Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Freundschaft
#21
@knight Du würdest also eine viertel Stund riskieren, wenn da jemand steht, der dir 100.000 schenken will? Das glaube ich nicht!
Tue was immer ich will!
Antworten
Es bedanken sich:
#22
Wishmaster schrieb:Mit dieser einfachen Methode kann jeder nachrechnen, wieviel Wert ihm der andere beimisst. Auf Heller und Pfennig.

Gemein aber treffend!
He Wishmaster!

Das kann ich privat prima verwenden! Vielen Dank! Du weisst gar nicht welche Munition du mir damit geliefert hast. Fettes Grinsen

Inka
Antworten
Es bedanken sich:
#23
Also mit der Pünktlichkeit plage ich mich persöhnlich etwas herum.

Allerdings gibt es Zeitgenossen, die nehmen es auch wieder zu wichtig und zwar egal um was füpr eine Art von "Verabredung" es sich handelt. Wenn ich zum Beispiel zu irgendwelchen Kollegen gehe, die ohnehin da sind und auch einfach nur "gemütliches Zusammensein" das Thema ist, dann empfinde ich es als befremdend, sehr auf pünktliches Erscheinen zu achten, da der andere ja nicht herumstehen muß, während er "wartet".
Daher bin ich dazu übergegangen, bei solchen Treffen nur noch pauschlae Zeiträume anzugeben, das wird dann auch akzeptiert. Also statt 18 Uhr einfach "früh abends" etc.
So sthet dann nicht immer die tickende Uhr im Hintergrund, weil man es ja für genau 18 Uhr versprochen hat.


MfG



Antworten
Es bedanken sich:
#24
Nuculeuz schrieb:Also mit der Pünktlichkeit plage ich mich persöhnlich etwas herum.

Daher bin ich dazu übergegangen, bei solchen Treffen nur noch pauschlae Zeiträume anzugeben, das wird dann auch akzeptiert.

Also statt 18 Uhr einfach "früh abends" etc.
So sthet dann nicht immer die tickende Uhr im Hintergrund, weil man es ja für genau 18 Uhr versprochen hat.
Was ist denn das für eine Einstellung und Moral?
Man kann sich nicht auf solche Leute verlassen. Schön, daß Du mich aufgeklärt hast über deine doch erheblichen Defizite. [Bild: coollook.gif]

Ajax
Das Ziel vor Augen!
Antworten
Es bedanken sich:
#25
Also diese "Defizite" erleichtern mir aber ungemein das Leben und nehmen mir nicht die Flexibilität, die notwendig ist, um mit dem Fluß des Lebens gehen zu können. Sobald man mit festen "schablonen" daher kommt un ddas Leben in ein Raster pressen möchte, muß das mit der Zeit schiefgehen. Und die tickende Uhr ist so ein unnatürliches Muster.
Planung ist gut und wichtig, da heutzutage viele Abläufe aufeinander aubgestimmt werden müssen. Da stimme ich voll zu. Wenn es darum geht einen Zug zu erreichen, oder ein Treffpunkt rechtzeitig aufgesucht werden muß, dann ist das ja notwendig un dwichtig, weil sonst andere Menschen genötigt werden auf die "Hoheit" zu warten. Das ist respektlos.

Meine MAxime ist:
Man soll nicht pünktlich kommen, sondern genau richtig! Und das kann nämlich auch mal etwas früher oder später als geplant sein.

Also bitte nicht zu verkrampfen mit der Pünktlichkeit. Ich selbst muß zwar bei mir nachbessern, aber eine verkrampfte Pünktlichkeit ist nicht mein Ziel, sondern ein intuitiver Fluß.
Wobei es praktisch gesehen zuerst mal richtig sein kann, auf Pünktlichkeit nur rein aus Training für die Disziplin übermäßig zu achten, also auch in Fällen, in denen es gar nicht so wichtig ist. Sonst betrügt man sich womöglich selbst.

MfG



Antworten
Es bedanken sich:
#26
Es kommt immer auf den an, der wartet und der Zweck des treffens, so wie Nuculeuz es geschrieben hat.

Wenn ich weiss, dass es nur gemuetliches beisammen sein wird, versuche ich zwar puenktlich zu sein. Wenn es sich aber nicht machen laesst (aus was fuer Gruenden auch immer) sehe ich 15 min. nicht als tragisch an. Genauso wie es auch andere bei mir nicht so sehen. Und wenn es um wichtige Termine geht, dann bin ich meistens sowieso 15 - 30 min. frueher da.

