlich aber eben >einzigartig ist.
Es gibt Ursuppe und den Gedanken der daraus schöpft. Der Gedanke war und ist natürlich auch Ursuppe, aber er wurde sich seines Selbst bewußt, das ist der Unterschied. Deshalb formt und bestimmt das eine, während das andere nur Knetmasse ist.


>>Wer denkt - der lenkt, also denke richtig!
>Und woher soll ich wissen, was richtig ist ?
Richtig ist all das, was Dir und Deinen Zielstellungen nutzt. Falsch ist jenes, was Dir und Deinen Zielstellungen abträglich ist. Ist doch ganz einfach, oder?

Liebe Grüße

Paganlord


Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#25
Hallo Paganlord,

Zitat:Du meinst hiermit Deine Phantasien?

Phantasie bezeichnet Einbildungskraft, schöpferische Erfindungsgabe, Träumerei - also Zustände einer Irrealität, die von vorneherein als solche angenommen und bewußt eingegangen werden.

Überzeugungen, Ansichten, Einstellungen - Bezüge zur Realität: Wahrnehmung, Definition und Kategorisierung der realen Interaktion mit der Umwelt.

Eine Gleichsetzung von Irrealität und Realität hieße, den Vorwurf psychotischer Störung zu machen.

Zitat:Es gibt Ursuppe und den Gedanken der daraus schöpft. Der Gedanke war und ist natürlich auch Ursuppe, aber er wurde sich seines Selbst bewußt, das ist der Unterschied. Deshalb formt und bestimmt das eine, während das andere nur Knetmasse ist.

Und genau das meine ich: es gibt keinen Unterschied von vorneherein, die Kategorisierung kam später. Also sind wir da doch nicht so verschiedener Meinung. ;-)

Zitat:Richtig ist all das, was Dir und Deinen Zielstellungen nutzt. Falsch ist jenes, was Dir und Deinen Zielstellungen abträglich ist. Ist doch ganz einfach, oder?

Ohne als Erbsenzähler dastehen zu wollen: schließe ich mich prinzipiell an, wenn ich das noch um den Faktor Zeit ergänzen darf. Weil: was mir im Moment hilft, kann mir morgen schaden - also sollte der Faktor Zeit schon eine Rolle spielen, denke ich.

In diesem Sinne,

Riddle
Antworten
Es bedanken sich:
#26
Hallo Riddle!


>Phantasie bezeichnet Einbildungskraft,
>schöpferische Erfindungsgabe, Träumerei - also >Zustände einer Irrealität, die von vorneherein
>als solche angenommen und bewußt eingegangen >werden.
Ja, paßt auch auf jede Form von Gedanken.


>Überzeugungen, Ansichten, Einstellungen - Bezüge
>zur Realität: Wahrnehmung, Definition und
>Kategorisierung der realen Interaktion mit der >Umwelt.
Es ist stets eine subjektive Realität. Deine Sicht der Dinge und deshalb Deine Phantasie von den Dingen, wie sie sich in Deiner Vorstellung (subjektive Realität) darstellen.


>Eine Gleichsetzung von Irrealität und Realität
>hieße, den Vorwurf psychotischer Störung zu
>machen.
Ich halte unsere "ganze Welt" hier für irreal. Das vielelicht zum besseren Verständnis meiner Ausführungen. Ähnlich dem, was im Film "The Marix" gezeigt und philosophiert wird. (Falls Du den Film mal gesehen hast.)


>Und genau das meine ich: es gibt keinen >Unterschied von vorneherein, die Kategorisierung >kam später. Also sind wir da doch nicht so >verschiedener Meinung. ;-)
Na das ist ja einen roten Strich im Kalender wert. *in die Seite stupst*


>Ohne als Erbsenzähler dastehen zu wollen:
>schließe ich mich prinzipiell an, wenn ich das
>noch um den Faktor Zeit ergänzen darf. Weil: was
>mir im Moment hilft, kann mir morgen schaden -
>also sollte der Faktor Zeit schon eine Rolle
>spielen, denke ich.
Naja, langfristige Ziele haben eben die Hauptpriorität. :-)


Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#27
Hallo Paganlord,

> Es ist stets eine subjektive Realität.