Uebrigens muss man hier in Arabien mit der Zeit mehr als flexibel umgehen. Hier werden die Termine durchaus auch sehr kurzfristig verschoben.

Gruesse vom

Ritter
-----------------------------------------
"Sie wollen die Wahrheit? Sie können die Wahrheit doch gar nicht vertragen!" Jack Nicholson in Eine Frage der Ehre
-----------------------------------------
Antworten
Es bedanken sich:
#27
Hallo Ihr Lieben!

Ich bin so wütend auf diese Wicca-Hexe und ihre Ignoranz gegenüber tierischem Leben, weil sie sicherlich stellvertretend für die (ansonsten) schweigende Mehrheit der Mörder und Folterknechte steht, die unseren Planeten zu dieser Hölle hier machen. Deshalb wollte ich hier nochmal sagen, dass es schön für mich ist, hier Menschen gefunden zu haben, die sowohl ein Herz für die Tiere, die alten Naturreligionen besitzen und sich auch vor der praktischen Anwendung von Magie nicht fürchten oder sie gar verlachen. Ich hoffe, dass wir uns auch irgendwann einmal persönlich kennenlernen können, vielleicht veranstalten wir ja mal irgendwann ein Forum-Treffen. Ich wäre sehr gespannt auf Euch! Und den Herren noch viel Spass und Erfolg bei ihren Rohkostwochen

Inka
Antworten
Es bedanken sich:
#28
Inka schrieb:Ich bin so wütend auf diese Wicca-Hexe und ihre Ignoranz gegenüber tierischem Leben, weil sie sicherlich stellvertretend für die (ansonsten) schweigende Mehrheit der Mörder und Folterknechte steht, die unseren Planeten zu dieser Hölle hier machen.
*beruhigendhandtätschel*

Wir hatten bereits das Vergnügen.
Wenn Du etwas genauer weißt, mit wem Du es da zu tun hast, kannst Du nur noch darüber lachen Lol .
Wut wäre immerhin noch ein Zeichen der Anerkennung Blinzeln .
Antworten
Es bedanken sich:
#29
*********************
Wachprogramm aktiv
*********************

NAchricht:

Unnötige Energieverschwendung und möglicher Manipulationsvorfall entdeckt.

Betroffene Zielperson(en): Inka und andere zu kleineren Teilen.


Kurzbeschreibung:

Wut ist nützlich, jedoch nur dann, wenn sie als Motor für den eigenen Willen dient.
Wut muß immer sofort in einen gedanklichen Angriff umgewandelt werden oder im Falle einer egoistisch selbstgefällig motivierten Wut neutralisiert werden.
Bei Nichtbeachten kann Wut ansonsten strukturelle Schäden an der eigenen Gedankenmatrix und damit der virtuellen Realität verursachen.

Wut kann auch als Virus agieren und sich unkontrolliert vermehren.


***********************
Das Programm Inka wird aufgefordert diese Nachricht zu speichern.
***********************


Auslösendes Fremdprogramm: Wicca Hexe
Wahrscheinlichkeit der Konvertierung: 0.1%
Potential der Bedrohung: vernachlässigbar
Folglich empfohlene Vorgehensweisen: Sarkasmus, Spott, Ignoranz, bei Bedarf Neutralisation



****************************
Ende der Kommunikation
****************************



Hmm
Antworten
Es bedanken sich:
#30
Also ich wollte der Komikerin gestern auch noch was schreiben, hab aber gesehen, dass sie genug Zores von allen bekommen hat. Da hab ich es bleiben lassen und ueber sie gelacht. :-)

Im uebrigen fuehle ich mich hier in dieser Runde wohl und frei. Und das will was heissen in der heutigen Welt. :-)

Grusse vom Ritter
-----------------------------------------
"Sie wollen die Wahrheit? Sie können die Wahrheit doch gar nicht vertragen!" Jack Nicholson in Eine Frage der Ehre
-----------------------------------------
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 13 Tagen und 22 Stunden am 06.09.12017, 09:03
Nächster Neumond ist in 27 Tagen und 21 Stunden am 20.09.12017, 07:31
Letzter Neumond war vor 1 Tag, 13 Stunden und 38 Minuten