Die Realität ist objektiv, ich kann sie zwar subjektiv bewerten, aber die Realität ist objektiv. Wenn mir ein Stein auf den Fuß fällt, tut mir der Fuß weh, ganz objektiv - subjektiv kann ich wohl sagen: ist nicht so schlimm oder ich kann sagen: das tut megaweh.

> Ich halte unsere "ganze Welt" hier für irreal.

Kannst Du ja ruhig tun, wenn Du das möchtest.

> Falls Du den Film mal gesehen hast. (Anm.d.A.: Die Matrix)

Habe ich, Morpheus hat Recht, die Realität ist eine Repräsentation elektrisch vermittelter Sinneseindrücke unserer Sinnesorgane, eben ein Abbild der Realität, wie wir sie mit unseren Sinnen fassen können - aber auch die einzige Art, in der wir auch interagieren können. Und somit ist es wiederum real.

> *in die Seite stupst*

Aua, aber ich bin doch soooo sensibel. *lach* *zurückstups*

In diesem Sinne,

Riddle
Antworten
Es bedanken sich:
#28
>Die Realität ist objektiv, ich kann sie zwar
>subjektiv bewerten, aber die Realität ist
>objektiv. Wenn mir ein Stein auf den Fuß fällt,
>tut mir der Fuß weh, ganz objektiv - subjektiv
>kann ich wohl sagen: ist nicht so schlimm oder
>ich kann sagen: das tut megaweh.

How Kola!

*lacht* Es gibt keinen Stein! Dann wirst Du feststellen, daß auch der Schmerz nur subjektiv ist.

PS: Versuch nicht den Löffel zu verbiegen....

Eine lachende Rothaut






(Diese Nachricht wurde am 17.11.03 um 14:55 von Daphnee geändert.)
Antworten
Es bedanken sich:
#29
Zitat:How Kola!

*lacht* Es gibt keinen Stein! Dann wirst Du feststellen, daß auch der Schmerz nur subjektiv ist.

PS: Versuch nicht den Löffel zu verbiegen....

Eine lachende Rothaut

genau. es gibt nur den gedanken an den stein. und wem der stein auf den fuss fällt, der hat wohl vorher was falsches gedacht. also selbst verursacht.

und um auf die andere diskussion einzugehen, man kann tatsächliches alles wissen und den totalen durchblick haben. darunter verstehe ich nicht, warum 1453 ein zu warmer sommer war oder so, sondern einfach das kosmische gesetzt von ursache und wirkung. da schliesse ich mich meiner lieblingsrothaut an.

achso: ich wünsche allen einen wochenstart entsprechend ihren wünschen.



EigenSinnige Frauen
Antworten
Es bedanken sich:
#30
da schliesse ich mich meiner lieblingsrothaut an.

*freu, freu* *ganz doll freu*



achso: ich wünsche allen einen wochenstart entsprechend ihren wünschen.

Aber Wochenstart ist doch am Sonntag. Laß Dir das von Deiner Lieblingsrothaut mal sagen.<img src="http://www.forennet.org/pro/images/smilies/cwm32.gif" alt="" />



Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Wie schnell wirkt Frequenzmagie? R. 16 10.290 24.04.12007, 00:49
Letzter Beitrag: Nuculeuz
  Frequenzmagie - warum ist sie besser als andere? Paganlord 10 3.994 29.04.12004, 19:11
Letzter Beitrag: Wishmaster

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 15 Tagen und 10 Stunden am 09.07.12017, 06:07
Nächster Neumond ist in 9 Stunden und 10 Minuten am 24.06.12017, 04:31